Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
punica

Einkaufsliste bevor der Hund kommt + Fragen dazu

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben,

ich weiß nicht ob ich was vergessen habem deshalb hier mal meine Liste und Fragen dazu:

Naepfe - reicht hier ein Wasser und Futternapf? Fuer die Katzen brauch ich mehrere Wassernapfe, weil sie zu wenig trinken. Welche sind gut? Sind die erhoeten gut, oder Schwachsinn? Metall oder Kunststoff?

2 Leinen (1 mal 2 Meter und 1 mal 8 Meter)

1 Geschirr ( kann ich aber noch nicht kaufen ich habe keine Ahnung wie groß Sie ist, Halsband hat sie im Kennel an, wenn Sie ankommt)

Futter (erstaml nix dolles um ihr keinen Futterschock zu machenm sie kommt aus nem griechischen Tierheim)

decke fuer Ihren Platz (reicht das fuer den Anfang, ein Bett wuerde ich erst gerne kaufen, wenn ich ihre Groeße weiß) Brauch ein hund mehrere Plaetze? Wo ist der Platz am besten?

Soll ich shcon leckerlie kaufen? Kauknochen oder so?

1 Outdorrjacke fuer mich (goodboy gestern gekauft)

...mhhh das ist so wenig. Da fehlt doch noch was?!

Krankenversicherung und Hundehaftpflicht ist angefragt.

Hundeschule bereits ausgesucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HUHU..

vielleicht ne Bürste?

ne Marke hat mein hund auch um...

Spielzeug vielleicht schon ein wenig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt? Meine hat mich mit 5 Monaten immer angeknabbert- hab dann als Alternative ein Kauseil angeboten - noch heute in Top 5 der Lieblingsspielzeuge

Plätze...jaaaaaaa....hatte ich überall noch von meinem alten Hund, rate mal wo mein Hund nicht liegt... hab ihr iregendwann Decken dahin gelegt wo sie sich gerne reinquetscht. Der Hund liegt meist gerne da wo Du bist bei mir ist es unterm Schreibtisch - oder auf Teppich in Küche

Adresse für Anmeldung Steuer

Anmeldung bei tasso (gechipt?)

Zeckenzange

Erste Hilfe Set (sollte eh im Haus sein)

Auto? Gurt oder Box?

Später vielleicht - Nylonmaulkorb - in manchen öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht (je nach Verkehrsbetrieb)- ist bei mir aber im erste Hilfe Kasten mitdrin....

und was ich mir noch kaufen musste: einen Schuhschrank - rumliegende Schuhe wurden gehütet ^^

Ausreichend Putzmittel

Hundekotbeiutel (je nach Gassilage)

Statt Flexi hab ich anfangs Schleppleine bevorzugt - ist aber geschmacks- und Handlingsache

Was sich auch bewährt sind alte Handtücher um den Hund nach Gassigehen von Wasser und Dreck zu befreien

Früh anfangen an Bürste zu gewöhnen - bei Bedarf mal zeigen lassen wie man Krallenzange benutz

mehr fällt mir spontan auch nicht ein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Futter und Wassernapf reicht. Als Wassernapf haben wir so ne Billige 1Euro Wanne.

Eine Decke reicht erst mal. Ich würde den Platz so auswählen, dass er auch ein Rückzugsort ist. Aber Hundi wird sich schon den richtigen raussuchen.

Ich würde noch Kaukonochen und Leckerlie kaufen.

Ansonsten eine angenehme Hundebürste

Kotbeutel

Spielzeug (aber nicht zuviel. Vielleicht ein Ball und noch irgendwas)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

nur die Ruhe mehr brauchste für den Anfang nicht, eventuell noch Spielzeug, aber da würde ich auch mit warten bis du ihre Größe kennst.

Leckerchen würde ich auf jeden Fall kaufen oder du nimmst Trockenfutter (falls du das verfüttern willst) als Leckerchen bzw. zur Handfütterung.

Geschirr und Kauknochen in der Tat erst kaufen, wenn du die Größe kennst bzw. Geschirr würde ich auch erst nach ein paar Tagen kaufen, wenn sie euch schon kennt und etwas Vertrauen zu euch hat - aber das ist Geschmackssache, gibt hier bestimmt auch einige, die das sofort kaufen würden.

Decke reicht völlig aus, unserer verschmäht sogar die und liegt auf dem blanken Boden.

