Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Für die, die es interessiert: Operante Konditionierung

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich weiß, dass das Thema nervt. Deswegen ist hier nur ein Link zu einer Uni-Seite über das Operante Konditionieren mit Video.

http://www.stangl-taller.at/ARBEITSBLAETTER/LERNEN/KonditionierungOperant.shtml

Für Hans-Georg:

Man benutzt heutzutage den Begriff "Positive Strafe" nicht mehr.

Wenn du die Seite der Uni auch für falsch hältst, dann kannst du DIE ja anschreiben und für Idioten erklären!! Die freuen sich!!

Für alle anderen: Viel Spaß beim Lesen und ich hoffe, dass damit dieses leidige Thema aus der Welt ist. Ich für meinen Teil werde mich dazu nicht mehr äußern, da diese Seite alles sehr gut und vor allem RICHTIG erklärt...

LG an alle!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn er sie für falsch erklärt darf er sich gern auch an die Uni Innsbruck wenden, denn die greift oft auf die Arbeitsblätter zuzrück ;) Und bei uns in der Lehrerausbildung wurden sie auch immer wieder gern hergenommen.

Insgesamt gutes Arbeitsmaterial für Pädagogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe OldHemp

Weißt du, ich habe diese Begriffe negative/positive Strafe hier im Forum nicht eingeführt, denn du wirst es kaum glauben, eines meiner ersten Auseinandersetzungen, unteranderem mit Karl HTS, ging genau um dieses Thema, dieser Thread, dürfte sich von dir oder die die es interessiert über die SUCHE-Funktion leicht finden lassen.

Ich hatte mich damals an die hier gebräuchlichen Begriffe negative/positive Strafe angepasst um nicht noch mehr Verwirrung zu stiften, so viel vor weg.

Meine Begriffe waren schon damals die von Skinner eingeführten Bezeichnungen die da wären:

  • Negativ/positive Verstärkung
  • Strafe 1 und 2

daran hat sich für mich auch nichts geändert.

Im Übrigen ist auch hier deine Behauptung nicht korrekt, zurzeit gibt es keine Übereinkunft in der Wissenschaft, nur einen Terminus zu verwenden, das ist, wie kann es anders sein, sehr unterschiedlich, ist leider so.

Wie viele Beweise soll ich dir dafür vorlegen???

Ähnliches gilt für die Begriffe in der Verhaltensbiologie usw.

  • Trieb alt!!!
  • Motivation neu!!!

wobei die Änderung hier berechtigt ist.

Ein Theoretiker ist ein Mensch, der praktisch nur denkt (W. Mitsch).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich halte es für relativ unwichtig ob man es nun "Positive Strafe" oder "Bestrafung durch aversive Reize"nennt ; genauso unwichtig ob "Negative Strafe" oder "Bestrafung durch Entziehung positiver Reize". Wichtig ist wie das Prinzip funktioniert und nicht wie man es nennt.

Ich halte es genauso unwichtig wie den Fakt ob jemand zu einem Tisch "Tisch" sagt oder ob er es "table" nennt.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Schnauzi

Im Prinzip wäre das Richtig und man könnte dir zustimmen.

Aber so einfach ist es dann doch wieder nicht.

Wenn du auf dem Hundeplatz oder sonst in der Hundeerziehung und/oder ausbildung tätig bist, mag es kein Problem sein, zu zeigen wie man es macht, da kommst du sogar ohne den Begriff Strafe aus, oder anders Ausgedrückt du brauchst dem Kind keinen Namen zu geben, oder du sagst einfach ich habe den Hund jetzt strafen müssen.

Nun leben wir aber in einer Mediengesellschaft und Wissensgesellschaft in der Kommunikation vielfach nicht von Angesicht zu Angesicht, sondern über die unterschiedlichsten Medien vermittelt wird.

Nehmen wir das polar-chat Forum, da tauchen auf einmal die Begriffe negative/positive Strafe auf und der interessierte Leser, der die Bezeichnungen nicht kennt, möchte gerne wissen was das ist, eine negative/positive Strafe.

Er hätte also gerne eine Erklärung.

Jemand kauft sich ein Buch über Hundeerziehung/-ausbildung und dort wird das Prinzip der negativen/positiven Strafe verwendet und/oder erklärt.

