Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Rabea

Erfahrungsbericht Mecklenburgische Schweiz/ Seenplatte

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Unterkunft: Wir wohnten in der Bungalowsiedlung in Dargun, dort sind viele Vermieter hundefreundlich, außer uns waren viele Hundebesitzer da, auch mit zwei großen Schäferhunden. Die Siedlung befindet sich direkt am Wald und Klostersee. Hunde sind im Strandbad nicht erlaubt.

Freitag: Heute stand der Hundestrand in Zingst (Abschnitt 22) auf dem Plan. Er ist gut 200m lang. Eigentlich herrscht dort Leinenpflicht, die aber keiner kontrolliert und daher nicht beachtet wird. Danach waren wir Essen in der Seekiste in Barth: gut und günstig, Hunde sind erlaubt.

Samstag: Bei schlechtem Wetter waren wir im Natur- und Umweltpark Güstrow, Hunde sind an der kurzen Leine erlaubt. Achtung: Rotwild läuft direkt über die Wege! Der Weg ins Moorgebiet ist bei Regen recht rutschig -> Vorsicht mit Hund. Hunde kosten 4 Eintritt, es gibt noch nicht mal Tütchen dafür. Aber trotzdem ist der NUP sehr sehenswert. Nichts für: Leinenzerrer, jagdlustige Hunde oder gehbehinderte Menschen (keine befestigten Wege).

dscn1430600x450.jpg

Sonntag: Heute stand Waren (Müritz) auf dem Programm. Auf Rundweg ab Parkplatz Teufelsbruch, waren wir ca. 8km unterwegs. Teilweise sind die Rundwege verwirrend ausgeschildert. Die Hundebadestelle direkt am Ufer ist lächerlich, die für Menschen aber nicht wirklich besser. Es herrscht wie fast überall Leinenpflicht, da Naturschutzgebiet. Es sind viele Fahrradfahrer unterwegs, man kann sich auch Fahrräder ausleihen. Nichts für: Leinenzerrer oder Fahrradhasser.

Montag: Am letzten Tag fuhren wir nach Rügen, Königstuhl: Vom gebührenpflichtigen (aber recht günstigen Parkplatz) sind es gut 2700m bis zum Königstuhl durch den Wald mit einigen Sehenswürdigkeiten und ganz tollen, tiefen Matschpfützen (seufz). Es gibt auf der ganzen Strecke keinen Mülleimer. Das ist dann ziemlich blöd, wenn der Hund nach 400m mal muss und man das Tütchen schleppen darf (so wie ich). Dort angekommen gibt es ein kostenpflichtiges Infozentrum, das wir uns aber geschenkt haben. Die Treppen runter zum Strand sind nicht wirklich hundegerecht und auch für Menschen, die Probleme mit dem Bewegungsapparat oder dem Kreislauf haben, schwer zu bewältigen. Wir haben erst später festgestellt, wie extrem die Treppe ist und würden das unserem Hund kein zweites Mal zumuten.

dscn1522600x450.jpg

dscn1526600x800.jpg

Infos zu Dargun: Dort gibt es eine Klosterruine, den Klostersee, Wald und Museum. Besonders viel Spaß macht der Irrgarten mit Hund, wenn jemand vorläuft und Hund ihn suchen darf (abends im leeren Irrgarten). Es gibt eine Draisinenstrecke, die bis Salem führt, je Einzelstrecke 17km, keine Ahnung, ob Hunde erlaubt sind. Besonders empfehlenswert ist Josis Imbiss mit sehr leckerem Döner und Riesen-Dönercalzone zu günstigen Preisen.

Fazit: Sehr schöne Gegend, gut geeignet für Urlaub mit Hund und Kind, es gibt viele Ausflugsziele.

Ich hoffe, der ein oder andere konnte ein paar Infos für sich nutzen. Wir hatten jedenfalls einen schönen Urlaub!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Aixopluc: ELLIOT, 1 Jahr, Pitbull - Vermittlung in die Schweiz (je nach kanton), Österreich und die Niederlande

      ELLIOT: Pitbull-Rüde, geb.: 05.2017, Höhe: 56 cm, Gewicht: 29 kg   ELLIOT kam als Fundhund zu uns und trotz aller Bemühungen, konnte der Besitzer nicht gefunden werden. Daher ist ELLIOT nun auf der Suche, nach einem neuen Zuhause. ELLIOT ist noch ein junger, verspielter Rüde, mit dem Charakter, eines Welpen, der noch ganz viel lernen muss. So ist er ab und an ein wenig stur und braucht eine liebevoll, konsequente Führung, ist aber wirklich ein guter Junge. ELLIOT zeigt sich hier immer nett und freundlich, zu jedermann. Kinder sollten allerdings schon etwas älter und standfest sein. Mit anderen, geselligen Hunden ist er gut verträglich und spielt sehr gerne, aber manchmal noch rau, mit ihnen. Katzen ignoriert er hier, aber sollte in der Familie schon eine Samtpfote leben, werden wir gern einen erweiterten Katzentest durchführen. Für ELLIOT suchen wir eine zuverlässige, erfahrene und liebevolle Familie, die ELLIOT aktiv an ihrem Leben teilhaben lässt. Auf Grund seiner Rasse sucht ELLIOT diese Familie in der Schweiz (nicht in alle Kantone), in Österreich oder in den Niederlanden. ACHTUNG: Keine Vermittlung nach Deutschland!   ELLIOT ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Sollten Sie ELLIOT kein Zuhause geben können, ihm aber trotzdem helfen wollen, würde er sich über Paten sehr freuen.           Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim aixopluc: CRUC, 4 Jahre, Staff-Mix - sucht in der Schweiz, Österreich oder Niederlande