Näpfe sind Geschmackssache. Ich persönlich stehe auf Edelstahlnäpfe, sind für mich am pflegeleichtestens und da löst sich auch kein Plastik ab. 1 Fress- und ein Trinknapf reichen völlig aus. Bei großen Hunden nehme ich nen Napfständer, soll gesünder sein - außerdem fliegt der Napf beim Fressen nicht durchs Zimmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sei bei Spielzeug nicht ettäuscht wenn Du ein Notfell hast - meine hat Bälle erst nach über einem Jahr als Spielzeug betrachtet (nachdem Nachbarshündin es zig mal vorgemacht hat). Viele dieser Hunde kennen gar kein Spielzeug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alte Handtücher würden mir noch einfallen, wenns regnet zum trocken rubbeln.

... soll vorkommen, dass es bei uns ab und an regnet :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

also ich finde, du bist schon ganz gut vorbereitet.

Ich habe mehrere Wassernäpfe für unsere Hündin, auch draußen im Garten steht einer bereit. Das Geschirr würde ich auch erst kaufen, wenn der Hund da ist zum Anprobieren.

Zu der Decke...also meine Hündin hat mehrere Schlafplätze, die sie über Nacht auch schon mal wechselt. Gute Erfahrungen habe ich mit alten Bettdecken, die kann man gut abziehen und waschen und lassen sich super auf die benötigte Größe falten.

Nachdem wir Dana länger bei uns hatten, haben wir für sie sogenannte Medbetten bestellt. Die kann man auch bei 95° waschen und Dana liebt die Dinger. So was hier: http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundebett/decken/vetbed/5722

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oder gleich die speziellen Hundehandtücher. Die saugen irgendwie besser, als normale Handtücher. Bei uns jedenfalls.

Stimmt, Zeckenzange hab ich vergessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Punica!

Hallo ihr lieben,

ich weiß nicht ob ich was vergessen habem deshalb hier mal meine Liste und Fragen dazu:

Naepfe - reicht hier ein Wasser und Futternapf? Fuer die Katzen brauch ich mehrere Wassernapfe, weil sie zu wenig trinken. Welche sind gut? Sind die erhoeten gut, oder Schwachsinn? Metall oder Kunststoff?

Ich würde mir Näpfe aus Keramik holen (wird auch meine nächste Anschaffung werden). Wir haben zwei Wassernäpfe rumstehen, damit immer einer voll ist. Bei uns ist aber oft der Hund meiner Schwiegereltern und so muss ich nicht die Befürchtung haben, dass die Hundis mal auf dem trockenen sitzen.

2 Leinen (1 mal 2 Meter und 1 mal 8 Meter)

An Leinen habe ich nur ne stinknormale Lederleine die 3 fach verstellbar ist. Schleppleine würde ich direkt 10m holen.

1 Geschirr ( kann ich aber noch nicht kaufen ich habe keine Ahnung wie groß Sie ist, Halsband hat sie im Kennel an, wenn Sie ankommt)

Es gibt verstellbare Geschirre z.b. von Hunter, die relativ günstig sind. Wenn sie aber an der Leine gut geht und kein Schleppleinentraining benötigen sollte, würde ich das Geschirr weglassen (bin aber auch eher der Halsbandfan *gg*)

Futter (erstaml nix dolles um ihr keinen Futterschock zu machenm sie kommt aus nem griechischen Tierheim)

Würde ich auch so machen und dann langsam anfangen ein hochwertigeres Futter unterzumischen. Ich finde vom Preis-Leistungs-Verhältnis Bestes Futter sehr gut.

decke fuer Ihren Platz (reicht das fuer den Anfang, ein Bett wuerde ich erst gerne kaufen, wenn ich ihre Groeße weiß) Brauch ein hund mehrere Plaetze? Wo ist der Platz am besten?

Ein fester Platz reicht. Ich würde den Platz so nehmen, dass sie nichts großartiges kontrollieren kann z.b. Flur. Eine Ecke wo sie ein bisschen geschützt ist und sich zurückziehen kann. Nehme doch zum Anfang eine dicke Wolldecke und lege ein Badetuch drüber.

Leckerlis und Kauknochen sind kein notwendiges Muss aber warum nicht?

Ich würde mir noch eine Bürste holen und ein geknotetes Seil holen.

An Grundausstattung hast du ja alles, der Rest ist Spielerei. Zumindest fällt mir nichts sehr wichtiges mehr ein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.