Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Was ist denn nun los? Hund zerstört Türrahmen in meiner Abwesenheit!

Empfohlene Beiträge

(wenn ich das thema falsch eingestellt habe dann bitte Verschieben Danke)

Hallo der ein oder andere hier kennt kamaila ja sie stand hier bis vor kurzem zur Vermittlung und wir haben uns Entschieden sie zu übernehmen .... Eigentlich war immer alles klasse und Prima bis vorgestern (samstag)

seit vorgestern.... kann sie wohl nun nicht mehr alleine Bleiben ...

Sie hat mir am Samstag schon etwas an meiner Türe gekratzt ....aber als ich heute von der arbeit kam dachte mich trifft n Schlag die hat meinen Tür rahmen sowas von auseinander genommen.... alles hätte sie die ganzen 2,5 Stunden nichts anderes gemacht als ....

was ist den nun bitte los? ....

es hat die ganzen 14 tage seit sie bei mir is Problem los geklappt sie war gechillt und hat geschlaffen... sie ist ja nicht alleine zuhause lucky mein anderer hund is ja auch noch da ... :??? dem macht das ganze aber nichts der schaut nur zu .... und legt sich wieder hin ...

sie bellt nicht ... man hört kein ton von beiden.... :Oo aber die Aktion bringt mich echt zum Platzen... vorallem weil ich nicht weiß ob das die Vers. übernimmt... den Der spaß wird echt sau mäßig teuer....

Beide tage war ich ausgiebig und auch echt lang mit ihnen Draußen ...

Sry... das ich das so verwirrenden jetzt poste oder geschrieben habe aber ich bin echt Sprachloß.... wenn ich mir diese türe ansehe könnte ich Heulen und sowas von :motz::motz: was sowieso keinen wert mehr hätte....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bauarbeiten in der Nähe?

Wird in der Umgebung renoviert?

War etwas anders als sonst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

weder noch... :motz: hey um so genauer ich mir das ansehe desto mehr könnte ich :motz::motz::motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meistens zeigen die Hunde erst nach einer gewissen "Eingewöhnungszeit" ihr "wahres Gesicht". Am Anfang ist oft alles neu und anders und dann kommt man in geregelte Bahnen und packt mal die Späße aus, die man so auf Lager hat. Das ist überhaupt nichts besonderes.

Geh dir mal ein paar Luftballons aufblasen und mach die an die Tür und den Türrahmen. Das dürfte relativ schnell (auch in deiner Abwesenheit) für ein Ende der Türproblematik sorgen.

Du kannst natürlich auch ihr Verhalten filmen, um es genau zu analysieren. Dabei gehst du halt das Risiko ein das nochmal was zerstört wird. Ansonsten: Kauknochen und n Kennel sind auch noch Möglichkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kennel kommt Morgen.... :Oo habe ich gleich mal geordert....

und das mit den Luftballons is glaube ich eine Klasse idee... danke dir.... =) kaunknochen und Kong sind nichs für Kamaila da schnubbert sie mal kurz daran... und des wars.... :wall: aber mein beagle tier freut sich dann daran immer... was seiner Figur auf dauer nicht gut tut :D

Gefilmt haben wir das ganze aber ich kann das wohl nur einmal ansehen und dann is es weg wenn mann es nicht abspeichert :??? kann es nicht mehr finden.... daher weiß ich ja das lucky gechillt is... und sie es eben nicht war... aber ich weiß eben net was se gehabt hat :( und warum sie das getan hat.. :???

lg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich persönlich muss sagen ich frage auch nicht immer nach einem warum. Das hilft manchmal einfach nicht weiter bei der Problemlösung. Ich würde dem Hund nur ein für alle mal klar machen, dass das nicht erwünscht ist indem ich zeige wie es erwünscht ist.

Alles Gute euch ;) wird sich schon einrenken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ich persönlich muss sagen ich frage auch nicht immer nach einem warum. Das hilft manchmal einfach nicht weiter bei der Problemlösung. Ich würde dem Hund nur ein für alle mal klar machen, dass das nicht erwünscht ist indem ich zeige wie es erwünscht ist.

