Jump to content
Hundeforum Der Hund
Einzelkind

Inulin im Hundefutter?

Empfohlene Beiträge

Morgen ihr Hundefütterer :) ,

ich musste mir am Wochenende einen Sack Hundefutter leihen. Ja - ich hab's zu Hause vergessen, ich schlaues Mädchen. :Oo Und es ist mir natürlich erst aufgefallen, als es mitten in der Nacht war und sämtliche Geschäfte schon geschlossen.

Nun habe ich einen 3kg-Sack "Orlando - Premium" vom Lidl (Deutschland) hier stehen.

Der Hund verträgts. Die Inhaltsstoffe sind auch okay, immerhin 26% Fleischanteil, das ist immerhin etwas ;)

Auf dem Sack steht aber sehr groß drauf "Mit Inulin!".

So. Hab' ich mal Wikipedia bemüht, weil mir da was im Kopf rumschwirrte von wegen "nimmt man das nicht bei Diabetes? Achnee, das war Insulin!", aber soweit entfernt ist das ja nicht, als Stärkeersatz bei Diabetes. Hier der Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Inulin

Der Artikel ist aber auf den Menschen bezogen. Nun würde ich gerne von euch wissen, was es im Hundefutter/-darm bewirkt. Ist die Wirkung gleich? Besonders auf den letzten Absatz bezogen?

Mein Hund verträgts nämlich besser als alles, was ich vorher versucht habe. Auf Anhieb perfekte Häufchen, kein Bauchgluckern mehr, gerülpst wird auch nicht mehr ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*schübserlchen*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Inulin ist ein löslicher Ballaststoff. Der kurbelt die Darmflora an.

Hab den Link jetzt nicht gelesen, aber so doll was anderes dürfte da nicht drin stehen.

Das Zeug gibt es, glaube ich, auch in Kapselform als Nahrungsergänzung.

Vielleicht reicht es, wenn du das separat kaufst und über das gewohnte Futter gibst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wäre auch eine Alternative. Erstmal fütter ich jetzt den Sack leer. :D

Wir hatten vom Tierarzt mal so ein Mittel, wo Alantstärke drin war. Und lebende Milchsäurebakterien. Dann noch Bierhefekur. Irgendwie hat das alles nichts genutzt, bzw. nur solange ichs gefüttert habe.

Kann man Inulin als Dauergabe geben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab noch nicht gehört, dass das Nebenwirkungen hat.

Wenn´s sonst so quietscht im Bauch, kannste ja auch mal Flohsamen probieren.

Die beruhigen die Schleimhäute und bringen die Innereien wieder zur Ruhe.

Hatta Paula nicht auch Antibiotika bekommen?*grübel*

Da war doch was..

Vielleicht hat sich die Darmflora nur nicht wieder richtig erholt davon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, mehrmals - erst beim Magen-Darm-Infekt mit 8 1/2 Wochen, mit 14 Wochen hatte sie noch einen fetten Infekt (beide Male angesteckt bei einem Hund hier in der Siedlung, der freirumläuft und natürlich überall hinscheißt) und dann nochmal bei der Augengeschichte, lokal. Seit dem haben wir die Problematik, dass sie eine zeitlang ihr Futter verträgt und dann sofort Matschkot bekommt. Ich muss dann sofort umstellen, sonst bekommt sie Durchfall wie Wasser. Alles nicht unbedingt gut für die Darmflora. :(

Flohsamen hatten wir noch nicht versucht. Behalts mal im Hinterkopf.

Fütter jetzt erstmal den Sack zu Ende und hoff, dass es sich bessert. Haben ja schon so viel ausprobiert um die Darmflora wieder reparieren :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Patrizia!

Du hast sicher Insulin und Inulin verwechselt.

Was dieser eine Buchstabe ausmacht! :zunge:

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am Anfang ja ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat Dein Tierarzt bei den anhaltenden Problemen eine Bauchspeicheldrüseninsuffizienz ausgeschlossen?

Das ist leider in vielen DSH-Linien und auch bei den weissen verbreitet, erblich und kann (wenn erkannt) mit Pankreasenzym als Futterzusatz dem Hund ein beschwerdefreies Leben bereiten.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hab das für mein Wuffel auch das Futter.. ihm schmeckts und er verträgts prima.. also is alles supi^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Hundefutter ist das Beste?

      Hallo zusammen    Ich bin schon lange auf der Suche nach einem guten Hundefutter, aber ich habe bis jetzt keines gefunden, dass mich voll überzeugt. Das Beste, dass ich bis jetzt gefunden habe ist: Belcando Finest Grainfree Senior. Ich habe viele Testbericht und andere Bericht durchgelesen, aber sogar bei den Testsiegern fand ich die Inhaltsstoffe nicht wirklich gut z.B Josefa SensiPlus oder Wolfsblut. Irgendwie sind alle Hundefutter schlecht deklariert und ich möchte nicht irgendwelch

      in Hundefutter

    • Hundefutter ohne Vitamine?

      Ich habe von einer Bekannten eine Dose von 5-seen.land Hundefutter bekommen. Bin jetzt etwas verunsichert, weil da keine Vitamine enthalten sind, steht zumindest nichts auf der Dose. Ich habe Bedenken wegen Mangelerscheinungen und habe mich mal wegen Vitamintabletten umgesehen, aber nichts für Hunde gefunden. Hat jemand schon ähnliche Erfahrung gemacht?

      in Hundefutter

    • "Hundefutter Deklaration: Tricks erkennen"

      Dem ein oder anderen sicherlich bekannt, aber ich finde es gut, wie es hier aufgelistet wird. Außerdem interessant, sich das noch mal zu verinnerlichen, was bei welcher der Deklarationen dahinter steckt: http://www.haustier-news.de/hundefutter-deklaration/  

      in Hundefutter

    • Hundefutter und Fell

      Hallo an alle! Ich habe eine Frage an euch.   Könnt ihr mir paar Ratschläge geben, wie man einen alten Hund füttert, damit er ein schönes Fell hat? Der Hund ist gesund, er ist 14 Jahre alt.  Danke für Eure Hilfe!! LG Peter

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.