Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

gestern hat uns meine Freundin mit ihrer Hündin besucht. Die Hündin ist eine ca. 4 Jahre alte Mischlingshündin aus Spanien und, man kann sagen, die beste Freundin meiner Lotta.

Vor einigen Wochen hatte Lotta mal eine Woche bei meiner Freundin verbracht, weil wir im Urlaub waren. Unsere beiden Hunde haben sich in dieser Zeit sehr angefreundet und sogar zusammen in einem Körbchen geschlafen.

Jedesmal, wenn wir uns nun treffen, freut sich meine Lotta abgöttisch und ist völlig aus dem Häuschen. Es wird dann gespielt, getobt und einfach nur zusammen relaxt. Doch sobald wir dann wieder alleine sind, ist Lotta ganz komisch. Sie läuft mit traurigem Blick durch die Gegend, ist total ruhig und liegt sehr viel auf ihrer Decke und schläft.

Kann es sein, dass Lotta traurig ist? Kann es sein, dass sie die andere Hündin vermisst?

Lotta ist im Umgang mit anderen Hunden ja sehr unsicher. Die Hündin meiner Freundin ist eigentlich der einzige Hund, mit dem sie auch mal spielt. Kann es sein, dass sie aus diesem Grund noch mehr an ihr hängt? Gibt es irgendetwas, dass ich tun kann, um sie wieder etwas fröhlicher zu stimmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doch normales Verhalten. Wenn Hunde längere positive Hundebegegnungen haben. Zeigt doch nur, dass Du eben doch kein wirklicher Ersatz für einen Hund sein kannst.

Aber mach Dich nicht verrückt deswegen, Hunde gehen genauso schnell wieder zur Tagesordnung zurück.

Ignoriere dieses Verhalten und ja nicht bedauern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.