Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle easy in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ratzfatz weiter

Hundeforum Der Hund
Chrissey

Was ist nur los? Auf einmal hat Hündin Probleme mit dem Freund und mit anderen Hunden!

Empfohlene Beiträge

Huhu,

ich habe gedacht ich bekomm das allein in den Griff, aber so ist es leider nicht...

Ich erzähle mal kurz etwas zu meinen Problemen ;) Ach ja Jilly ist 1 1/4 Jahre..

Also ich hab seit 6 Monaten einen neuen Freund...Jilly mag ihn auch...aber manchmal hat sie so "Aussetzer"...sie springt ihn nur noch an, will nach ihn schnappen - nicht weiter böswillig - und bellt ihn an. Wir haben es probiert mit Ignorieren...da wird sie aber noch wilder und sie springt einen ja an wie ein Bock...mittlerweile macht sie das auch bei mir...ich verweise sie auf ihren Platz, ich werde dann auch schon grob mit der Stimme, aber umso lauter und grober ich werde umso mehr "geht sie ab". Ich dachte das wird vielleicht wenn sie ihn dann öfters sieht, er geht ja auch oft mit ihr Gassi, aber es ist dann wahrscheinlich doch keine Eifersucht, weil sie es ja jetzt schon bei mir macht.

Und dann ist da noch das Problem mit den anderen Hunden. Ich weiß nicht, was zurzeit los mit ihr ist, sonst hat sie so gerne mit anderen Hunden gespielt und da gab es auch nie Problemen..aber in letzter Zeit hab ich echt Angst sie mit anderen Hunden zusammen zu lassen.

Entweder sie freut sich zuerst und auf einmal schnappt sie hin und knurrt und ist giftig.

Ich trau mich schon gar nicht mehr sie mit jemand spielen zu lassen, denn sobald sich jemand um ihren Hals klammert - aus Spiel - dreht sie komplett ab und dann geht die Keiferei los...wir mussten die Hunde auseinander reißen, Jilly hatte einige Wunden davon und der andere auch.

Sie war noch nie so, ich weiß nicht, was los mit ihr ist...

LG Chrissy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann Hund ist in der 2. Pubertät und wird langsam erwachsen. Du musst dich in der Situation durchsetzten und konsequent den Chef raushängen lassen, wenn sie "so abgeht", denn das ist respektlos euch gegenüber. Sie testet euch aus. Was die anderen Hunde angeht - viele Hunde haben einfach, wenn sie erwachsen werden, keine Lust mehr auf Kontakte mit Fremdhunden. So ein par bekannte Hunde sind ok, aber den Rest brauchen sie einfach nicht und werden dann zickig, vor allem, wenn der Besitzer trotzdem Kontakte provoziert.

Aber das geht alles vorbei und bald ist sie erwachsen :) bleibt dran!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bin ja schon fast am verzweifeln...weil sie einfach gar nicht mehr aufhört...sowas hat sie nie gemacht...ich hab ihr als Welpe schon angewöhnt, dass sie nicht schnappen darf, sowie nicht betteln und die Leute anspringen...aber all meine Bemühung sind irgendwie im Sand verlaufen...

Wenn sie nicht das bekommt, was sie will, zickt sie aus voller Kraft..zurzeit ist sie echt unausstehlich...

Ich habe vll auch gedacht ich fordere sie zu wenig...aber auch wenn ich sie den ganzen Tag fordere hilft das nichts..

Was sollte man denn am Besten tun, wenn sie sich so verhält...weil egal was ich mache, sie bellt immer frech zurück...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.