Jump to content

Schön, dass Du zu unserer großen Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
gast

Kennt jemand Bubeck?

Empfohlene Beiträge

Ich habe in letzter Zeit versucht, mich möglichst gut über verschiedene Sorten (Trochen)Futter zu informieren und bin vor kurzem auf eines gestoßen, das meiner Meinung nach sehr gut klingt und gar nicht mal so unverschämt teuer ist. Natürlich ist es kein Billigfutter, aber je nach Sorte zahlt man teilweise 2,70 oder (beim Hochleistunsgfutter) 3,50 pro kg im großen Sack.

Das Futter heißt Bubeck, es ist gebacken, der Anteil an Fleisch liegt immer zwischen 53%-79%, es enthält Getreide, das ist ja aber nicht für jeden ein Minuspunkt und es steht nie an oberster Stelle.

Hier mal die Zusammensetzung für das Premiumfutter für normale Hunde:

(53% Prozent Fleisch)

Zusammensetzung Bubeck Hundefutter Premium Truthahn mit Weizen:

Truthahnfleisch (getrocknet und gemahlen), Weizenmehl T550, Weizenmehl T2000, Weizenvollkornmehl, Weizenkleie, Weizenkeime, Kartoffelflocken, Apfel (getrocknet und

gemahlen), Leinsamen, Volleipulver, Petersilie, Karotten, Pastinaken, Liebstöckel, Rosmarin, Rapsöl, Mineralstoffe, Spurenelemente.

Inhaltstoffe Bubeck Hundefutter Premium Truthahn mit Weizen:

Rohprotein 21,0%

Rohfett 9,0%

Rohfaser 2,4%

Rohasche 5,6%

Vitamin A (IE/kg) 12.000

Vitamin D3 (IE/kg) 1.200

Vitamin E (mg/kg) 70

Vitamin B1 (mg/kg) 10

Vitamin B2 (mg/kg) 10

Pent.- Säure (mg/kg) 20

Vitamin B6 (mg/kg) 6

Folsäure (mg/kg) 2

Vitamin B12 (µg/kg) 30

Biotin (µ/kg) 250

Calcium (%) 1,4

Phosphor (%) 1,1

Eisen (mg/kg) 175

Kupfer (mg/kg) 10

Kobalt (mg/kg) 0,4

Mangan (mg/kg) 20

Zink (mg/kg) 125

Jod (mg/kg) 2

Selen (mg/kg) 0,3

Und hier die für das Exzellent Futter für stark aktive Hunde:

(79% Fleisch)

Zusammensetzung Bubeck Exzellent Hundefutter mit Dinkel und Amaranth:

Entenfleisch (getrocknet und gemahlen), Dinkelmehl T812, Dinkelmehl T1600, Dinkelschrot, Dinkelkleie, Amaranthmehl, Kartoffelflocken, Hirse, Apfel (getrocknet und

gemahlen), Volleipulver, Leinsamen, Petersilie, Karotten, Pastinaken, Liebstöckel, Rosmarin, Rapsöl, Yucca Schidigeraextrakt, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Inhaltstoffe:

Rohprotein 21,0%

Rohfett 9,0%

Rohfaser 2,3%

Rohasche 6,3%

Vitamin A (IE/kg) 12.000

Vitamin D3 (IE/kg) 1.200

Vitamin E (mg/kg) 70

Vitamin B1 (mg/kg) 10

Vitamin B2 (mg/kg) 10

Pent.- Säure (mg/kg) 20

Vitamin B6 (mg/kg) 6

Folsäure (mg/kg) 2

Vitamin B12 (µg/kg) 30

Biotin (µ/kg) 250

Calcium (%) 1,5

Phosphor (%) 1,2

Eisen (mg/kg) 175

Kupfer (mg/kg) 10

Kobalt (mg/kg) 0,4

Mangan (mg/kg) 20

Zink (mg/kg) 125

Jod (mg/kg) 2

Selen (mg/kg) 0,3

Ich finde es klingt ziemlich gut, aber ich bin ja da nicht so der Kenner und wollte mal fragen, was ihr davon haltet oder ob das sogar jemand füttert?!

Danke schon mal im Voraus :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab das mit Ente und Amaranth hier als Leckerli oder wenn ich mal vergessen habe, Fleisch aufzutauen. Es wird sehr sehr gerne gefressen und gut vertragen.

Ich finde es von der Zusammensetzung her auch gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beim ersten stört mich der viele Weizen schon...Weizen enthält ja viel Gluten und das ist soweit ich weiß selbst bei nicht allergischen Hunden nicht besonders gut. Da sind halt auch so viele verschiedene "Weizens" auf der Liste...aber wenns 53 % Fleisch sind, kanns ja nicht mehr soviel Weizen sein.

Mein Favorit wärs jetzt nicht...wobei ich derzeit auch sehr unsicher mit der Fütterei bin :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, bei dem Futter steht immerhin auch dabei, dass es für normale, nicht allergische Hunde ist... Ich denke, es kommt halt auf den Hund an und ich finde den Preis und den Fleischgehalt und die Tatsache, dass es gebacken ist toll.

Und ehrlich: Ich finde auch gut, dass alles nötige noch zugesetzt ist, denn ich finde Hundefutter sollte schon ausgewogen sein. Natürlich kaufe ich wegen Stiftung Warentest nicht A***-Futter, aber es schockte mich, wie viele natürliche Futtersorten so wenige Mineralstoffe enthielten, dass sie nur "mangelhaft" bekamen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In dem 1. ist mir viel zu viel Weizen drin, was einfach unnützer billiger Füllstoff ist. Das 2. ist ganz ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke für den Preis bekommt man besseres Futter. Ich würde es nicht kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich würde es auch nicht kaufen Muck.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich hab das auch schon probiert und finde das richtig gut, da es gebacken wird und nicht aus dem Extruder kommt.

Mein Hund hat das ab und an als Leckerli und mag´s echt gerne.

Es gibt von Bubeck noch etliche Sorten mehr, auch ohne Getreide oder Pseudogetreide.

Meiner Meinung nach eines der besten Trockenfutter die es gibt.

Wenn ich nicht roh füttern würde würde ich auf jeden Fall das Futter verwenden.

Gruß

susi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Punkt ist: Für mich käme NIE ein Futter mit hohem Proteingehalt in Frage und da geht eben nicht so was wie Ori***... Wenn ihr bessere Vorschläge für ein Futter mit aller höchstens 25% Proteinen habt, dann bin ich gerne bereit die anzunehmen.

Ach ja, wäre nett, wenn ihr eure Antworten so ein bisschen begründet^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich füttere momentan Josera, das hat nicht so viel Protein, aber auch nicht sonstwieviele exotische Inhaltsstoffe und ist bezahlbar.

Da gibt es Sorten mit mehr und weniger Protein, aber auf jeden Fall mehrere unter 25%.

Fleisch an erster Stelle (gut 30% im Trockenanteil, gut, finden manche zu wenig), kein Weizen, Soja etc.

Ansonsten gibt es von Bestes Futter auch ein proteinarmes (Fellow) und sogar von Wolsblut (das ist allerdings erheblich teurer).

Bei dem zweiten Bubeck finde ich aber den Fleischanteil in Kombination mit dem Proteingehalt komisch, außerdem weiß ich nicht, wo da die viele Energie sein soll bei 21%Protein und 9% Fett...erscheint mir jetzt sehr wenig.

Den Angaben kann ich auch nicht entnehmen, ob die Prozentangabe Frischfleisch oder Fleischanteil im Endprodukt ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.