Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle easy in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ratzfatz weiter

Hundeforum Der Hund
Nermi

Zusatzversicherung Zähne

Empfohlene Beiträge

Ich brauche euren Rat.

Seit letztem Montag habe ich einen Zahn weniger.. :(

Angefangen hat alles vor ca. 3 Wochen: Dauernd Schmerzen oben links.

Der erste Zahnarztbesuch ("Das ist eine Zahntaschenentzündung") half gut, ein paar

Tage später allerdings ging alles von vorne los.

Also wieder hin. Diesmal war ich beim Chef, der mich anfangs immer siezt und

irgendwann dann ins du rutscht (er ist ein Bekannter meines Chefs, vielleicht

daher...egal stört mich nicht weiter).

Erst meinte er, dass die Füllung wohl nicht mehr ganz passt und er würde die

jetzt raus- und neu machen.

2 Sekunden später tippte er dann doch eher auf die Wurzel und wieder

5 Sekunden später rief er ganz hektisch:

"Ne, ne! Weißt du, was das ist? Der Zahn hat hinten einen Sprung und ist quasi gebrochen!" Supi!

Er meinte, dass man da nix machen könnte, außer ziehen!

Naja, was mutt, dat mutt. Betäubung, Geziehe, draußen war er und ich stand ohne 26er da!

Nun aber zum Punkt: :D

Ich werde mir wohl ein Implantat machen lassen und überlege nun ernsthaft, für die Zukunft eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Man weiß ja nie, was da noch so kommt.

Hat jemand von euch schon sowas?

Auf was muss man besonders achten, ist es überhaupt sinnvoll, etc.?

Ich habe da so gar keine Ahnung und bevor ich das Vergleichen anfange, dachte ich,

ich frage mal die allwissenden Forenmitglieder! ;)

Danke schonmal für eure Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir haben solche Versicherungen seit vielen Jahren - da ich auch schon in jungen Jahren meine erste Krone brauchte...

Bei mir hat sich die Versicherung schon ausgezahlt. Ich zahle pro Jahr ca. 200 Euro - da ist aber auch die Brille und eine Reisekrankenversicherung mit drin... - und da ich vor 4 Jahren eine Krone und grade vor 3 Jahren eine teure neue Brücke brauchte, die normalerweise für mich als Zuzahlung 1000 Euro gekostet hätte, hat es sich schon ausgezahlt... Ich mußte dann nur noch ca. 200 Euro selbt zahlen...

Wenn man generell damit rechnet, daß öfter mal was "saniert" werden muß - ist es sicher sinnvoll.. Wenn man generell sehr gute Zähne hat könnte man ja auch separat für diese Fälle ansparen - aber wer tut das schon...?

Da ich auch alle 2-3 Jahre ne neue Brille brauche und dann auch von der Versicherung 120 Euro dazu bekomme und auch schon mal im Urlaub krank war und Medis kaufen musste - (wurde alles erstattet..) ist es für mich ne gute Sache...

Aber man sollte wohl sehr gut die Bedingungen vergleichen.. Ich bin bei der Signal (darf man das sagen..?) und recht zufrieden..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast ne PN ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Versicherung wird aber das Implantat nicht mehr mittragen....das ist ja ein aktueller Fall der VOR der Vertragsabschließung entstanden ist.

Viele haben eine solche Versicherung. Ich bin da immer ein wenig zwiegespalten.

Wenn man generell viele Beschwerden mit seinen ZÄhnen hat ist das mit Sicherheit sinnvoll. Wer aber eine gute Zahnsubstanz hat, eine gute Pflege, regelmäßig zur Zahnreinigung geht...sollte nicht so wirklich viel bekommen. Klar sowas wie nun bei dir : Zahn gespalten, kann jedem passieren der mal unglücklich auf einen Kirschkern gebissen hat.....eine Füllung von 40 EUR kann man aber auch so bezahlen.

Ich habe mir darum überlegt einfach jeden Monat einen gewissen Betrag zur SEite zu legen. Und sollte ich das Geld mal nicht brauchen....auch gut...aber es ist meins und nicht das der Versicherung.....

Aber das muss jeder wissen...für unseren Hund hatte ich auch keine Krankenversicherung....das habe ich auch nebenbei angelegt...so wie fürs Auto auch.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Sommersonne:

Die Versicherung wird aber das Implantat nicht mehr mittragen....das ist ja ein aktueller Fall der VOR der Vertragsabschließung entstanden ist.

---das ist mir klar, ich überlege das auch für die Zukunft---

Sommersonne:

Klar sowas wie nun bei dir : Zahn gespalten, kann jedem passieren der mal unglücklich auf einen Kirschkern gebissen hat.....eine Füllung von 40 EUR kann man aber auch so bezahlen.

----*räusper* Mein Zahn ist komplett weg, da geht nichts mehr mit Füllung-- :D

Danke für deinen Input...ich habe leider einige Zähne, die tiefe Füllungen haben und der

Zahnarzt meinte, dass es bei denen oft so ist, dass sie irgendwann brechen, weil der

Zahn mit der Zeit instabil wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oder es kann auch passieren, das eine Wurzelbehandlung nötig wird. Danach brauchst du auf jeden Fall eine Krone. Ich bräuchte auch eine, aber während des Studiums werde ich mir die nicht mehr leisten können...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Cora,

mit der Versicherung kann ich dir leider nicht helfen. Dafür kenne ich aber einen guten Kieferchirurgen hier in Würzburg. Dr. Schunke, bei dem war ich auch schon und er macht auch Impantate. Schau mal hier: Klick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hab auch so den einen oder anderen Ärger mit meinen Zähnen -.-

Hauptsächlich eher Zahnfleisch und sollte eigentlich ein paar Zahnreinigungssitzungen machen, aber da jede 50euro kosten sollte, hab ich nach der ersten dann aufgehört und mir vorerst ne Elektronische Bürste gekauft, hoff das hilft da n bisschen weiter..

Gibt es denn keine Krankenkasse, wo Zähne schon mit dabei sind? Die gehören doch normalerweise dazu und wenn vorgesorgt wird, zb mit Zahnreinigungen ersparen die sich doch dann die teueren Folgekosten :/

Wären denn bei so einer Zahnversicherung dann auch solche Reinigungen zur Parodontitis-Vorbeugung mitdrin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, ich hätte mich vielleicht auch mal eher mit diesem Thema auseinandersetzen sollen!

Mit 21 musste ich komplett saniert werden im Mund und habe damals alles in Vollnarkose machen lassen. Hat mich 3900 DM gekostet. Letzte Rate habe ich letzten Monat bezahlt!

Nun ist wieder alles komplett hinüber mit einigen degenerierten Wurzeln, heisst für mich auch die Zähne müssen raus und alles muss neu verkront und überbrückt werden.

Oder halt nen kompletten Zahnersatz!

Leider kann ich mir den ganzen Mist überhaupt gar nicht leisten!

Und schon stehe ich da!

Eine Versicherung nimmt mich in dem Fall auch nicht mehr auf, oder weiß da jemand etwas anderes?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Huhu Cora,

mit der Versicherung kann ich dir leider nicht helfen. Dafür kenne ich aber einen guten Kieferchirurgen hier in Würzburg. Dr. Schunke, bei dem war ich auch schon und er macht auch Impantate. Schau mal hier: Klick

Wow, diese Seite ist wirklich super informativ! Danke, Christiane!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.