Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Babsy17

Rocky und Levi.. Levi ist unser Urlaubshund

Empfohlene Beiträge

HUHU..

ab heute Morgen ist Levi da...

Levi soll ein Mix aus Jackrussel-Chiuaua-und noch etwas sein da sie so dratiges fell hat...

Levi ist jetz 9 Monate alt und liebt Rocky überalles... Ihre familie ist in den Urlaub geflogen und konnte sie leider nicht mit nehmen...

Aber hir mal ein paar Bilder.. Habt ihr vielleicht noch eine ahnung was in ihr steckt??

achja und sie ist leider irgednwie nicht stubenrein!! Wie gewöhn ich es ihr an das NUR draußen gemacht wird? Irgendwie bekommt das die Familie nicht hin mit ihr?

Leckerchen wenn sie draußen gemacht hat? oder wie?

5060196.jpg

5060197.jpg

5060198.jpg

5060200.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Niedlicher Hund. Ich würde noch Yorkie vermuten, so auf den ersten Blick.

Haben dir die Besitzer gesagt, da sie nicht stubenrein ist ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind ja meine nachbarn /freunde... Und ehmm.. sie meinte halt es kann sein das wenn du grade mit ihr hochkommst das sie denn doch ncohmal muss und das denn in die wohnung macht.. wussten aber nicht das es so häufig ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist die Maus denn?

Ich würde es einfach wie bei nem Welpen machen, alle zwei Stunden vor die Tür und immer fein loben.

Leckerchen würde ich nun nicht unbedingt geben!

Und auf jeden Fall immer raus sobald sie unruhig wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das isses ja.. Sie ist ganz ruihg und gelassen setz sich hin oder liegt.. aufienmal stellt sie sich hin pinkelt und legt sich wieder hin!!

und sie ist 9 monate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So was finde ich ehrlich gesagt sch.... wenn man den Hund zur Urlaubsbetreuung nimmt und dann noch anfangen kann ihn stubenrein zu bekommen. Ich hatte ja schon den einen oder andren Hund zur Urlaubsbetreunung da, aber so was noch nie. Nur mal eine Bernerdame, die mir in die Wohnung gemacht hat, aber das war wie sich hinterher rausgestellt hat Krankheitsbedingt.

Ansonsten würde ich es machen wir Diana dir beschrieben hat. Wie bei einem Welpen.

Und wenn die wieder da sind ist sie stubenrein und du urlaubsreif :D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nehme an, dass sie noch ein bisschen unsicher ist und dann kommt eben dieses Welpen-Pinkelverhalten nochmal durch. "Hier haste Pipi, schnüffel mal dran, aber bitte nicht mich hauen."

Ich freu mich schon, die kleine mal kennen zu lernen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja ne Süsse :) aber in die Wohnung machen ist fies :(

Was machen denn die Besitzer in dem Fall? Mit Ignorieren wird man da wohl nicht

weiterkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm.. die besitzer wischen das auf und gut ist!!

Die besitzer betütteln und machen und tun.. die kleine hat noch nie ärger bekommen egal was sie tut!! und selbst wenn sie beißt .. sie sagen das tut sie wenn die jemand mag.. würde ich aber persöhnlich abgewöhnen denn ich will nicht gebissen werden nur weil mich ein Hund mag..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tolle Bilder :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: ROCKY, 2 Jahre, Kangal - ein sehr freundlicher Kerl

      Kangal Rocky, geb. am 30.06.2015, hatte bisher ein eher unstetes Leben. Das aktuelle Kapitel endete eines Nachts in unserem Fundtierhaus. Rocky ist ein echtes Energiebündel auf sehr langen Beinen. In Höhe und Weite macht er selbst den besten Springpferden Konkurrenz (keine Sorge, die Bedeutung eines Zauns akzeptiert er dabei bislang ohne Diskussionen). Er hat wenig gelernt und daher sind Spaziergänge mit dem Abenteurer momentan noch ein Kraftakt. Er sucht hundeerfahrene Menschen (vielleicht sogar solche mit Rasseerfahrung), die ihm noch vieles beibringen möchten. Abgesehen von der gewissen rassetypischen Zurückhaltung Fremden gegenüber, zeigt sich Rocky bei uns sehr freundlich. Weitere Beschreibung folgt…           Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim aixopluc: ROCKY, 12 Jahre, Chihuahua-Mix - ein unglaublich trauriger Hund

