Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Schneckenplage im Garten

Empfohlene Beiträge

Ihr Lieben,

meine armen Blümchen sind akut gefährdet von zahlreichen Schnecken gefressen zu werden. Ich sammle die Viecher schon ein, Schneckenkorn liegt auch aus - aber irgendwie werden es immer mehr... :( Das feuchtwarme Wetter macht es auch nicht besser.

Leider geht der Einsatz von Indischen Laufenten nicht - habt ihr noch gute Ideen was man tun kann?

Genervte Grüße,

taringa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

lege alte Bretter aus: darunter verkriechen sich die Schnecken tagsüber: dort bleibt es schön feucht.

morgens also die Bretten hochnehmen und die Schnecken aufsammeln

hat zumindest bei mir sehr gehofen - ich hatte da alte Fußbodenbretter noch gehabt - hab ich in den Garten gelegt, zwischen die Beete auch als Laufsteg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sowas Ähnliches mache ich ja schon...

Was machst du mit den eingesammelten Schnecken eigentlich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau mal hier . Da wurde das Thema schon öfter diskutiert.

Vielleicht ist ja was hilfreiches für dich dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hätte es erwähnen sollen - hatte ich schon gelesen, aber auch der Zaun oder Sägemehl überzeugen nicht - Sägemehl LIEBEN die Schnecken, zumindest bei mir... :( Igel sind bei uns leider auch nicht zu sehen, Fledermäuse haben wir, aber auch Schnecken, Mücken, Schnaken - das volle Programm. Wir haben auch alles für evtl. Überwinterungen von Insekten und/oder Igeln vorbereitet - aber mal sehen ob es hilft.

Aber danke für den Tipp.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schicke dir meine Kylie!!

Die frisst gerne Schnecken,muß da immer aufpassen!!

Nee Spaß bei Seite stellt man da nicht so ein Gefäß auf wo man Bier rein macht?Da fallen die rein und ich glaube sie sterben dann(leider).

Gruß Anke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bierschale hilft nicht wirklich - außerdem habe ich Katzen und Hund, da ist mir das Risiko zu hoch.

Auf dem Weg zum Bier liegt manch eine Pflanze dazwischen, die dann weggefressen wird.

Außer Schneckenkorn und Einsammeln und Salz drauf weiß ich mir nicht anders zu helfen - Enten entfällt bei uns leider wegen ist nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mal gelesen, das Kaffeesatz helfen soll :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nö, hilft auch nicht, ist aber gut für die Regenwürmer... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

das kenne ich, am Wald ist es auch sehr schlimm mit den Nacktschnecken, was die nicht fressen erledigt dann die Wühlmaus :motz:

Bei mir hilft Schneckenkorn ganz gut(als einzige Maßnahme eigentl.) Das von N.....

steht drauf, macht Haustieren nebst Igeln nix.

Muss großflächig verteilt werden, also nicht nur an einem Blümeken ;)

Danach kommen sie nicht zurück und ich hatte echt nen Teppich von denen und nur Stengel.

Wühlmäuse auch nix gut,die kriege ich nicht wech, aber nun ist bald, außer Bambus) alles aufgefressen von den Mistviechern......

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Leckere Dinge aus dem Garten

      Vielleicht hat ja jemand von euch auch einen kleinen Garten und nutzt dort die Pflanzen, um Marmelade, Sirup, Salat oder anderes daraus zu machen. Ich würde mich gerne dazu austauschen.   Morgen würde ich mich an Holunderblütengelee begeben. Diesen kann man ja auf ganz unterschiedlicher Art machen. Was ist denn euer Lieblingsrezept dazu?     Hier mal ein paar Fotos aus unserem Garten

      in Leckere Kochrezepte und Backrezepte

    • Spaziergang vs. Garten

      Mich würden mal eure Erfahrungen interessieren, ersetzt ein Garten auch nur einen einzigen Spaziergang?   Nur mal so als Beispiel: ich war heute Nachmittag so ca. 1,5 bis 2 Stunden spazieren, danach habe ich mich in meine Arbeitsklamotten geschmissen und bin mit den Hunden wieder in den Garten. Während ich gemäht, gebuddelt, geräumt und gerödelt habe, haben die Hunde gespielt, gepennt, Löcher gegraben, Knochen geknabbert. Als ich dann nach 3,5 Stunden fertig war und sie fragte

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Zecken im Garten

      Frau Hund war vor 3 Tagen sehr aufgeregt im Garten am Schnüffeln und wollte auch losbuddeln. Als ich mir angeschaut hab was da ist, hab ich Mäuselöcher im Boden gefunden. Grundsätzlich hätte ich jetzt nicht unbedingt ein Problem mit den Mäusen, aber da wo es Mäuse gibt, sind auch Zecken. Mein Albtraum wären Zecken, deren Nachkommen und das alles in meinem Garten 😱   Da ich auch einen Teich mit Bachlauf im Garten habe, fühlt sich die Maus wahrscheinlich ziemlich wohl...

      in Plauderecke

    • Mein welpe bundelt im garten

      Hallo mein welpe Rüde  17 wochen alt .  Bundelt im garten bei uns  . Leider sehen das  die anderen mit mieter  nicht gerne.  Wie  kann ich ihm das abgewöhnen.?    Es ist  auch noch ein 11 jähriger hund mit im garten der budelt nicht. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wozu braucht der Hund einen Garten...

      So ganz egal finde ich das mittlerweile nicht mehr, manches läßt sich in einer Stadtwohnung einfach schlecht improvisieren. Ein paar gute Gründe für den Garten bei uns sind: - er läßt sich super Bewachen, ist damit intrinsisch motivierte Aufgabe -man kann den Hund in Hitzewellen regelmäßig schnell nassmachen und super Gartenschlauchsiele veranstalten ohne erst ins Auto zu steigen und etliche Kilometer an den See fahren zu müssen - man kann dort Physiotherapieparcours aufbauen

      in Hundezubehör

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.