Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
schinki

Brauche mal Hilfe - Hund mag nicht mehr Gassigehen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

habe seit dem 8.8.10,eine Pflegehündin,Sheeba,sie hat am anfang noch ganz normal gassi gemacht und seit 2 TG nicht mehr,...sprich heute hat sie nur heute morgen mit ach und krach gepinkelt,

war mit ihr eben eine Std im Garten,nichts,...wenn ich mit ihr über die Str.gehe,alles normal,....wenn wir drüben angekommen sind ,egal in welche Richtung wir auch gehen wollen,bleibt Sheeba wie ein Baum stehen und reagiert auch nicht mehr.

Warum ist das so? hat einer von Euch solch eine Erfahrung schon gehabt?

Bin über jede Antwort dankbar. :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ehrlich gesagt verstehe ich das Problem nicht so ganz.

Will sie draußen (also ausserhalb des Gartens) *nur* nicht laufen oder ist das Problem, dass sie nicht mehr pinkelt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ,sie will nicht mehr an die Straße ,vondaher macht sie auch kein Gassi mehr,aber im Garten auch nicht und das kann ich nicht nachvollziehen,warum aufeinmal?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu dem Nicht-Spazierengehen-Wollen gibts schon einiges im Forum. Ich geh mal auf die Suche, ob ich was finde. Hatte aber seinerzeit dasselbe Problem und habe danach schon gesucht.

Aber schön, dass Du einen Pflegehund jetzt hast :) - nur zur Urlaubszeit oder länger? Und wie fühlt es sich an? (wenn ich fragen darf)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bis sie vermittelt ist.

War schon ein komisches Gefühl,mir haben auch die Tränen gestanden,wie Sheeba bei uns aufen Hof kam und wie ihr frauchen wieder ging auch ,aber da weil sie mir so leid tat.Sie wollte doch mit Frauchen wieder mit und hat hintergebellt.

Man kann keine Vergleiche stellen außer das sie auch so lieb ist, wie mein Mädchen war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je - da wurde sie bis zur Vermittlung von Frauchen zu Dir gebracht? Die arme Maus :(

Aber schön, dass Du sowas machst :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf dem anderen Thread,hat Schnaurier beschrieben ,wie es ihr erging,bis sie zu mir kam,die Süße.(Tierheim und Pflegehunde).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, aber sie muss doch irgendwann mal müssen? Hat sie also in den zwei Tagen nur ein Mal gepinkelt? Dann würde ich das wohl mal dem Tierarzt zeigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht hat sie Angst, dass sie wieder weggebracht wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch es ist Angst und Unsicherheit. Laß sie sich erst mal an deinen Garten gewöhnen und an die neue Situation. Spaziergänge erst mal nur in unmittelbarer Nähe, also rund ums Haus und dann langsam steigern, wenn möglich in Begleitung eines anderen Hundes.

Emmy hat die erste Zeit bei mir auch so reagiert, sie geht auch inzwischen noch nicht immer mit spazieren, wenn dann eh nur in Begleitung von ihrem Bodygard Rayu, glaube der gibt ihr Sicherheit.

Als Bela vor 2 Jahren starb ist sie nur noch zum pinkeln in den Garten und sofort wieder rein gekommen, an einen Spaziergang war nicht zu denken. Ich mußte sie vom Haus wegtragen, den Rückweg ist sie dann gelaufen. Ging aber auch nur weil Emmy ein kleiner Hund ist, bei einem großen -keine Ahnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.