Jump to content
Hundeforum Der Hund
DieDiva

George hat sich den Fuß wehgetan

Empfohlene Beiträge

Hilfe! :winken:

George war eben im Garten und ich hörte auf einmal ein Geschreie und George humpelte und hörte bestimmt 5 Min. nicht mehr auf zu brüllen. Hatte ihn 15 Min. auf dem Arm, dann ging es. Nun humpelt er vorne links total, belastet kaum und wenn, dan schreit er sofort wieder. Läuft ganz ungern. Liegt in seiner Box und wenn er sich falsch bewegt fiept er kurz auf. Wenn man anfasst piept er auch. Das Gelenk über der Pfote scheint es zu sein.

Soll ich ihn schlafen lassen und morgen früh zum Doc. oder kühlen oder Metacam geben...

Kenne das ja nur von Pepper und die ist nicht so zimperlich - dann rennt sie halt auf 3 Beinen...

Wäre dankbar für Tips. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nich .... gerade weil Welpe .... und weil er schon bei Berührung fiept ... würd ich vlt. lieber noch heute zum Doc ... oder zumindest da anrufen ...

Georg ist halt noch jung und du kannst bei ihm ja halt noch nicht wissen ob er eher einer ist der sich anstellt oder ob er wirklich richtig doll aua hat :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kühlen, schlafen lassen und wenn es morgen nicht besser ist, ab zum Doc.

Metacam würde ich nicht einfach so geben. George ist der Welpe/Junghund, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schwer zu sagen. Krass finde ich, dass er 5 Minuten gebrüllt hat. Aber vielleicht sind Hunde da unterschiedlich...

Wird das Bein denn dick und schwillt an? Kannst du fühlen, ob eventuell etwas gebrochen ist?

Ich weiß nicht, ob du sofort zum Tierarzt musst, verlass dich auf dein Gefühl. Aber vielleicht schreiben ja noch ein paar Experten...

Gute Besserung dem Kleinen :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich erinnere mich gerade mit schaudern an Kristinas Windi der sich "mal so eben" beim kurz pieschern richtig dolle verletzt hat ...

ich glaub ich würd es nicht auf die leichte schulter nehmen ... ich will dir auch keine angst machen .... mit nichten ...

Aber ich würd denk ich wirklich heute noch zum Arzt oder zumindest anrufen und wg. Metacam nachfragen (allein schon wegen der Dosierung) und auch ob du es überhaupt geben sollst weil bei manchen Verletzungen macht eine Schmerzlinderung die Verletzung halt nur noch schlimmer weil Hund dann mehr belastet als er eigentlich könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

George ist 10 Wochen (ab morgen). Also ich weiss, das er eine ziemliche Memme ist und ständig schreit, wenn er angetickt wird, falsch hochgenommen oder was nicht will. Aber das mit dem Fuß scheint schon weh zu tun. Allerdings pennt er nun tief und fest in seiner Box. Metacam macht ja die Schmerzen weg, d.h. er belastet wieder, was vielleicht ja nicht gut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast Du Rimadyl zu Hause? 1 Tablette ist für 25 kg.

Ich denke wenn er jetz schläft und Du nicht fühlst, das was gebrochen ist und es nicht dick wird, würde ich bis morgen abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn er schläft lass ihn schlafen ;)

Aber Metacam etc. pp. würde ich nicht ohne RS mit m Doc geben .... eben wegen der dann evtl. falschen Belastung ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also im Moment pennt er tief und fest. Gebe ihm nicht einfach was, keine Sorge.

Man, ist das ätzend,,, :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn er schäft las ihn schlafen. oder nimm ihn mit ins bett.

Und morgen geht es zum Doc. Geben würde ich ihm nichts er ist sehr jung.

Außerdem kann das die Untersuchungsergebnisse verfälschen.

Gute Besserung dem Schorsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.