Jump to content
Hundeforum Der Hund
Karl

"Alte Ziele - Neue Wege" Handwerkszeug für den Arbeitshund 10.-15.04.07

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Nach dem grossen Erfolg des Wochenseminars "Alte Ziele - Neue Wege - Handwerkszeug für den Arbeitshund" im April 2006 bieten wir auch dieses Jahr dieses besondere Seminar im wunderschönen Landschulheim Greten Venn bei Bielefeld an.

Wir haben Kleinigkeiten gegenüber 2006 modifiziert und aufgrund der Feedbacks verbessert.

Nachfolgend die Infos zum 2007er Seminar mit Anita Balser, Michael Stephan, Katrin Bayer, Tanja & Armin Schweda:

ACHTUNG!! ANMELDESCHLUSS ist der 15.02.2007!! Das 2006er Seminar war innerhalb von 14 Tagen fast komplett ausgebucht!

Herzlich Willkommen!

zu der Arbeitswoche „Alte Ziele - Neue Wege!“. Auf vielfachen Wunsch haben wir uns entschieden dieses Wochenseminar 2007 wieder im Landschulheim Greten Venn anzubieten.

Die Erfahrung aus dem Jahr 2006 zeigt, dass die in einer Woche ausgelösten, intensiven Lernprozesse die Teilnehmer entscheidend und nachhaltig weiter gebracht haben.

Ganz bewusst haben wir uns entschieden, Inhalte anzubieten, die sich nicht mit den klassischen Anforderungen an ein Rettungshundeteam beschäftigen (Anzeige, Unterordnung, Opferbindung, Suchaufbau). Denn diese Anforderungen benötigen ein stabiles Fundament bestehend aus gegenseitigem Begreifen, gezielter Steuerung und der Fähigkeit sich einzufühlen.

Die Woche startet mit einem ca. 80-minütigen Status-Check für das Mensch-Hund-Team. Ziel ist die Förderung der Selbsteinschätzung im Bezug auf die Punkte Bindung, Führung, Vertrauen, sowie Kommunikation,

Koordination und Konzentration und das Führen und Lenken des Hundes im Zusammenspiel mit seinem Hundeführer. Im Verlauf der Woche werden dann die einzelnen Themen aufgeschlüsselt und punktuell bearbeitet.

Es wird in drei Kleingruppen mit max. 8 Teams pro Ausbilder (3 Seminarleiter & deren Teams) gearbeitet. Die Gruppen werden in einem Rotationssystem so aufgeteilt, dass jede Gruppe die Möglichkeit bekommt mit jedem Ausbilder zu dem jeweiligen Thema zu arbeiten. Für jede Gruppe ist während der Woche ein Vormittag oder ein Nachmittag frei, sodass die Möglichkeit besteht den anderen Hundeführern bei der Arbeit zuzusehen oder sich zu entspannen.

Wir freuen uns auf Euch!

Das Team von „Trainer ohne Grenzen“

Die Inhalte im Einzelnen (Theorie & Praxis)

Die sechs Bausteine der Mensch-Hund-Harmonie (Anita Balser):

Im ersten Teil des Seminars beschäftigen wir uns hauptsächlich mit der so oft vernachlässigten Menschenarbeit als wichtigsten Teil der Hundeerziehung und Ausbildung. Der Teilnehmer erlebt an sich selbst, ob die Voraussetzungen für das Binden & Führen eines Hundes vorhanden sind. Stimmt meine Motivation? Reicht mein Wissen? Kenne ich meinen Weg? Habe ich Geduld? Komme ich an meine mentalen Fähigkeiten ran? Besitze ich ausreichend Phantasie? Im zweiten praktischen Teil setzen wir dann unsere gewonnen Erkenntnisse in der Arbeit mit dem Hund um. Wir lösen, falls vorhanden, Konflikte, die aus einem Ungleichgewicht zwischen Bindung, Führung & Vertrauen entstanden sind. Wir verabschieden uns vom „funktionierenden“ Hund und gehen erste Schritte in Richtung einer harmonischen Beziehung.