      CRUC: Staffordshire-Mix, Rüde, Geb.: 10.2012, Gewicht: 26 kg , Höhe: 50 cm   CRUC wurde gefunden. Ein Besitzer hat sich leider nie gemeldet. So wartet der hübsche Rüde im Zwinger darauf, dass ihm jemand die Chance gibt, zu zeigen, dass er ein toller Familienhund ist. Der hübsche Rüde ist Menschen gegenüber sehr freundlich. Egal ob Erwachsene oder Kinder, Fremde oder Bekannte, er mag alle und reagiert unterwürfig. Er benötigt beim Erstkontakt ein paar Minuten, um aufzutauen, denn ist er zunächst ein wenig schüchtern und zurückhaltend. Bei schnellen Bewegungen schließt er sofort die Augen und duckt sich weg. Er scheint nicht immer nur gute Erfahrungen gemacht zu haben.
      Mit Artgenossen ist CRUC gut verträglich, neigt aber dazu, seine anfängliche Nervosität lautstark kund zu tun. CRUC versucht im Freilauf zunächst die anderen Hunde zu dominieren, um sich danach zu unterwerfen, indem er die Lefzen der anderen Hunde ableckt. Sein Spielverhalten ist sehr rau und wild, weswegen er kein idealer Zweithund bei einem zarten Hund wäre. Generell aber kann er schon als Zweithund bei einem sozialen Artgenossen leben. Auch mit Katzen könnte er leben, wenn diese hundeerfahren sind und ihn nicht zu sehr bedrängen, denn CRUC hat vor Samtpfoten Angst und versucht ihnen auszuweichen. Der hübsche Rüde ist ein sehr gehorsamer, anhänglicher Vierbeiner. Er ist ein ruhiger Hund, der schon gut an der Leine läuft. Er hat eine ordentliche Portion Energie und wünscht sich daher Menschen, die viel mit ihm gemeinsam unternehmen und ihn körperlich und geistig auslasten. Aufgrund seiner Rassenzugehörigkeit darf CRUC leider nicht nach Deutschland vermittelt werden. Er sucht daher Staff-Freunde in Österreich, den Niederlanden oder der Schweiz, damit er dem Tierheimzwinger möglichst bald entfliehen kann.   CRUC ist kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
        Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537 Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264
        Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim aixopluc: CHERRY, 2 Jahre, Bullterrier-Mix - sucht ihr Glück in Österreich, der Schweiz oder den Niederlanden

      CHERRY: Bullterrier-Mix-Hündin, Geb.: 01.2015, Höhe 50 cm, Gewicht: 21 kg   CHERRY wurde uns als Fundhündin gebracht. Der Besitzer konnte ermittelt werden, aber CHERRY darf nicht zu ihm zurück, da er aufgrund einer Vorstrafe die nötige Lizenz zur Haltung dieser Rasse nicht bekommt. Daher sucht CHERRY nun eine neue Familie. CHERRY ist eine absolut liebenswerte und tolle Hündin. Sie ist fröhlich und zu jedermann freundlich und liebevoll, das schließt auch Kinder mit ein. Mit anderen Hunden ist CHERRY sehr gut verträglich. Sie spielt mit allen völlig unbefangen. Nur mit sehr dominanten Hunden kann sie nichts anfangen. Wenn ein anderer Hund versucht CHERRY anzugehen, geht sie weg… nur ab und zu verteidigt sie sich. Nie fängt sie selber einen Konflikt an. Sie ist wirklich ein gutes Mädchen und sie hat Charakter. Manchmal ist ihr Spiel noch ein wenig rau, aber sie lässt sich gut korrigieren und somit wird das sicher mit etwas „Anleitung“ bald vergehen. Katzen machen ihr ein wenig Angst, aber sie könnte mit einer hundeerfahrenen Samtpfote gut zusammenleben. Für CHERRY suchen wir eine liebevolle Familie, die zu schätzen weiß, welchen kleinen Diamanten sie zu sich nimmt. Eine Familie, die mit ihr durch dick und dünn geht und ihr einen sicheren Platz auf Lebenszeit gibt. Leider darf CHERRY, auf Grund ihrer Rassenzugehörigkeit nicht nach Deutschland vermittelt werden. Daher sucht sie ihr großes Glück nun in Österreich, der Schweiz, oder den Niederlanden.   CHERRY ist gechipt, geimpft, kastriert und neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.                 Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537 Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264   Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Aixopluc: JAKOO, 3 Jahre, Pit Bull - er sucht ein Zuhause in der Schweiz

