Jump to content
Hundeforum Der Hund
Delin

Bin so deprimiert, Luna hat ihren 2. Borreliose-Schub!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

bin so deprimiert, bei unserer 2jährigen Hündin wurde ja vor ca. 8 Wochen Borreliose diagnostiziert! 4 Wochen Antibiotikum und ihr ging es eigentlich wieder richtig gut, Prognose konnte der Tierarzt nicht geben, weil es Hunde gibt, die einmal einen Schub haben und danach nie wieder...Tja, und andere haben alle paar Wochen einen Schub...

Am Dienstag jaulte Luna beim Springen ins Auto! Mittwoch wieder, sosnt ging es ihr eigentlich ganz gut. Habe trotzdem beim Tierarzt angerufen, weil man ja schon die Borreliose im Kopf hat... Nachmittags ist mein Mann dann in die Praxis und da hatte sie schon wieder fast 40 Fieber und Schmerzen wohl im ganzen Körper. Die Tierarzt ist immer noch optimistisch und sagt, sie hätte auch schon Hunde gehabt da hätten halt 4Wochen Antibiotikum nicht gereicht, die hätten dann nochmal bekommen, aber dann wäre es gut gewesen..

Luna geht es richitg mies, jetzt nach dem Schmerzmittel bisschen besser! Morgen müssen wir wieder zum TA! Ich habe echt solche Angst um sie! Sei tut mir in der Seele weh! Ich will nicht schon wieder ein Tier jung verlieren müssen..

Da die Forums-Daumen wohl echt helfen, drückt sie doch bitte auch mal für mein Lunchen!

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na klar.....gedrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, die arme Maus. Ich drücke natürlich fest die Daumen fürs Lunchen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke auch fest die Daumen, dass sie den Schub schnell und vor allem GUT übersteht.

Ich würde es mal mit Homöopathie versuchen. Da kann man, wenn man das richtige Mittel hat, viel mit erreichen.

Alles Liebe, Kira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, schon mal für die lieben Drücker, werde das an Luna weitergeben! Das mit Homöopathien habe ich auch schon geraten bekommen.... Muss mich nur mal schlau machen, welche Tierheilpraktikerin hier bei mir in der Gegend was taugt...

Hoffe auch, dass es ihr bald besser geht! Sie sieht echt schlecht aus, richtig leidend und traurig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, die Daumen haben geholfen... Gestern ging es ihr noch richtig schlecht, waren nochmal beim Tierarzt und der hat die Medis nochmal umgestellt und heute ist fast nicht wieder zu erkenne, klar, sie ist noch nicht wieder die Alte, aber es geht ihr deutlich besser... ABer sie bekommt auch starke Schmerzmittel, die haben aber gestern gar nicht so gewirkt....

Ich bin jetzt einfach mal guter Dinge und hoffe, wenn sie diesen Schub gepackt hat, dass der nächste ein bisschen länger auf sich warten lässt oder am besten natürlich, sie gar keinen mehr bekommt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mann, ich weiß, wie die Arme sich fühlt, ich hatte auch mal Borreliose.

Von mir sind die Daumen auch fest gedrückt, damit sie schnell wieder ganz

gesund ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir druecken auch die Daumen und hoffen das es der letzte Schub war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.