Jump to content
Hundeforum Der Hund
guddy

Hundeangriff auf dem Feld

Empfohlene Beiträge

Nabend alle zusammen...

Ich möchte euch ersteinmal den Vorfall schildern: Meine Frau ist mit einer Freundin und unserer kleinen Tochter (10 Wochen) mit dem Kinderwagen spazieren gegangen. Unsere Maggy

ein kleines Havaneserweibchen war auch dabei. Sie ist knapp über ein Jahr alt. Am Ortsrand befindet sich ein Feld wo wir sehr oft mit Maggy spazieren gehen.

Als meine Frau bemerkte das auf dem gleichen Feldweg ein Mann mit 3 freilaufenden Hunden ihnen entgegenkam rief sie unsere kleine Maggy zu sich um sie anzuleinen. Maggy war in unmittelbarer Nähe meiner Frau als zwei der drei Hunde, sie waren noch ca 50 Meter entfernt auf Maggy zuliefen, als wären sie auf der Jagd. Maggy spürte das etwas nicht stimmte und fing an zu zittern. Ehe sich meine Frau versah waren die beiden über Maggy hergefallen und sie versuchte zu fliehen, hatte aber keine Chance. Sie packten sich unsere kleine immer und immer wieder, meine Frau und ihre Freundin schrien aber die beiden Hunde liessen nicht von ihr ab. Der Besitzer ein völlig runtergekommener Typ störte das wenig und er machte auch keine Anstalten seine Hunde zurückzupfeifen. Nachdem die Freundin meiner Frau nochmal losschrie liessen die beiden endlich von Maggy ab. Sie stellten den Besitzer zur Rede, warum er seine Hunde nicht an der Leine führe. Seine Hunde: (eine Bulldogge, und ein Boxermischling) genau konnte sie die Rasse nicht zuordnen. Seine Antwort: Ihrer war doch auch nicht angeleint.

Meine Frau liess sich die Adresse von dem Wi...

(Sorry) geben und ging sofort zu unserem Tierarzt im Ort. Dann rief sie mich in der Arbeit an.

Ich hatte Spätschicht und fuhr so schnell wie möglich zu ihr.

Maggy wurde geröntgt, sie bekam Tabletten und eine Spritze. Äusserlich war und ist nichts zu sehen. Wir müssen den morgigen Tag abwarten. Sie liegt gerade neben mir und mein kleiner Teddybär ist völlig am Ende.

Man munkelt im Dorf das die armen Tiere von dem Typen nicht angemeldet sind, sie sehen auch nicht sehr gepflegt aus und sind sehr aggressiv. Wie gehe ich jetzt am besten vor um diesen Sachverhalt vernünftig zu regeln. Vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das er seine Hunde nicht im Griff hat und sie nicht abrufen kann oder will geht natürlich gar nicht. Da sind wir uns einig :yes: . ABER: wären diese Hunde so richtig aggressiv, wäre Eure kleine jetzt vermutlich leider sehr schwer verletzt, was rein äußerlich zum Glück nicht der Fall zu sein scheint.

Ich fände es gut wenn der Halter z.B zum Sachkundenachweis verdonnert würde, aber im Bezug auf die Hunde würde ich mir an Deiner Stelle keine Sanktionen wünschen, außer vielleicht Leinenzwang solange bis der Halter gelernt hat, sie zu erziehen.

Ach ja, auf dem Dorf wird viel gemunkelt wenn der Tag lang ist, darauf würde ich nicht allzu viel geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

moin..

Danke für Deine schnelle Antwort.

Die Hunde können nichts dafür, dass weiss ich auch, und Sanktionen für die Tiere geht gar nicht!!!

Da bin ich auch vollkommen Deiner Meinung.

Der Sachkundenachweiss hört sich sehr gut an. Wer oder welche Einrichtung ist denn berechtigt diesen zu verordnen?

Ich denke mal das meine kleine auch wieder auf die Beine kommt, aber der Schock sitzt erstmal tief.

Kann denn so ein Erlebnis psychische Schäden bei Maggy hinterlassen? Sie hatte vorher auch nicht viel Kontakt mit anderen Hunden. Und dann sowas...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht so genau, wer die Auflage verhängen kann einen Sachkundenachweis zu absolvieren, vorstellbar wäre das Ordnungsamt.

Ob Euer Hund von dem Vorfall Schäden davonträgt, hängt jetzt viel von Euch ab. Ihr dürft nicht in Panik verfallen sobald andere Hunde in Sicht kommen. Wenn sie eh noch nicht viele Kontakte hatte, wäre vielleicht eine Sozialisierungsgruppe in einer Hundeschule oder einem Verein ganz sinnvoll.

