Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tante-Joey

Der Rütter funktioniert

Empfohlene Beiträge

Nein, ich fordere das ein und fertig. Lecker gibt es bei mir eigentlich nur beim Hundesport, Tricksen, Suchspiele oder auch mal bei der Unterordnung auf dem Hundeplatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ja, da hast du wohl Recht.

Meist sind doch die Menschen das Problem!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=60028&goto=1223198

Nach meiner Erfahrung sind es immer die Menschen die das Problem herbei erziehen!

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du deinen Körper richtig einsetzt versteht dich dein Hund...er ist ja nicht doof und im Gegensatz zu uns reagiert er generell viel sensibler auf Körpersprache...bei mir gibts zwar auch Leckerchen aber niemals zuverlässig, ich musste auch erst lernen, meinen Körper so einzusetzen, das mein Hund das versteht. Aber gute Trainer werden dir das immer zeigen und du wirst überrascht sein auf wie subtile Bewegungen dein Hund reagieren kann, wenn du sie bewusst einsetzt :)

Ich übe da zwar auch noch, bin aber jetzt schon manchmal total begeistert wie sensibel der Hund reagiert wenn ich wirklich bewusst und konzentriert auf diese Dinge achte :)

Inzwischen reicht ein geflüstertes Wort und ein kleiner Fingerzeig um den Hund zuverlässig auf seinen Platz zu bugsieren wenn der Pizzabote kommt , ganz ohne Leckerli :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, genauso ist es Madlen. Habe aber, als Kalle hier gewohnt hat und Pepper "neu" war auch viel mit lecker gearbeitet, aber Hundi ist ja nicht dumm und hat immer wieder unerwünschtes Verhalten gezeigt um dann blitzschnell wieder gewünschtes Verhalten zu zeigen, damit es ein Lecker gibt. :respekt:

Mit Körpersprache ist es einfach viel entspannter und "hündischer".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was man da glaub generell häufig unterschtzt, ist die Mimik...aber es ist erstaunlich, wie schnelle die Vierbeiner lernen, dein Gesicht zu lesen...wenn du etwas nicht ernst meinst oder unkonzentriert bist, kannst du noch so schön sagen und zeigen was du möchtest der Hund wird es nie so zuverlässig machen wie wenn du ihn direkt und vor allem so anschaust das dein Blick bzw die ganze Mimik sagt "Ich meine es ernst" oder "Ich bin grad sauer und an deiner Stelle würd ich jetzt tun was mir gesagt wurde" oder eben auch "Hey, es ist alles in Ordnung, ich mache mir keine Sorgen, also brauchst du dir auch keine machen"...es ist wirklich faszinierend wie schnell unsere Süßen das lernen...und zwar völlig ohne das wir es ihnen beibringen...sie lernen es so oder so weil sie uns ganz genau beobachten...deswegen ist eigentlich sogar eine Erlichterung für uns, wenn wir das einsetzen...denn sie müssen so nicht erst eine andere "Sprache" lernen... :) ...zumindest nach meiner jetzigen (sicher noch lange nicht ausgereiften) Erfahrung :)

Ich finde diese Kleinigkeiten so faszinierend wie z.B. ein beschwichtigendes Augenzwinkern oder eben auch ein dominierendes Anstarren...allein durch gegenseitiges anschauen kann man so viel mit dem Hund kommunizieren...echt irre :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das stimmt und das kommt mir vom Rollstuhl aus natürlich sehr zu Gute. Wenn Hunde lernen, das auch bei uns Menschen die Körpersprache wichtig ist und aussagekräftig, egal ob negativ oder positiv, dann reichen wir ihnen eigentlich, dann braucht es nicht zwingend Spieli, Lecker oder irgendwelche Hilfsmittel. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wobei Leckerchen eindeutig besser schmecken als unsere Mimik... :D Aber irgendwie stimmt das schon, Hunde verstehen sehr gut, was unsere Körpersprache sagt, genau wie Pferde. Von denen kenne ich das ja recht gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ab und an setz ich auch mal Körpersprache ein. Aber es ist schon fazinierend was ihr da schreibt. Wie und wo lernt man das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das über das Reiten gelernt - wenn du da nicht "groß" den Pferden gegenüber trittst, machen die mit dir den Mollie.

Stell' dir vor du willst in halbschlaffer Körperhaltung dein Pferd dirigieren - es wird nicht viel passieren. Mach' das Ganze in straffer, selbtsicherer Körperhaltung und es wird klappen, meistens jedenfalls.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nach meiner Erfahrung sind es immer die Menschen die das Problem herbei erziehen!

LG :winken:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=60028&goto=1223279

Es sei denn eine Krankheit liegt zugrunde. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hilfe.. Ersthund und Zweithund Vergesellschaftung funktioniert nicht

      Hallo. Ich bin neu hier und benötige mal ein paar Ratschläge...ich habe eine 5 Jährige Jack Russel Hündin. Seit gestern einen 7 Monate alten Bulldoggen Rüden. Er ist total toll als Welpe. Kommandos sitzen schon, er ist toll sozialisiert, geht super an der Leine. Im Grunde ein toller Hund. Leider klappt es mit meiner Hündin nicht. Die beiden tun sich nichts! Jedoch ist sie bei ihm erxtrem "ängstlich". Rennt weg, schreit wie erstochen und ist unterwürfig. Er ist in der Flegelphase und will toben.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Geruchsidentifikation funktioniert nicht mehr

      Hallo zusammen! Mein spanischer wasserhundrüde und ich machen erfolgreich obedience. Nächste Woche steht unser erster Start in Klasse 2 an. Bislang klappten alle Übungen gut... Seit letzter Woche geht er nun aber leider nicht mehr suchen bei der geruchsidentifikation. Entweder er geht gar nicht erst zu den Hölzchen oder er geht zwar hin, stellt sich dann ohne suchen davor und wartet.... Mit mehreren Aufforderungen sucht er dann vllt doch, das richtig erschnüffelte lässt er aber wenn ni

      in Hundeerziehung & Probleme

    • „Irmi, Ilvy und Gertrud“ oder „Wenn der Plan übergut funktioniert...“

      Ich möchte euch gerne Irmi, Ilvy und Gertrud vorstellen, denn diese 3 ½ gehören nun irgendwie zu meinem Leben.   Ihr wisst ja, dass ich mich bei Initiative Lebenstiere engagiere und wir dort letzte Woche die Mutterkuh Noemi verloren haben. Wir haben uns entschlossen, den Platz wieder einem anderen Rind zu bieten. Da wir aktuell keinen passenden Notfall hatten, haben wir Nicole und Melanie vom Schutzhof „Wilde Hilde“ nach einem Nottier gefragt. Sie boten an, mal bei einem Viehhändl

      in Andere Tiere

    • Wie funktioniert ein Anti-Jagdtraining?

      Da wir mit jagenden Hunden noch nie zu tun hatten, stelle ich nun hier die Frage. Habe mir schon einige Videos angeschaut zu dem Thema, aber so wirklich weiter gebracht haben mich diese nicht wirklich!   Es geht um einen Labrador Rüden -  15 Monate - kastriert - seit 11 Wochen bei uns. Sobald Leine ab ist, ist er weg. Selbst in einem eingezäunten Gelände, hat er mittlerweile eine Stelle gefunden, wo er in den Wald kann. Gerade heute wieder, hatten wir dieses Problem geha

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Martin Rütter ▪ Mein Hundejahr 2017 ▪ VOX 20:15h

      Heute Abend um 20:15 ▪ Martin Rütter ▪ Mein Hundejahr 2017   ---> Programmhinweis

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.