Jump to content
Hundeforum Der Hund
punica

Mein erster Hund und ihre Geschichte + Fragen :-)

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben,

bitte entschuldigt wenn ich viele und vielleicht auch doofe Fragen stelle, aber ich brauch noch ein bisschen Untertsützung in meinem Denkprozess.

Ich werde am 24.09 meinen Hund bekommen. Niki ist dann ca 10 Monate alt. Die Kleine kommt ausGriechenland. Ich war geschaeftlich im Mai 2 mal dort und bei meinem ersten Besuch in unsere, Werm lag vor dem Pfoertnerhaus ein kleiner Hund, der Hund stand auf und lief mir hinterher. Meine Kollegen ignorierten ihn - ich auch, denn ich wusste wenn ich sie anfasse, ist fertig mit arbeiten. Also lies ich sie zurück, bei 30 grad, mitten im nirgendwo, wo sich keiner um sie kuemmerte.

Als wir zurück waren habe ich 3 Tage nur geheult - ich wusste nicht wie ich das tun konnte - ich mache selsbt Tierschutz und hatte mir noch ein Tierheim in Athen angesehen und lies sie einfach dort zurueck. 2 Wochen spaeter musste ich wieder nach Griechenland, in der Hoffnung, dass Sie noch da ist, habe ich alle Tierschuetzer vor Ort die ich ausfindig machen konnte genervt, dass Sie mir helfen muessen. Ich als deutsche die dort auf einem Projekt ist, konnte ja nicht einfach den Hudn einpacken. Also habe ich es innerhalb 1 Woche geschafft, die Pfoertner zu ueberzeugen Sie zu fuettern, dass Sie dort bleibt. Eine Tierschuetzerin mit den Koordinaten des Standortes versorgt. dass sie sie abholt und eine andere ueberredt sie zu nehmen. So nun war Niki saved....aber ich wollte Sie haben und das war nicht moeglich weil ich 50% der Zeit im Ausland bin und meine Vermieterin dagegen war. Das war im Juni.

Heute im August, weiß ich das ich in 2 Wochen umziehe und in 5 Wochen meinen neuen Job beginne. Es ist alles soweit, sie kann endlich zu mir kommen. Nun habe ich eine Frage zur Tagesbetreuung:

Niki kommt am 24.09 zu mir, von einem Tierheim in dem es außer Futter, nicht viel gibt (die haben aktuell 650 !!!! Hunde in 2 Rudeln und Zwingerhaltung)

Wir haben genau 1 Woche dann muss ich Freitags den ersten Tag arbeiten. Niki soll tagsüber zur Familie meines Vaters, dort ist eine super erzogene 12 jährige Huendin, 3 Kinder die sehr gut mit Tieren umgehen (zwischen 9 -14 Jahren) mein Vater und seine Freundin. Ziel ist es dass sie irgendwann 5 Stunden alleine sein kann. Sie wird dann einfach immer gehollt oder gebracht. Ich bin täglich 9 Stunden außer Haus. Kann aber ab und an auch Hoemoffice machen.

Jetzt bin ich etwas am grübeln - sie kommt an, dann lernt sie mich und die Katzen kennen, eigentlich sollte Sie auch gleich die andere Familie kennenlernen, aber das waeren dann inklusive mir 6 Personen, 1 Hund, 2 Katzen und 2 Wohnungen. Das ist so viel für eine Woche. Ich werde ab dem 2 Tag jeden Tag mit ihr zu meiner Famillie gehen und ihr das ganze einfacher machen. Doch es sind immer nur ein paar stunden und dann waere sie gleich den ganzen tag dort.

Waere es vielleicht besser, wenn sie an dem ersten Freitag zuhause bleibt und die Freundin meines Vaters 2x hinfaehrt und nach ihr sieht? Ich weiß es einfach nicht - ich weiß nicht wie es mit dem alleine bleiben bei ihr aussiehtm bis heut ebekam sie keinerlei Zuneigung oder Aufmerksamkeit.

Das naechste was mich beschaeftigt ist das Futter - hier ist es nicht anderst wie bei den Katzen - man sollte eigentich ein Examen dafür machen. Jeder hat eine andere Meinung und denkt seine ist die richtige. Wie fuettert ihr? Nur Trocken nur Nass oder gemischt?

sorry fuer den langen text - ich hoffe mir antwortet trotzdem jemand.

ps eine super Hundeschule habe ich schon gefunden - tolles klima und erfahrung mit auslandshunden haben die auch. arbeiten viel mit leckerlies und vertrauen!

post-22279-1406416639,5_thumb.jpg

post-22279-1406416639,55_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ach und nochwas :-)

die Autofahrgeschichte. Wenn Sie ausgewachsen ist, würde ich gerne eine Box für den Rücksitzt machen lassen. Habe da schon tolle gesehen. Doch was mach ich bis dahin am besten? angurten mit dem Geschirr? oder im Kofferraum? Ich fahre einen kleinst Wagen - Seat Ibiza. Wie loest ihr das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

lass sie erst einmal da sein, dann wirst du besser einschätzen können, wie mit dem Alleinsein zu verfahren ist. Den Plan, ab dem zweiten Tag die Familie zu besuchen, finde ich gut. Ihr solltet dort auch zusammen spazieren gehen, damit sie die Wege dort auch schon kennt.