Dort kann sie lernen, mit Artgenossen umzugehen ohne das sie Angst haben muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie sieht es mit den Tierarztkosten für meinen Vorfall aus. Kann ich diese dem Besitzer in Rechnung stellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wie sieht es mit den Tierarztkosten für meinen Vorfall aus. Kann ich diese dem Besitzer in Rechnung stellen?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=59587&goto=1212309

Ja, bin ich mir ziemlich sicher :yes: . Er haftet für das Verhalten seiner Hunde, dass ist nunmal so. Wenn Du ihm die Rechnung präsentierst, muss er dafür geradestehen. Wenn er keine Versicherung hat, selber Schuld :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für deine hilfeichen Antworten.

Ich werde auf jeden Fall unsere Hundschule aufsuchen und meine kleine wieder stark machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gerne, wenn man helfen kann :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, bin ich mir ziemlich sicher :yes: . Er haftet für das Verhalten seiner Hunde, dass ist nunmal so. Wenn Du ihm die Rechnung präsentierst, muss er dafür geradestehen. Wenn er keine Versicherung hat, selber Schuld :D

Kein schöner Vorfall und ich schließe mich weitgehend an.

Es gibt nur einen Haken. Alle Hunde waren nicht an der Leine und so zahlt der Hundehalter der anderen 2 oder 3 Hunde auch nicht die gesamte Rechnung. Er würde von einem Gericht wahrscheinlich nur 50 % aufgedrückt bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Tut mir sehr leid für Eure Maggi, dass sie so schlechte Erfahrungen machen musste.

Ich fände es sehr hilfreich, wenn ihr Euch in der Hundeschule zeigen lassen könntet, wie man einen fremden, heranstürmenden Hund vertreiben kann, um die Maus zukünftig vor Überfällen schützen zu können.

Ich habe für solche Situationen immer eine Wurfkette in der Tasche, die ich bei Bedarf dem angreifenden Hund entgegenschleudere. Erst neulich konnte ich damit einen Neufundländer in die Flucht schlagen, der auf mich und meine Hunde losstürmte, während wir eine Straße entlang gingen.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wurst Stücke im Feld versteckt

      Guten Abend Wir haben gerade bei uns im Feld 52511 PLZ mehrere versteckte Stücke Würstchen auf dem Feldweg gefunden. Polizei ist informiert, wir bringen morgen die Stücke dahin zur Analyse... Ich fürchte es werden wieder Giftköder sein, habe zwar nicht auffälliges sehen können an dem Stücken selber, aber der Verdacht ist nah da hier schon öfters solche giftköder gefunden wurden...  Sollte jemand nähere Infos brauchen gerne per PN.  Liebe Grüße

      in Warnungen

    • Hahn oder Huhn im Feld

      Hallo ihr lieben,  Ich war gerade mit bangy im Feld als uns ein Hahn entgegen gekommen ist... Er lässt sich leider nicht fangen, aber ich glaube der nächste freie Hund könnte ihn reißen... Weiß jemand wie man so einen Hahn fangen kann oder wer mir helfen könnte? 52511 ist hier unsere Postleitzahl...  Danke! 

      in Andere Tiere

    • Belastungen auf dem Feld

      hmm, mal eine vielleicht merkwürdige Frage?   Ist ein Feld heute schon so belastet das ein Hund darauf reagiert?   Ich gehe zwei-dreimal die Woche mit meinem Hund aufs freie Feld, super viel Platz, hier kann sie eigentllich komplett Hund sein, es gibt sehr wenige Kommandos hier von mir, sie darf laufen, buddeln, ihre Nase trainieren und Spuren suchen ;-)   Sie frisst aber auch super gerne Möhrenreste die da ab und zu liegen. Das erlaube ich hier, obwohl ich sonst an

      in Gesundheit

    • 2016 - Blaze in Wald Feld und Flur

      Schon lange habe ich keine Fotos mehr eingestellt, aber jetzt kommt mal wieder was von uns Zur Zeit haben wir einen Tagesgast: Joker, seines Zeichens Kurzhaarcollie. Blaze und Joki kennen sich von diversen Spaziergängen, und so ist das Zusammensein am Tag völlig problemlos. Draußen schnüffeln die beiden Kopf an Kopf. Bilder vom chillen nach dem Spazier guckt ihr hier

      in Hundefotos & Videos

    • 2015 - Blaze in Feld, Wald und Flur

      So, nun möchte ich es auch mal probieren - ob das Hochladen wohl klappt?

      in Hundefotos & Videos

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.