Alles Gute euch ;) wird sich schon einrenken
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=59753&goto=1215303

Wie würdest du das denn machen ? :??? oder wie machst du das denn?

weist ich hatte das Problem nie ich habe zwar einen hund aber der is halt n traum des einizgste was der gemacht hat is halt essen geklaut (beagle halt) und einmal an nem Anntenkabel geknabbert... aber sonst nie mehr was...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wielange war sie denn alleine ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

heute waren es 2,5 Stunden also echt nicht lange... oder :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich würde wenn ich da bin klar machen, dass die Tür "meins" ist. Kontakt mit der Tür wird mit einem "scht" oder knurren von mir verboten. Vehement. Ich öffne die Tür und ich berühre sie. Und wenn ich nicht dabei sein kann und die Tür so gesehen nicht als "meins" kennzeichnen kann würde ich entweder mit einem Kennel arbeiten bis der Hund gelernt hat auch in meiner Abwesenheit zu entspannen (da aber auch immer wieder kurzes Intervall-Training ohne Kennel) oder mit den Luftballons.

Ist aber halt my way.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hilfe!! Sie zerstört alles!

      Hallo! Unsere kleine 7 Monate alte Kira zerstört alles! Das Sofa hat schon so darunter gelitten das wir uns dafür schämen können... nichts was aus Stoff Papier oder Plastik besteht wird verschont...  jetzt kommt das Ding!  Kira hat viel Bewegung  Sie ist nicht viel alleine und wenn sie alleine ist ist immernoch unser gut erzogener Ersthund Keno da. Sie hat einen riesigen Knochen und sehr viel Spielzeug.  Und sie macht es nur wenn keiner da ist!  Es ist tatsächlich so das wir keine 10 Minuten weg sein können ohne das sie anfängt.  An Langeweile kann es also nicht liegen...  Da sie es nicht macht wenn jemand da ist, können wir sie auch nicht zurechtweisen..  Nachts macht Kira es mittlerweile auch nicht mehr ... obwohl das die Zeit ist indem sie am längsten alleine ist.. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund Frist Türrahmen und Türen Kaputt

      Hallo zusammen ,  vielleicht kann mir ja hier jemand helfen. Ich besitze einen 7 Jahre alten Bernersennenhund, mein Problem ist zurzeit leider das er mir meine Haustür schon fast komplett zerfressen hat genauso wie dessen Türrahmen und die anliegende Wand , Durch eine kleine Absperrung zur Haustür dachten wir kriegen wir dieses Problem gelöst, leider wurde daraus nichts ein anderer Türrahmen folgte genauso wie du gebaute Absperrung. Wir besitzen den Hund seid er Welpe ist und es ist nie irgendwie ansatzweise sowas passiert wie jetzt.  Der Hund lebt nicht alleine an seiner Seite hat er eine Französische Bulldogge, diese ist auch seid knapp 5 Jahren jetzt bei uns. Wenn wir nach hause kommen, sied der Hund sehr gestresst aus und Hechelt sich richtig einen zusammen , es dauert lange bis er sich diesbezüglich wieder beruhigt hat . Die Hunde sind 3 - 4 mal täglich draußen und das nicht nur für 10 min. Wir wissen einfach langsam nicht mehr was man machen kann oder soll, vielleicht hatte jemand selber mal Erfahrungen damit und hat ne Lösung bekommen . Über jeden Vorschlag wäre ich sehr dankbar. ( Waren auch schon beim Tierarzt ob er irgendwas haben könnte, auch da konnte nichts festgestellt werden. )  Es ist nur nicht schön zu sehen wenn man mal nach hause kommt wieder dann die Wohnung aussied und was noch schlimmer ist wenn man dann die Blutspuren sied, was ja auch aussagt das es nicht gesund für den Hund ist und mir das in der Seele weh tut. Aber ich weiß einfach nicht warum und was ich machen kann.   Gruß und danke für jeden Vorschlag der kommt , der vielleicht der entscheidende sein kann.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund macht bei Abwesenheit in die Wohnung

