Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
first dog

Setzt euren Hund bei germanys first dog rein

Empfohlene Beiträge

zugunsten eines Tierheimes in Köln würde die Seite www.germanys-first-dog.de gegründet. Dort kann man seinen Hund einsetzen und bewerten lassen. Es gibt tolle Preise zu gewinnen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die Idee für den Verein ist gut! Manchmal muss man andere Wege gehen um an Geld zu kommen!

Meiner gewinnt eh :-)

Bist du beim Verein? Ich habe da nämlich eine Frage zum steuerlichen Hintergrund solch einer Aktion, habe für unseren Verein soetwas ähnliches geplant ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

du kannst mich gerne dazu mal anrufen. Die Telefonnummer ist auf der Seite von germanys-first-dog im Impressum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Idee finde ich toll,manchmal muß man eben anderst sein als andere.

Hoffe das viele Menschen anrufen.

Meine Bekannten haben auch einen Link erhalten um daran sich zu beteiligen.

Habe soeben meine Hunde reingestellt,und da sind viele schöne Hunde .

LG Ester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

super. Danke dass du deinen Hund eingesetzt hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sag mal, wie oft denn noch. Spamst du hier rum?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wir schauen nochmal rein

      Hallo zusammen,   einige kennen uns bereits, andere sind uns neu.   Wir, das sind Barney, 7 Jahre, griechischer Strandmischling     Lou, Alter unbekannt aber mindestens 6 Jahre, Podenco Andaluz     Ich, Jenny und seit Dezember letzten Jahres noch ein Minimensch.   Wir waren nun einige Zeit nicht hier, dann nur stille Mitleser und nun vielleicht wieder etwas aktiver. Das wird die Zeit zeigen. Ich freue mich jedenfalls wieder hier zu sein.    Edit: eigentlich sollten hier noch Bilder sein, aber das geht über picr nicht mehr?

      in Vorstellung

    • Hund winselt sehr oft und setzt gerne seinen Kopf durch...

      Hallo erst einmal, ich bin neu hier und wollte mich auch gleich innerhalb dieses neuen Themas vorstellen.Ich bin 25 Jahre alt, studiere noch, bin lebensfroh und sportlich. Ich habe einen kleinen, aufgeweckten Pinscher-Mix mit einem Jahr aus komischer Haltung übernommen. Wie er aufgewachsen ist, weiß ich eigentlich gar nicht wirklich, klar ist, dass er bisher nicht viel Erziehung und "Bespaßung" gesehen hat. Außerdem hat er Probleme, gestreichelt zu werden. Er ist immer sehr hibbelig und "knabbert" dann die Hände an oder leckt sie wie ein wahnsinniger. Das schlimmste ist aber, dass er immer und überall zu winseln beginnt, wenn etwas nicht nach seiner "Vorstellung" läuft. Ich hab schon einiges ausprobiert. Riguros aus dem Zimmer gehen, wenn er zu winseln anfängt und erst wieder hineingehen, wenn er aufhört. Ein bestimmtes Nein. Kurzen Körperblock, dass er merkt, dass es nicht in Ordnung ist (natürlich tu ich ihm dabei nicht weh... ). Ignorieren... Alles hab ich über längere Zeit probiert (ich hab ihn jetzt 5 Monate) und nichts hat gefruchtet. Ich bin da am Ende meiner Kräfte, dann das schlaucht schon sehr, immer dieses gewinsel, wenn er Beachtung will. Er will Beachtung immer und überall, das schlaucht wirklich sehr. Eigentlich habe ich dafür auch nicht wirklich die Nerven. Ich geb ganz offen zu, dass ich mittlerweile echt mit den Nerven herunter bin, auch wenn ihr mich dafür steinigt. Und ich schon gar keine Lust mehr an meinem Hund habe. Ich brauche oft meine Ruhe und habe gedacht, dass man von einem Hund auch mal erwarten kann, 1-2 Stunden ruhig auf der Decke zu liegen, während ich zB lerne. Ab Februar (wenn das Wetter besser ist) gehe ich mit ihm zum Hundesportverein und mache erst einmal Grunderziehung und dann Hundesport. Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tipps geben. Achso, einen schönen Gruß soll ich euch allen noch ausrichten von panirac (Carina). Sie ist meine Cousine und wir wohnen im gleichen Haus, nur in verschiedenen Wohnungen. Ihr geht es mittlerweile besser, allerdings hat sie nicht so viel Zeit, oft hier rein zu schauen. Leider ist sie mit ihrem Latein auch am Ende bei meinem Hund. Danke für eure Tipps schon einmal im Vorhinein!