      ROCKY: Chihuahua-Mix, Rüde, Geb.: 07.2005, Gewicht: 3,6 kg , Höhe: 27 cm   ROCKY hatte bis er zu uns kam zwar ein Zuhause, aber wirklich schön war es da nicht. Er wurde ausschließlich auf dem Balkon gehalten. Und er scheint auch nicht immer nur positive Erfahrungen mit Menschen gemacht zu haben, denn der kleine Mann reagiert Menschen gegenüber manchmal etwas misstrauisch und zeigt es dann auch deutlich, wenn die Menschen ihn hoch nehmen möchten. Da er aber vier Beine hat, muss er ja auch nicht immer getragen werden ;-) Hat ROCKY aber Vertrauen zu einem Menschen gefasst, was nicht lange dauert, so kann dieser alles mit ihm machen. ROCKY genießt dann auch Krauleinheiten und auf dem Schoß sitzen bei seiner Bezugsperson. ROCKY ist ein ruhiger, etwas in sich gekehrter Hund, der immer etwas depressiv wirkt. Er lebt im Tierheim mit einigen Hunden und Katzen zusammen im Büro. Im Gegensatz zu den anderen Hunden, die gerne auch das Gelände im Tierheim erkunden, bewegt sich ROCKY niemals von alleine aus dem Büro. Er bleibt immer drinnen und bewegt sich dort langsam um seinen Schlafplatz herum. ROCKY spielt auch mit niemandem. Weder Hunde noch Menschen können ihn zum Spielen animieren. Mit Trubel kommt ROCKY nicht gut klar. Er genießt die Ruhe und daher sollten keine Kinder in seinem neuen Zuhause wohnen. Mit kleinen Hunden kommt der kleine Rüde zwar klar, aber mehr als ein Tolerieren ist dies nicht. Er benötigt einfach keine Artgenossen um sich. Große Hunde mag er sehr deutlich nicht. Daher sollte er in seinem neuen Zuhause entweder als Einzelhund leben. Katzen findet der traurige Rüde in Ordnung. Sie dürfen gerne schon in seiner neuen Familie leben. ROCKY ist kein schwieriger Hund. Aber er ist durch sein bisheriges Leben geprägt. Er ist einfach ein unglücklicher, kleiner Tropf. Wir hoffen sehr, dass er nochmal erfahren darf, dass das Leben auch schön sein kann und er lernt, die Nähe und Geborgenheit seiner neuen Familie, die wir noch finden müssen, zu genießen. Möchten Sie sich der Aufgabe stellen und bietet ihm einen Gnadenplatz?   ROCKY ist geimpft, gechipt und negativ auf Mittelmeererkrankungen getestet.               Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537 Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264   Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Regenbogenbrücke

