Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kaline

Wann zu kleinen Welpen wieder in Familie integrieren?

Empfohlene Beiträge

Hallo und guten Morgen!

Vielleicht kann uns jemand bei unserer Frage helfen - ich habe schon viel gegoogelt, aber ich kann einfach nichts finden:

Meine Tochter zieht seit letztem Mittwoch (9. Lebenstag) ein kleines Beaglebaby aus dem Wurf einer Bekannten von ihr mit der Flasche auf. Es ist jetzt 15 Tage alt. Das Baby wog nur die Hälfte der Geschwister und wäre gestorben, wenn es im Wurf geblieben wäre. Es war schon ganz ausgetrocknet und musste Infusionen bekommen. Letzten Mittwoch war es ganz lethargisch und konnte nicht einmal an der Trinkflasche nuckeln und wurde mit der Pipette gefüttert. Jetzt hat die Maus sich total toll entwickelt, trinkt wie ein hungriges Wölfchen aus der Flasche und krabbelt munter drauf los.

Was uns Bauchschmerzen bereitet: Wann wäre der richtige Zeitpunkt, es wieder der Mama unterzumogeln? Und ist das überhaupt richtig? Die 6 Geschwister sind dem Baby natürlich immer noch weit voraus und wiegen immer noch fast das doppelte. Es braucht doch aber für seine Entwicklung die Mama und die Geschwister? Oder würde sie von den Großen nur gemobbt und nimmt davon (seelischen?) Schaden?

Hat vielleicht jemand Erfahrung mit solchen Würmchen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich musste auch schon öfters einen Welpen groß füttern :)

Aber ich habe ihn alle 2 Stunden dann von der Mutter genommen und nach dem füttern wieder zu ihr gegeben, warum habt ihr ihn denn einzelnd gehalten, von der Mama weg genommen :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das frag ich mich auch. Die Bekannte hat wohl nicht so viel Zeit, das Baby aller zwei h zu füttern und die Geschwister hätten es vielleicht erdrückt (es war ja schon richtig lethargisch). :(

Kann man hier verlinken?

Baby 23.08.2010

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm....

Da hat sie dann aber nicht richtig aufgepasst, wenn man das erst so spät merkt, das ein welpe nicht so ganz ok ist....

Ich habe meine Welpen regelmässig gewogen, daran sieht man doch, ob sie gut zu nehmen, machen sie es nicht, ist wohl was nicht ok, da hätte sie nicht warten sollen, bis der Welpe schon fast ausgetrocknet ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So wirds wohl sein. Töchterchen wiegt sie jetzt auch jeden Tag. Immerhin hat es von letzter Woche 470 g auf 620 gestern zugenommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön...

Hoffentlich nimmt die Mutter den Kleinen wieder an

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was steckt in diesen beiden Welpen

      Hallo ich bin neu hier und lese immer mal wieder mit, da mich das Thema Hund seit einer Weile beschäftigt. Ich wollte fragen, welche Hunderassen in diesen beiden Welpen stecken könnten?      (Entschuldigt die schlechte Bildqualität)     

      in Hundewelpen

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

    • Eine schrecklich nette Familie

      Wir dachten uns, @warj und ich machen mal eine Neuauflage von den Huskies (leider inzwischen ohne Malamuten) on tour. Hier seht ihr das Fusselchen und die herzallerliebste *hust* Verwandtschaft. Jeder hat so seine Talente.   Süß sein:   Auch süß sein (und noch geduldig die Launen der Damen ertragen):   Die Sittenpolizei:   Das Image pflegen:   ... und manch einer hat viele Sonderbegabungen. Wirklich, unendlich viele!  

      in Hundefotos & Videos

    • Welpen wegen Gesundheitsbefund dem Züchter zurückgeben

      Daran bin ich hängengeblieben, aber in dem anderen Thread hat die Sache nichts zu suchen... Und das ist etwas, was ich wohl nicht machen würde, weil- was passiert dann mit dem Welpen? Was ich sehr sinnvoll fände, wäre ein geringerer Kaufpreis und Kostenbeteiligung des Züchters zur Behandlung. Ein gewisser Prozentsatz kranker Welpen ist immer dabei, auch wenn auf Gesundheitskriterien gezüchtet wird. Gerade wenn man versucht, auf Ahnenvielfalt zu züchten- bei der sich Heterozygoti

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.