Diese Beispiele ließen sich so weiter führen, wens interessiert, möchte mehr wissen, wens weniger, oder gar nicht interessiert, der möchte darüber nichts wissen, oder nicht nachdenken.

Aber es gibt noch andere Gründe, dann wird es wieder kompliziert, deshalb lasse ich das.

Der wahre Egoist kooperiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem sehe ich darin, das viele mit positiv immer etwas Angenehmes, etwas Gutes verbinden und diese Emotionen es verbieten die Worte positv und Strafe zu verbinden.

Im Ursprung ist ja positiv als etwas Zugefügtes zu verstehen, aber wer überhaupt soweit kommt das zu verstehen, der versteht auch das dann positiv bzw. negativ nichts mit den eigenen damit verbundenen Emotionen zu tun hat.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey schnauzis

Das Problem sehe ich darin, das viele mit positiv immer etwas Angenehmes, etwas Gutes verbinden und diese Emotionen es verbieten die Worte positv und Strafe zu verbinden.

Im Ursprung ist ja positiv als etwas Zugefügtes zu verstehen, aber wer überhaupt soweit kommt das zu verstehen, der versteht auch das dann positiv bzw. negativ nichts mit den eigenen damit verbundenen Emotionen zu tun hat.

LG Heike
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=59471&goto=1211911

Ja genau, positive/negative Strafe sind wirklich in der Wissenschaft, mit die dämlichsten Begriffe die es gibt, nach ihrer Einführung (auch Wissenschaftler sind scheinbar nicht frei davon, eigen Wortschöpfungen zu kreieren, wenn auch sicherlich gut gemeint) war/ist die Verwirrung recht groß.

Der wahre Egoist kooperiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ich find Konditionierung toll

      ...und Beziehung ist kein Widerspruch, wie man sieht.   Wunderschön, wie die Hündin kooperiert.   https://www.facebook.com/Incredimal/videos/774486709328160/?fref=nf

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mich interessiert ...

      ... ob Ihr denn hin und wieder auch mal auf unsere FB Seite http://www.facebook.com/Hundeportal schaut und ob Ihr da ggf. Anregungen habt.

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Konditionierung auf den Hundeführer

      Ein kleiner Denkanstoß, Wie und inwiefern könnte man die vollkommene Wichtigkeit des Hörens auf den Hundeführer bzw. Folgen auf den Hundeführer beim Hund konditionieren. Oder ist dies evtl. auch Abhängig von der der Ausstrahlung oder Wirkung des Hundeführers auf den Hund. Mit der Variabele, dass der Hund sich seiner Fähigkeiten volkommen bewusst ist. Und sind Hunde sich dessen überhaupt bewusst oder nur einige Rassen? Bei der Arbeit mit Pferden habe ich z.B. des öfteren gehört: Wenn sich

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Neue Spielbilder von Minos und Fly, oder was passiert, wenn nur einer sich für den Ball interessiert

      Hallo ihr Lieben, der heutige Nachmittag bot sich dafür an, Flys Plüsch noch mal etwas zu beschneiden, was bei schönem Wetter immer im Garten geschieht. Nachdem das sowas von langweilig war, habe ich erst mal mit Minos mit dem Ball gespielt. Fly ist dann weiter langweilig, weil sie Bälle nicht mag, aber es gibt ja noch Minos, den man sich vorknöpfen kann, oder nicht? Auch wenn das teilweise etwas ruppig aussieht, die tun sich Beide nichts und zwischendurch wird auch immer wieder beknabbert,

      in Hundefotos & Videos

    • Konditionierung irgendwie stressig

      Hurra, ich habe schon wieder die Ehre. Also manchmal glaube ich, ich habe gar nichts gelernt. Denn egal was, Zoe stellt irgendwie alles auf den Kopf, was vorher gut sortiert IN meinem Kopf war Assslsooo, Zoe geht nach wie vor bei bekannten Kommandos extrem ins Meideverhalten. Sie leckt sich die Schnauze, wenn ich ein sitz verlange, versucht zu meiden, kommt sie nicht weg, dreht sie den Blick von mir ab, und "steht" die Situation aus. So geht es natürlich nicht. Mit Leckerchen und Clicke

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.