- Das „Erleben“ der sechs Bausteine der Mensch-Hund-Harmonie

- Das „Geben & Nehmen“

- Das Binden, das Führen, das Vertrauen schenken

- Das Korrigieren in Konfliktsituationen

- Das Longieren des Hundes

K+ - die Muttersprache des Hundes (Tanja Schweda):

Wir wollen unseren Hund gezielt und freudig arbeitend führen. Das erfordert ein Nachdenken über hündische Motivationen und über unser Belohnungssystem. Die genaue Wahrnehmung unseres Körpers ist genauso entscheidend wie ein sauberer Aufbau und Kontinuität im Training. Anhand verschiedenster Übungen im kleinen Distanzbereich arbeiten wir uns je nach Ausbildungsstand der Teams unter erschwerten Bedingungen vorwärts. (u.a. größere Entfernungen, Höhe, längere Sequenzen).

- Motivationen und Belohnungssysteme

- Signale: intensive Körpersprache, unbewusste Körpersignale, bewusste Körpersignale, Hörzeichen

- Trainingsaufbau und –kontinuität

- Benutzung von passiven Hilfen

- Verhaltensdetails im Übungsaufbau, 3-dimensionale Signalgebung

- Beobachtung, Vorhersehen& Intuition, Reaktionsgeschwindigkeit

3K – Kommunikation, Konzentration und Koordination (Armin Schweda):

Wir wollen unserem Hund anhand gezielter Übungen begreiflich machen, was wir von ihm wünschen. Das erfordert seine und v.a. auch unsere Konzentration und Koordination sowie eine gemeinsame Sprache. Wir werden mit dem Hund knifflige Aufgaben an außergewöhnlichen Gerätestrukturen lösen und dabei uns selbst und den Hund intensiv kennen lernen.

- Vertrauensaufbau und Sicherheit

- Verhältnis von Geduld und Durchsetzungsvermögen

- Körpersprache, Körperbalance

- Signaleinführung

Nicht das Gerät an sich ist wichtig, sondern die Art und Weise, wie das TEAM sich ein Problem erarbeitet. Nicht Schnelligkeit ist das Ziel, sondern die erlernte Fähigkeit des Hundes sich mit jeder neuen Problemstellung möglichst selbständig auseinanderzusetzen.

Organisatorisches:

Termin: 10.04. – 15.04.07

Seminarort: Landschulheim Greten Venn (bei Bielefeld)

Anreise am 09.04. abends möglich (wird gesondert berechnet)

Seminarbeginn: Dienstag, 10.04., 13:00 Uhr

Seminarende: Sonntag, 15.04., ca. 15:00 Uhr

Kosten:

Seminargebühr (Teilnehmer mit Hund): 360,-¤

Seminargebühr (Teilnehmer ohne Hund): 220,-¤

Übernachtung & Verpflegung (Frühstück, Mittag, Abendessen): 22,-¤ pro Tag

(Mehrbettzimmer, Bettwäsche ist mitzubringen, Bettwäsche kostet anderenfalls 4,-¤)

Bei Anreise am 09.04.: Abendessen & Übernachtung 09./10.4.: 14,00 ¤ Frühstück 10.4.: 3,--¤

Ablauf:

Anreise am Dienstag, den 10.04. bis spätestens 11:30 Uhr (dann Zeit für Gassi und Mittagessen)

Dienstag, 10.04.:

13:00 Uhr - 15:00 Uhr: Begrüßung , Regeln, Einführung, Vorstellung der Referenten und der Teilnehmer

ab 15:00 Uhr: Status-Check aller Teams

Mittwoch 11.04. - Samstag., 14.04.: Arbeiten in Kleingruppen in den jeweiligen Bereichen täglich von 09:30 Uhr - ca.. 16:30 Uhr

Sonntag, 15.04.: Lernzielkontrolle, Nachbereitung, Ende ca. 15:00 Uhr

Kontakt, Informationen und Anmeldung:

Volker Koch

Industriestraße 28

34260 Kaufungen

Telefon: 05605 - 92 80 42, 0170- 851 70 74

Mail: volkerkoch@rettungshundefortbildungen.de

Anmeldeschluss: 15.02.2007!

Mitbringen:

- Schreibzeug

- Verschiedene Motivationsobjekte (Futter, Spielzeug)

- Kot-Tütchen

- Clicker (falls vorhanden)

- Bettwäsche!

- Waschzeug, Handtücher

Infos über die Referenten finden ihr im alten Thread. Angehängt habe ich alle Infos noch mal zum Ausdrucken.

Wir freuen uns alle sehr auf das Seminar!

Das Team von "Trainer ohne Grenzen"

Anita Balser, Tanja & Armin Schweda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...