Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Was ist denn nun los? Hund zerstört Türrahmen in meiner Abwesenheit!

Empfohlene Beiträge

PC spinnt, mehrmals verdoppelt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

doppelt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

doppelt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Hund nur am Türrahmen knabbert, kann man auch im guten Zoofachhandel Bitterapfeltinktur besorgen und damit das Holz einpinseln.

Aber ganz wichtig ist es, am eigentlichen Problem zu Arbeiten. Du musst rausfinden WARUM der Hund das macht.

Ihn einfach in eine Box sperren ist auch keine Lösung. Dein Hund hat Stress, sonst würde er das nicht tun. Finde heraus was ihn in Stress versetzt, wenn du nicht da bist. Versuch mal das Radio anzulassen. Bevor du das Haus verlässt, mach deinen Hund mit Nasenarbeit müde.

Frag mal beim vorherigen Besitzer nach wie sie sich dort benommen hat und ob sie dort gut Alleingeblieben ist.

Es muss einen Grund für das Verhalten geben, finde heraus was es ist.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

WEG-Sperren , Einsperren !

WEG-Sperren , Einsperren !

WEG-Sperren , Einsperren !

WEG-Sperren , Einsperren !

WEG-Sperren , Einsperren !

WEG-Sperren , Einsperren !

WEG-Sperren , Einsperren !

WEG-Sperren , Einsperren !

Vielleicht gibt es ja noch andere Lösungen ???

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich kann auch nicht verstehen' daß man sich einen erwachsenen Zweithund holt,

wenn man so an einer teuren Einrichtung hängt!

Und dann kommt er halt in eine geschlossene Box..... :so
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=59753&goto=1215930"

Wiedermal sehr konstruktiv!

:so
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=59753&goto=1215934

Danke Diana :kuss:

Deniz hängt nicht an seiner "teuren Einrichtung", es ist schlicht eine Mietwohnung. Und nur weil man keine Luxuswohnung hat heißt das ja nicht automatisch dass es egal ist ob Hund die normale Wohnung zerpflückt. :Oo

Hab heut nen Leihkennel hin gebracht und schon einen eigenen für Kamaila bestellt. Das wird schon werden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kristinmitpoldi:

ich habe das mit Sheeba auch so gemacht,sie kam Sonntagabend zu mir und Montagmorgen mußte sie gleich mal für 2 Std. alleine bleiben.

Man muß dem Hund zeigen ,das man Vetrauen hat,gut zureden und viele Streicheleinheiten.

So hat es bei mir geklappt.Die Süße ist mittlerweile schon eine Woche bei mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Looooollll Das hat doch nichts mit wegsperren zu tun. Au weia.

:wall::wall::wall::wall::wall:

Das dient zum Schutz, denn wenn der schon die Wohnung zerfleddert, kann e s auch mit Gegenständen sein, die evtl verletzen können.

Klaro, herausfinden, warum wieso, etc, aber im entspannten Zustand bitte sehr, denn ein Kennel ist sicher eine gute Lösung, besser als Agressionen gegen den Hund und eine Abgabe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
WEG-Sperren , Einsperren !

WEG-Sperren , Einsperren !

WEG-Sperren , Einsperren !

WEG-Sperren , Einsperren !

WEG-Sperren , Einsperren !

WEG-Sperren , Einsperren !

WEG-Sperren , Einsperren !

WEG-Sperren , Einsperren !

Vielleicht gibt es ja noch andere Lösungen ???

och das ist jetzt aber theatralisch.... :Oo

Das hat doch nichts mit wegsperren zu tun. Klar wird am eigentlichen Problem gearbeitet. Aber Deniz kann wohl jetzt mal nicht seinen Job hinwerfen damit er das alleine bleiben ohne Kennel die nächsten 3 Monate üben kann. Dann hätte er nämlich kein Einkommen mehr und könnte wohl schwer seine Hunde versorgen. :motz:

Sorry dass ich mich so aufrege aber Djego kann auch schwer alleine bleiben und ich muss das lange üben. Bis dahin wartet er im Kennel und fertig aus. Wir reissen uns alle ein Bein für unsere Hunde aus und dann machst du hier ein Theater wenn ein Hund mal im kennel warten muss?????

Hab heute nach der ARbeit meine Hunde aufgeweckt und vorher in die Box gespitzelt....die sind dort um längen entspannter (Tiefschlaf) als wenn sie alleine zu Hause sind.

Reg mich grad echt auf :motz:

LG :winken:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=59753&goto=1215959

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

übel aber erstmal toll, das ihr einen weiteren Hundi aufgenommen habt. Die Luftballonlösung halte ich für völlig falsch. :) Warum? Ganz einfach; ihr wißt zuwenig über die Vergangenheit des Hundes. Meine Gina (13 Monate alt) liebt Luftballons über alles und im besonderen mit Leckerchen gefüllt. :D Außerdem halte ich persönlich es für völlig falsch mit "Angst" zu arbeiten. Wirkliche problematische Verhaltensweisen lernt ihr doch erst bei längerem Zusammenleben kennen. Also Kenel ist sicherlich erstmal ein gute Alternative. Und dann verstärktes Augenmerk auf beide Hunde und auf den Umgang miteinander aber auch bei Euch selber achten. Vielleicht meint neuer Hundi- er muß sich nun erstmal Vorrechte und Liebesbezeugungen erkauen-kämpfen - da würde ich wirklich genau hinschauen und reagieren :kaffee: und vor allem dem ganzen Einlebungsprozeß auch etwas mehr Spielraum lassen - ist ein Hund und nicht ein neuer Flachbildfernseher der pünktlich zum Viertelfinale läuft ;) lieb gemeint und grüßele Nana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.