Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
Mark

Aktuelle Studie zu Sinneseindrücken

Empfohlene Beiträge

...als jemand, der nicht von sich behaupten kann einen Bio- LK mit "Sehr Gut" abgeschlossen zu haben, wage ich mal einen ja vielleicht völlig dämlichen Einwurf:

geht's nicht einfach darum, dass ein Individuum (Hund oder Mensch) sich beim Ertönen einer bestimmten Stimme offenbar ein wiederum bestimmtes, zu der Stimme "gehörendes" Bild "vorstellen" kann (oder vielleicht etwas poetischer ausgedrückt: vor seinem "inneren Auge sieht")?

Also dass einem "Geräusch" quasi "im Kopf" ein Bild zugeordnet werden kann und eventuell auch umgekehrt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo purzelchen,

geht's nicht einfach darum, dass ein Individuum (Hund oder Mensch) sich beim Ertönen einer bestimmten Stimme offenbar ein wiederum bestimmtes, zu der Stimme "gehörendes" Bild "vorstellen" kann (oder vielleicht etwas poetischer ausgedrückt: vor seinem "inneren Auge sieht")?

Also dass einem "Geräusch" quasi "im Kopf" ein Bild zugeordnet werden kann und eventuell auch umgekehrt ?

Das ist ein sehr guter Einwand und wie du unten sehen kannst habe ich ihn antizipatorisch (vorweggenommen) und berücksichtigt.

Im Gehirn sind die einzelnen Areale in netzartigen Strukturen mit einander verbunden' und interagieren auf vielfältige weise. Deshalb glaube ich nicht das Hunde ein akustisches Signal in ein Bild umwandeln können, vielmehr gehe ich davon aus das sie ähnlich wie Menschen [b']mit einer bekannten Stimme ein ihnen vertrautes Bild memorieren und umgekehrt, mit einem vertrauten Bild eine bekannte Stimme memorieren.[/b][/Quote]

Lg Hans Georg

Verstehen stellt besondere Anforderungen, Missverstehen hingegen nicht. (G.Roth)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...aber Hans- Georg, ohne hochtrabende Fremdworte kann man's doch halt auch ausdrücken, und zwar so, dass es JEDER versteht, auch wenn er kein großes Latinum hat und keinen Bio- LK besucht hat... ;) .... und sogar so, dass es wohl genau das trifft, was gemeint ist... :) ... also: Mut zur Muttersprache !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo purzelchen,

Das ist ein sehr guter Einwand und wie du unten sehen kannst habe ich ihn antizipatorisch (vorweggenommen) und berücksichtigt. [/Quote]

...aber Hans- Georg' ohne hochtrabende Fremdworte kann man's doch halt auch ausdrücken, und zwar so, dass es JEDER versteht, ... also: Mut zur Muttersprache !

Wie du siehst habe ich mir mühe gegeben und auch das antizipiert (vorweggenommen) und daher nicht nur ausschließlich das Fremdwort benutzt.

Lg Hans Georg

Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden, aber nicht einfacher. (A.Einstein)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.