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Katze setzt in ganzer Wohnung Urin ab - vermutlich mit Blut

      Hallo ihr Lieben,   unsere Maya (Katze, kastriert, ca. 11 Jahre) setzt in den letzten 2-3 Tagen (? genau kann ich es leider nicht sagen) überall in der Wohnung Urin ab. Aber nicht auf den blanken Boden, sondern in Kartons (die leider hier vermehrt rumstehen )   Ich habe mich auch gestern über rosa Flecken in der Badewanne gewundert und eben einen "frischen" Karton entdeckt, der an der Rückwand auch rote Flecken hat (Höhe Hinterteil) die dann verlaufen sind. Für mich sieht es aus wie Blut.   Hat jemand eine Idee was sie haben könnte und wie bitteschön kann man bei einer Katze Urin sammeln (wenn das überhaupt geht)? Wenn es eine Blasenentzündung wäre, dann müsste doch wohl der Urin untersucht werden.   Also der Gang zum TA ist klar, aber vielleicht kann ich dann gezielter Fragen stellen.   Vielen Dank

      in Andere Tiere

    • Lass mich rein!

      Heute früh beim Aufbruch zur Arbeit spricht mich mein Nachbar an:
      Da ist eine Katze. Die will rein!
      Ich: Kennst Du die Katze, Manfred?
      Er: Nein, die gehört hier nicht hin.
      Ich: Was machen wir nun?
      Er: Futter hinstellen
      Ich: O.K. Lässt Du sie rein?
      Er: Nein, lass sie in den Schuppen.
      Ich: Wenn sie heute nachmittag noch da ist, hole ich sie rein.



      Am späten Nachmittag komme ich von der Arbeit, gehe hoch, das Telefon klingelt.
      Er: Gudrun, die Katze ist wieder da!
      Ich: O.K. ich lass sie rein.



      Katze kommt rein, legt sich auf meinen Schoß, schnurrt.
      Ich erinnere mich, dass ich noch Katzenfutter für die Igel im Schrank habe. Die Katze frisst in Sekundenschnelle das Futter auf.
      "Gibt es noch was?"



      Danach legt sie sich ins Bett, ist ja schließlich eine Katze



      Anneliese meint, die Katze könnte Sarah, einer Nachbarin gehören. Sie hat 2 Hauskatzen. Wir rufen an und ja, dort wird seit gestern Abend eine Katze vermisst namens Fussel :-)



      Sarah kommt vorbei und die Wiedersehensfreude ist groß, Fussel ist ausgebüxt und hat sich die ganze Nacht rumgetrieben

      Jetzt ist Fussel wieder zu Hause und ich freue mich über das Happyend :-)
      Tschüß Fussel

      in Plauderecke

    • Hund setzt sich immer wieder/Rundrücken...Knie?!

      Hallo ihr Lieben! Leider sind wir gerade mit unserem Latein am Ende... Unser Havaneserrüde ist 16 Monate alt. Vor 6 Tagen fing es damit an das er sich plötzlich als wir morgens spazieren gehen wollten hingesetzt hat und mich angeschaut hat. Er wollte nicht laufen. Paar Schritte und gesetzt. Mittags das gleiche und 2h später lief er normal. Abends dasselbe und ab zum TA. Sie stellte nach langem suchen fest das die Kniescheibe wohl immer wieder rausspringt. Spritze und Schmerztabletten. Entweder genetisch oder unfallbedingt zB durch Bänderdehnung. Leider wurde es nicht besser. Sonst normales Essverhalten, Kot usw. Mittwoch mittag nochmal hin. Röntgen ohne Narkose half uns auch nicht weiter. Also weiter schonen und beobachten bis Folgetermin Samstag. Seitdem richtige aufs und abs. Mal geht er normal, mal läuft er buckelig und dann wieder setzt er sich und geht nicht weiter. Beisst manchmal in der Schwanzgegend rum und legt sich öfters wie sonst auf den Rücken. Es bleibt mehr oder weniger ein Rätsel was er haben könnte. TA meint Knie oder eine Entzündung die man nur mit MRT (1000 Euro) sehen könnte. Wenn ich nach Patellasymptomen schau kommt immer dreibeiniges gehen, Fuss heben oder hüpfen aber nichts mit setzen?! Alles andere macht er nicht... Hat vielleicht irgendjemand hier noch eine Idee oder vielleicht sogar ähnliches erlebt? Jetzt soll er mal eine Woche sich total schonen, also keine Treppen, nur kurze Spaziergänge an Leine, kein toben und hoffen das es etwas bringt. Wir wären sehr dankbar wenn vielleicht noch jemand was dazu sagen könnte.

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.