      Hallo liebe Hundefreunde, meine Freundin und ich sind so langsam mit unserem Latein am Ende.   Also wir haben eine fast 2 Jahre alte männliche kastrierte französische Bulldogge. Wir gehen 3x am Tag mit ihm raus damit er sein Geschäft machen kann und etwas von der Welt sieht. Allerdings wissen wir nicht was mit ihm nicht stimmt. Sobald wir die Wohnung verlassen, kackt und pinkelt er in die Wohnung. Auch aufs Sofa hat er schon öfter mal gepinkelt. Wenn wir zuhause sind kann er es doch halten, wir haben eher das Gefühl das es eine trotz Reaktion darauf ist das wir gehen. Selbst wenn wir Mittags mit ihm raus gehen er gekackt und gepinkelt hat und wir direkt danach 30min einkaufen sind kommen wir heim und die Küche liegt voll. Er macht auch gerne Kissen und Decken kaputt, hat schon einen Labello vom Tisch geholt und kaputt gemacht, Ketten die iwo auf einem höheren Tisch lagen kaputt gemacht und und und.   Wir haben ihm vor kurzem eine Box geholt in die wir ihn während der Arbeit reintun aber ich wollte natürlich nach einer Lösung fragen da wir ihn ja nicht ewig da rein tun wollen. Haben ihn da während dem Urlaub langsam dran gewöhnt erst 5min mit uns dann 5min ohne uns und das langsam gesteigert. Er geht auch gerne rein und schläft tagsüber auch mal darin oder darauf.    Wenn wir arbeiten ist er etwa 6h alleine aber wie gesagt er macht auch gerne schon mal was wenn wir 30min einkaufen sind und in letzter Zeit kann man fast zu 95% davon ausgehen das was in der Wohnung liegt. In seiner Box macht er das allerdings nicht das zeigt mir doch das er es halten kann.   Ich weis oftmals liegt der Fehler ja auch beim Mensch aber ich/wir wüssten nicht was? Hat vielleicht jemand ein paar Tipps für uns? Falls ihr noch Fragen habt oder Infos braucht dürft ihr sehr gerne fragen.   Vielen Dank und liebe Grüße Sascha 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Jackiehündin zerstört neuerdings

      Hallo zusammen, ich habe mich hier angemeldet um mich hier auszutauschen. Ich habe einen Cavalierrüden Chester von 9 Jahren und ein Jackiemädel Gipsy von 10 Monaten. Seid ein paar Wochen macht Madam immer wieder mal was kaputt, ich verstehe es nicht, mein Partner ist schon voll sauer, weil sie an seine Dinge geht.    Meist zerstört sie Kabel und auch mal ein Schuh, dabei sind die Hunde höchstens drei Stunden alleine, und das auch nur 2 mal die Woche.   Heute war ich sogar nach 2,5 Stunden wieder daheim und trotz Kauknochen musste heute die 4 er Steckerleiste herhalten, leider hat sie sich heute auch am Tischbein vergriffen. Dabei war ich gestern kurz mit dem Rad, nachmittags zwei Stunden im Garten und abends 2,5 Kilometer gejoggt, heute morgen nur kurz zum Pipi machen weil ich arbeiten musste.   Mit 12 Wochen haben wir sie übernommen, war davor schon bei drei Besitzern weil sie zu  quirlig war.   Ich kann mich ansonsten nicht beschweren, sie hört super, läuft wo es geht ohne Leine und hört für ihr Alter fast perfekt, wenn sie einen Hasen sieht, schaffe ich es sie abzurufen. Kann Sitz, Platz, gib Fünf, schleichen und Bleib für kurz, ist in der Wohnung sehr angenehm, da wir Action nur draußen machen.   Läuft am Fahrrad und geht mit zum joggen. Ich bin ratlos, woran es liegen könnte, Intelligenzspielzeug ist in kurzer Zeit durchschaut, da brauch ich nicht mehr mit anzukommen.   Ich weiß nicht was ich machen soll, mein Partner meint ich solle sie in ihre Box sperren für die Zeit, aber da weiß ich ja immer noch nicht warum sie das nun macht. Wir wollen demnächst umziehen in unser Haus, wie soll das nur werden.   Liebe Grüße Ines

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Junger Hund zerstört Sofa!

      Hallöchen,   ich weiß echt nicht mehr weiter und hoffe dass ihr mir helfen könnt...   ich habe einen 14 Monate alten Bordeaux Dogge / Ridgeback Mix, den ich von klein auf habe... Alles ist gut nur seit kurzem zerstört er das Sofa....Holt den ganzen Schaumstoff raus und zerstört auch die Lehne, sodass von der Couch nur das Holzgestell übrig geblieben ist  Er hatte nie Probleme mit dem Alleinsein, und bleibt auch täglich problemlos 8 Stunden....nur manchmal ist es so, dass er , wenn er mal am Wochenende 2 Stunden bleibt, wieder anfängt das Sofa zu zerstören....Es ist nicht immer so, halt manchmal , dass er das Sofa zerbeißt... Ich weiß echt nicht woran es liegt. Ich denke dass er zu wenig Auslastung bekommt und es aus Langeweile macht  . Ich habe jetzt den Zutritt zum Wohnzimmer gesperrt, sodass er gar nicht an das Sofa kann, aber auf Dauer ist es auch keine Lösung. Weiß jemand von euch, wie man vorgehen soll, oder jemand Tipps gegen Langeweile bzw. genug Auslastung???     Es wird diese Woche die 3. Couch die ich kaufe   :no:  

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.