Jump to content
Hundeforum Der Hund
visitor

"Daumenkrallen" beweglich

Empfohlene Beiträge

Hallo,

heute habe ich noch eine Frage:

Bei unseren Australian Terrier sind die Daumenkrallen beweglich. Die Hunde nutzen sie mit zum Greifen und Festhalten, sie können diese Krallen bewußt einsetzen.

So habe ich es bisher bei meinen anderen Hunden noch nicht gesehen.

Wie sind Eure Beobachtungen?

Gruß visitor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also bei unserer Tessa sind sie auch total locker - das ist halt so.

Bei Balou liegen sie an und sind "fest".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gioconda hat auch Greifpfoten.......die braucht sie auch bei ihren täglichen Spezialeinsätzen in der Küche :megagrins

LG Meike und Greifwolf Gioconda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aha - noch ein Bild, das uns vorenthalten wurde? Hund im Spezialeinsatz in der Küche...

Aber leider noch kein weiterer Hund mit extra- beweglichen Daumenkrallen oder eine Erklärung dazu?

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boomers Daumenkrallen liegen genz eng an, sieht man kaum und sie sitzen *bombenfest*!

Shelly dagegen hat richtig abstehende Daumenkrallen, die manchmal auch etwas *zerfleddert* aussehen! :(

Bewusst ist mir noch nicht aufgefallen, dass sie sie zum festhalten irgendwelcher Gegenstäne einsetzt!

Ich hab nur manchmal Angst, dass sie irgendwo damit hängenbleibt und sich verletzt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich finde diese Krallen ob vorn oder hinten echt nutzlos, bergen ein grosses Verletzungsrisiko.

Es gibt wohl Rassen bei denen die erwünscht sind/waren, angeblich zum klettern.

Ich mag die Dinger nicht, Nutzen konnte ich noch nicht erkennen.

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

die Afterkralle(Wolfskralle) hängt ja meist lose in der Haut und ist oft nicht mit dem Knochen verbunden. Tja, warum es sie gibt :??? ? Ich betrachte sie dann auch als überflüssig. Das Verletzungsrisiko mag hoch sein, obwohl ich nur wenige Fälle kenne, bei denen der Hund damit hängengeblieben ist und sich die Kralle angerissen oder abgerissen hat.

Bei z.B. Lundehunden gehört die doppelte bewegliche Afterkralle zu den Rassemerkmalen.

Ich kenne die fünfte Kralle vorne von anderen Hunden auch nur als anliegend und nicht beweglich.

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.