    • Rocky - Tierschutz Spanien - kleiner Bodeguero-Mix

      Heute möchte ich mal den Rocky vorstellen, der vor ca. 3 Monaten nachts auf dem Campingplatz ausgesetzt wurde, hinter dem sich der Zwinger des Tierschutzvereins befindet.   Rocky ist ca. 1 - 1 1/2 Jahre alt und er war sehr abgemagert. Er ist auch jetzt noch dünn, aber im Gegensatz zum Anfang sieht er schon viel, viel besser aus.   Er ist etwa 35cm hoch und ein Bodeguero-Mix. Jagdtrieb ist also vorhanden, allerdings mag er Mäuse und Ratten mehr als Kaninchen.   Anfangs war dieser Knirps ein verspanntes, nervöses Etwas. Viel Kontakt zu Menschen scheint er nicht gehabt zu haben und wenn, dann hat er keine so guten Erfahrungen gemacht. Er war zurückhaltend und braucht auch jetzt seine Zeit, um sich bei einem Menschen sicher zu fühlen.    Vor drei Monaten biss er während des Spaziergangs jede Leine durch (Biothane gibts hier nicht, die hätte vielleicht gehalten). Rocky fand es schlimm, angeleint zu sein. Heute sieht das anders aus. Er beißt die Leine nicht mehr durch und hat gelernt: Wenn Menschen mit Halsband und Leine ankommen, bedeutet das Spaziergang.   Im Zwinger springt er dann auf den erhöhten Liegeplatz und lässt sich das Halsband problemlos anlegen. An der Leine geht er sehr gut.    Er teilt sich den Zwinger (Zwinger ist in diesem Tierschutzverein das Freilaufgehege) mit der Alaska (Herdenschutzhündin). Die findet er toll und fühlt sich bei ihr auch sicher und gut beschützt. Alaska wird aber nun bald in ihr eigenes Zuhause ziehen. Deshalb wäre es für Rocky toll, wenn auch er bald seine eigenen Menschen findet.   Heute bin ich mit ihm spazieren gegangen. Er lässt sich schon prima auf Menschen ein. Zuerst gingen wir einen Weg, der für ihn nicht alltäglich ist. Neues - da ist er erstmal vorsichtig. Also hockte ich mich hin und er kam so halb auf meinen Schoß. Gemeinsam schauten wir uns den Weg an, den wir gehen wollten. Als er alles gecheckt hatte, ließ er sich motivieren und wir erkundeten die Gegend.    Jetzt kommen miese Handy-Fotos, da ich meine Kamera nicht dabei hatte: Rocky traute sich in Büsche zu gucken und freute sich dann, wenn ich ihn rief und ihn fürs Kommen lobte   Leine ist mittlerweile kein Problem mehr       Und hier noch Aufnahmen vom Freilauf. Er ist ein ruhiger Hund. Wenn wir Gassigeher zum Zwinger kommen, bellen sämtliche Hunde los. Rocky nicht, der schaut ruhig und neugierig, wer da kommt und was wir machen.            

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Urlaubshund

      Hallo, ich hab keine Idee, in welche Rubrik das gehören könnte aber ich will dennoch mal fragen. Also, ich bekomme am Freitag einen Urlaubshund. Und zwar den Hund meiner Schwester für 10 Tage. Dieser Hund ist eine Hündin, Entelbucher Sennenhündin und fast 8 Jahre alt. Sie kennt es wohl, immer mal wieder, wenn meine Schwester in den Urlaub fährt, wo anders zu sein. Die letzten male, war sie immer dort wo auch schon ein anderer Hund war(nicht bei mir) und dort hatte sie anscheinend immer wieder richtig Stress, wegen dem anderen Hund. Mal hat sie sich blutig geleckt, mal hat sie an einer Tour gekotzt. Also Madame ist ein rechtes Sensibelchen, die andere Hunde überhaupt nicht braucht. Da wir hier ja zur Zeit noch hundelos sind, hab ich meiner Schwester angeboten, sie zu uns zu bringen. Hier hat die Hündin ja ihre Ruhe. So und nun zu meiner Frage: Sollte man dieser Hündin möglichst ihren normalen Tagesablauf geben oder sollte sie sich eher uns anpassen? Z.B.: schläft sie im bei meiner Schwester mit im Schlafzimmer. In unserem Schlafzimmer ist eigentlich kein Platz für ein Körbchen, was tun? Würde mich über eure Meinungen sehr freuen, dank im Voraus.

      in Plauderecke

    • Urlaubshund

      Hallo, bei uns gibt es mal wieder was zu berichten- aber keine Angst, ich habe mich nicht in den nächsten Hund verliebt    Gestern habe ich einen Bekannten getroffen, der seit ca. 1 Jahr einen Golden Retriever hat (ist auch das ungefähre Alter des Hundes). Nun ist Urlaub geplant und ihm sind seine beiden vermeintlich sicheren Hundesitter abgesprungen. Da die Familie 3 1/2 Wochen weg ist, suchen sie im Moment noch einen Platz für eine Woche, das niemand der "Ersatzsitter" den Hund für die ganze Zeit nehmen kann.  Ich habe gesagt, dass ich meinen Mann frage und wir fanden beide, dass das doch eine ganz gute Übung wäre. Der Hund kommt aus einer Familie mit ebenfalls drei Kindern, mit denen er aufgewachsen ist und Katzen kennt er auch.  Also wird mein Bekannter jetzt die nächsten Tage mal mit dem Hund vorbei kommen, um zu schauen, ob das überhaupt passt, wie unsere Katze reagiert und damit wir uns mal kennen lernen.    Bin sehr gespannt. 

      in Der erste Hund


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.