      JAKOO: Pit Bull-Rüde , Geb.: 10.2013 , Gewicht 18 kg , Höhe: 48 cm

      JAKOO wurde, an einen Laternenpfahl gebunden, in Manresa, ausgesetzt und kam so zu uns.
      JAKOO ist ein guter, ruhiger Hund, der mit allen Menschen gut Freund ist, auch mit Kindern. Allerdings sollten diese schon etwas älter und verständig sein.
      Da JAKOO noch ein junger Hund ist, ist er entsprechend aktiv und im Spiel, ein wenig rau. Auch für ihn gilt es, das er die Feinheiten des Hunde ABCs noch lernen sollte.
      Mit anderen Hunden ist JAKOO bedingt verträglich. An der Leine verbellt er sie zunächst, aber sobald er kurzen Kontakt hatte, geht er zum spielen und toben über.
      Allerdings mag er keine dominanten Rüden und auch Katzen gehören nicht zu seinen Freunden. Diese sollten daher nicht im Haushalt leben. Mit Hündinnen und einem devoten Rüden könnte er allerdings gut zusammenleben.
      Für JACKOO suchen wir Rasse-Erfahrene Menschen, die ihm liebevoll den richtigen Weg zum Glück zeigen und ihm einen Dauerwohnsitz schenken.
      Auf Grund seiner Rasse darf JAKOO nicht nach Deutschland einreisen. Somit ist eine Vermittlung nur in die Schweiz und nach Österreich möglich.

      JACKOO ist kastriert, geimpft, gechipt, neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.  










            Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 02991 2379897 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com
      Rebecca Brock, Handy: 0172 3290732 , Mail: beccyaixopluc@googlemail.com
      Manuela Kroneck, Handy: 0170 2843235 , Mail: manu008900@yahoo.de
      Anna Latuszek, (Schweiz) , Handy: ( 0041 ) 78 7169741 , Mail: anna.latuszek@hotmail.ch
      Eddie Gonzales, Tel.: 08678 747718, Handy: 01522 9626859 , Mail: office@natural-dog-training.de
      Sven Frey, Handy: 0177 7885949 , Mail: svenaixopluc@googlemail.com


      Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim aixopluc: TAIRON, 2 Jahre, Staff-Mix - sucht ein Zuhause in den Niederlanden, Österreich oder Schweiz

      TAIRON: Staffordshire-Mix, Geb.: 09.2014, Höhe: 57 cm, Gewicht: 31 kg
      Tairon ist ein Opfer der Rassenliste in Spanien. Er gehörte einem jungen Hausbesetzer, dem er weg genommen wurde, da er nicht die erforderliche, behördliche Erlaubnis zum Halten des Hundes hatte. Wir haben sehr gehofft, dass er die Erlaubnis einholen würde und dann TAIRON aus dem Tierheim holen würde, aber er kam nicht. Für den hübschen Rüden ist dies eine sehr traurige Geschichte, denn als Listenhund sind seine Chancen gering, ein Zuhause zu finden. Eine Vermittlung nach Deutschland ist zum Beispiel nicht erlaubt. Daher sucht er ein Zuhause in Österreich, den Niederlanden oder der Schweiz. TAIRON ist ein ruhiger, ausgeglichener Hund. Er ist unheimlich menschenbezogen und weiß, was sich gehört. Beim Spaziergang geht er locker an der Leine. Daher ist er auch sehr beliebt bei Familien mit Kindern, die ihn gerne zum Spazierengehen abholen. Fremden gegenüber ist TAIRON in den ersten Minuten etwas schüchtern gegenüber. Aber nach wenigen Minuten taut er auf und zeigt dann seine liebevolle, menschenfreundliche Art. TAIRON ist insgesamt ein unterwürfiger, manchmal etwas unsicherer Hund. So schließt er bei plötzlichen Bewegungen oder lauten Stimmen die Augen. Aber er genießt in vollen Zügen die Nähe der Menschen. Läuft er im Tierheim im Hof frei, so verzichtet er auf ausgiebige Schnüffelrunden. Er sitzt viel lieber neben einem Menschen. Mit Hündinnen ist er gut verträglich und könnte auch als Zweithund bei einer verträglichen Hundedame leben. Rüden begegnet er doch eher angespannt. Er toleriert zwar soziale Rüden, aber ein entspanntes Zusammenleben gäbe es vermutlich eher nicht. Katzen gegenüber ist er ängstlich. Er schnuppert zwar vorsichtig an ihnen, aber wir können nicht sagen, wie er reagiert, wenn die Katzen fauchen etc. Daher würden wir ihn gerne in einen katzenfreien Haushalt vermitteln. TAIRON ist ein wirklich toller Hund. Er hat einen beeindruckenden, stolzen Körperbau. Hinter dem Muskelpaket steckt aber ein kleiner Feigling, der das Zeug zum wahren Traumhund hat, denn wirkliche Macken hat er keine. Oder doch eine – er ist manchmal etwas stur ;-) Wer gibt dem hübschen Kerl die Chance als Familienhund zu leben? TAIRON ist gechipt, geimpft, kastriert und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.   Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537 Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264
        Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.