Da kein Hund gern allein ist, wird es wahrscheinlich besser sein, wenn du sie zu deiner Familie bringst, aber schau dir erst einmal an, wie sie sich so verhält.

Mit 10 Monaten wird sie kaum noch wachsen. Warum willst du ihr dann nicht direkt eine Box anfertigen lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo! Was Deine vielen Fragen angeht, kann ich Dir kaum helfen. Aber klasse, was Du gemacht hast! *thumbs up* von meiner Seite!!! Und sie ist echt ne süße Maus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weil sie ersteinmal da sein muss :-) Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie groß sie gerade ist :-) Im Moment sitzt sie noch in Athen, die arme Maus. Ich denke an eine rücksitzbox von hundeboxen.de Die sehen super aus!

ich glaub ich mache mir gerade zuviele Gedanken, wenn das überhaupt geht! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lass den Hund erstmal ankommen :) schau, wie sie sich macht .. sie wird Leben in der Wohnung ja sicher nicht kennen denke ich.

Alles Gute und viel Erfolg und uns viele Fotos wenn sie dann da ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leute was koennte Niki fuer ein Mischling sein? Ich bin da total ueberfragt und die Haftpflicht will es wissen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welche Info hat Dir das Tierheim in Athen gegeben?

Wir haben von der Spanischen Tierrettung die unseren Truco aus der Tötungsstation rausgekauft haben, sämtliche Unterlagen bekommen. Auch welche Rasse unser hat, den die war uns total neu!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi.

Ich würde das auch bei dem Tierheim nachfragen. Sie müssen für den Hund ja einen Heimtierausweis besorgt haben, ansonsten könnte sie ja nicht einreisen.

Da müsste dann die Rasse/ Mix drinstehen. Und damit meldest Du den Hund ja auch bei der Stadt an, das sollte dann auch mit der Versicherung gleich sein.

Echt eine schöne Geschichte. Wünsche Dir alles Gute!

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja ich kann rania mal fragen, was sie meint, weil aufgesammelt habe ich sie ja selber :-) Aber ihr habt recht da muss was drinstehen. Wobei bei den Katzen auch meist Mischling steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gamer unter Euch? (Geschichte, Empfehlungen, usw.)

      Huhu! Das letzte Thema was ich dazu gefunden hatte, da war der letzte Eintrag von 2010, daher dachte ich mir ich mach mal ein Aktuelles dazu auf Vorsicht, wird sicher lang und für Nicht-Gamer bestimmt nicht interessant sein, aber ich hoffe doch den ein oder anderen (Gamer) hier zu finden der Lust hat das zu lesen und zu antworten.. Mir ist gerade langweilig und schlafen darf ich derzeit noch nicht, daher kam mir das gerade so in den Sinn - verzeiht! Gibt es hier bekennende Gamer und was

      in Plauderecke

    • Gerne würde ich eine aktuelle Geschichte erzählen, bissiger Hund - mit Happy End

      Es kann manchmal so einfach sein. Dies schrieb ich vor einiger Zeit in einem Thread und wurde darauf angesprochen, Dazu möchte ich gerne meine kleine Geschichte erzählen, um evtl. dem einen oder anderen HH aufzuzeigen, auch so scheinbar nicht in den Griff zu bekommende Fälle, sind manchmal gar nicht so dramatisch wie Sie zu Beginn scheinen. Vorab, es gibt ein Happy End.   Der Reihe nach: Ich habe hier gerade einen Fall, der mir in dieser Art und Weise, bzw. in dieser Schnelli

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Buddy & Marley - eine Geschichte die hoffentlich nie endet :)

      Hallo, da hier ja einige ihre Fotos so schön reinposten, dachte ich mir nun "das möchte ich auch machen." Denn das Fotografieren ist auch eines meiner Hobby's! Demnach gibt es soviele Fotos von Buddy und auch die Anzahl der Fotos von Marley wächst stetig weiter.   Dann fange ich mal an   Im August 2014 kam Buddy zu uns. Wir haben ihn abends abgeholt irgendwo bei Stuttgart, ich weiß den Ort nicht mehr genau. Als wir ankamen stellte sich heraus, dass die "Zü

      in Hundefotos & Videos

    • Hunde in Berlin - ein kleiner Rückblick in die Geschichte

      Gerade entdeckt und gelesen: Hunde in Berlin vom 18. Jahrhundert bis heute. Schon sehr interessant zu lesen, wie es sich entwickelte, dass Hunde nicht mehr nur zum Adel gehörten. Die Hundehaltung der normalen Bürger war allerdings nicht von allen gerne gesehen. Um die Zahl der Hunde zu reduzieren, wurden zunächst alle freilaufenden Hunde erschlagen und später sollte die Hundesteuer dazu führen, dass weniger Menschen einen Hund als Haustier hielten.   http://m.tagesspiegel.de/weltspiege

      in Plauderecke

    • Kleine Geschichte mit Happy End

      Manchmal stößt man auf so kleine Geschichten und mir zumindest geht dann das Herz auf, wenn ich mir das Video anschaue.     Klick mich   P. S. Nächstes mal die Hundeschwimweste nicht vergessen! 

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.