Jump to content
Hundeforum Der Hund
Rabea

Notfall: Bobby und Baby, kleine Mixe, weiblich, bitte zusammen

Empfohlene Beiträge

[w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh]

Eintrag vom: 18.08.2010

Geschlecht: Hündin

Rasse: evtl. Jack-Russel-Mixe

Alter: Baby ca. 1,5 / Bobby geb. September 07

Kastriert: nein

Größe: max. 35 cm

Farbe: braun-weiß

E-Mail / Telefon: Sabine Lahmann 05138/ 615990

[/lh]Besondere Merkmale / Wesen:

Bobby und Baby, Mama und Tochter, wurden von einem alten Dänen unversorgt in Spanien zurück gelassen. Der Mann kam ins Krankenhaus und wurde anschließend, da dement, nach Dänemark zurück verbracht. Die Hunde saßen 10 Tage in seinem Haus, bevor wir sie mit Hilfe anderer Dänen und der Tierarzthelferin retten konnten.

Baby - Dänische Hoheit Nummer 2

Wie ihre Mutter Bobby, wurde auch Baby nach einer guten Zeit mit ihren Menschen, einfach zurückgelassen und nach einigen Tagen Unversorgtseins gerettet.

Sie lebt nun in einem großen Hunderudel jedweden Geschlechtes und jedweder Größe Nähe Algermissen und genießt.

Baby ist ca. 1,5 Jahre alt, wiegt 12 Kg und ist 35 cm groß.

Sie ist unglaublich schnell und sportlich, muß also zu Menschen, die sich gerne in der Natur bewegen. An der Leine laufen kann sie gut, jedoch zeigt sie noch kleine Unsicherheiten bei Dingen und Situationen, die sie nicht kennt. Dann scheut sie wie ein Pferd, kann aber schnell beruhigt werden. Baby würde aus diesem Grund natürlich am liebsten zusammen mit ihrer Mutter Bobby in ein neues Zuhause ziehen!! Träume muß man ja haben!!! Gut wäre es sicher auch, einen selbstbewussten Zweithund an ihrer Seite zu haben, an dem sie sich orientieren kann.

Ansonsten ist die kleine Supermaus anschmiegsam und lieb und will am liebsten immer auf Tuchfühlung gehen. Im Haus ist Baby keinesfalls nervig, sie liebt es einfach dabei zu sein, liegt im Körbchen oder auf einer Decke und schaut, was andere so alles machen. Wie ihre Mama ist sie im Auto auch ganz brav und ruhig. Nur Katzen sind nicht das, was sie richtig gerne mag.

Wer Baby das Gefühl für Sicherheit gibt und Lust hat, mit ihr zusammen diese Welt zu entdecken, der wird belohnt mit Treue und Liebe ein Leben lang.

Bobby - Dänische Hoheit

Bobby ist im September 2007 geboren und lebte glücklich und zufrieden mit ihren Menschen, bis ein Unglück das nächste jagte. Am Ende blieb sie mit ihrer Tochter Baby unversorgt im Haus des Besitzers zurück und konnte schließlich nach 10 Tagen Alleinseins gerettet werden. Seitdem lebt die Dame der Gesellschaft in einem großen Hunderudel, in dem sie sich sehr wohlfühlt. Bobby versteht sich mit allen Hunden und will einfach nur gefallen. Es hat nie auch nur ein Murren zwischen all den unterschiedlichen Charakteren und Größen gegeben.

Bobby ist knapp 7 Kg schwer, 25 cm hoch, hat aber eine gute Portion Selbstvertrauen. Sie ist nicht ängstlich und weiß sich bereits im Leben zurecht zu finden. An der Leine laufen ist für sie zwar eine Selbstverständlichkeit, aber unangeleint frei nach ihrem eigenen Willen herum zu springen, findet sie viiieeel besser. Dabei ist sie megaschnell und wäre auch als Sporttalent geeignet!!

Bei Bobby ist noch Vieles drin, denn für Leckerchen tut sie alles. Wer ein wenig Zeit in fundierte Ausbildung investiert, bekommt eine verlässliche Partnerin fürs Leben.

Autofahren ist für die Dame von Welt ein großes Vergnügen. Überhaupt will sie immer gerne dabei sein. Am liebsten ist sie ganz nah bei ihrem Menschen und gibt mit dem Flauschefell schön warm!!!

Es gibt kaum einen lieberen und freundlicheren Hund als dieses kleine Fellchen.-

Wer sich dem Charme dieser Lady ergeben will, der rufe bitte Petra Graf unter 0173/ 6077711 an oder maile an hund-tut-gut@web.de.

Bobby und Baby werden zu tierschutzüblichen Konditionen (Schutzvertrag und Schutzgebühr) vermittelt. Sie sind bereits kastriert, geimpft, entfloht, entwurmt und gechipt. Natürlich besitzen sie als Europareisende auch einen EU-Heimtierausweis."

1281738293Bobby%20und%20Baby.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Der kleine Rabauke

      So, nun isses soweit - der kleine Rabauke kriegt nun auch seinen eigenen Thread!    Den Namen hat Linnie übrigens in ihrer ersten Woche bei uns von unserem Nachbarn erhalten. Der hatte einfach nicht in seinen Kopf bekommen, dass Linnie ein Mädchen ist und sprach immer von "ihm" und "er". Dafür wurde er dann ständig von seiner Frau und dem kleinen Sohn angezählt "Das ist eine Siiiieeeee!!!". Nach ein paar Tagen meinte er nur ganz trocken "So ein Quatsch, guck ihn dir doch an: das ist DE

      in Hundefotos & Videos

    • "Das Dilemma "Wildtier-Notfall": Überspannt den Bogen nicht!"

      Aus dem Blog von Herrn Tierarzt Dr. Ralph Rückert dazu dieser Artikel: https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details_1489_3_20801.html   Was hier in diesem Artikel geschildert wird, das sollte einem doch zu Denken geben. 

      in Andere Tiere

    • Zughundesport - Bremsen im Notfall

      Mich würde mal interessieren, wie andere das Thema sehen. Ich würde ehrlich gesagt im Notfall nicht so heftig bremsen, daß ich Suhnas Gesundheit gefährde. Würde etwa ein Bremsen von 30 auf Null in Würden andere die Gesundheit ihres Hundes gefährden, um andere vor Schaden zu bewahren?

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Notfall Enzo (13 Jahre, z.Z. in Italien)

      Ich verfolge ja hin und wieder das Schicksal des 13-jährigen Mischlings Enzo im Internet. Er wurde im Tierheim in Italien von einem anderen Hund dort schwer verletzt und konnte glücklicherweise in ein anderes sehr komfortables, schönes Hundegehege ohne Zwinger in Italien vermittelt werden, das auch von Tierschützern geleitet wird. Leider fühlt er sich dort gar nicht wohl, er hat schlimme Angst. Mir tut das sehr leid, dass er jetzt dort mit seiner Ängstlichkeit festsitzt, obwohl die Unter

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • * (kleine) * Spazier- und Spielkameraden raum Kiel

      Ich (sarah) und mein kleiner Chihuahua Mischling (Mischka) sind auf der Suche nach netter Begleitung zum spazieren und spielen am liebsten Hunde in gleicher/ähnlicher Größe ...wobei Mischka sich nicht ganz bewusst ist,das er so klein ist und auch gern mit großen Hunden tobt:D

      in Spaziergänge & Treffen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.