Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mara1988

Wieder Probleme mit den Hunden meiner Schwester

Empfohlene Beiträge

Nach der ersten attacke von Miro auf Jerry,ging es einige tage gut.Räumliches trennen der beiden war nicht möglich weil Miro dann den ganzen tag gejault hat.

Also haben sie Miro angelegt,damit Jerry für den Fall der Fälle flüchten kann.

Montag Abend gegen halb zehn wieder knurren,bellen,jaulen.

Ruhe,nach zehn Minuten wieder das gleiche.Ich also wieder aus dem Küchenfenster gehüpft um nach zu sehen,durchs Küchenfenster bei denen geschaut wo ich die Hunde sehen konnte. Jerry lag am Boden und ergab sich,Miro stand über ihm und leckte Jerry den Kopf.

Ich also nochmal zurück mein handy geholt um es aufzunehmen.Erneut am Fenster positioniert und aufgenommen. Miro stand immer noch über Jerry,legte sich aber kurz darauf mit dem Popo auf Jerry's Kopf.Miro blieb einen Moment so liegen,stand auf und ging um Jerry rum um ihn im Genitalbereich zu putzen.

Ging wieder zurück zum Kopf,legte eine Pfote auf Jerry's Hals,stellte sich wieder komplett über ihn,fixierte kurz und attackierte den Kopf(Jerry lag die ganze Zeit wie tot da,hat sich nicht einmal bewegt,außer bei der Attacke gejault).

Habe meine aufnahme dann beendet und bin rein,hab Miro zusammen geschissen und Jerry wieder mitgenommen.Er hat nun noch einen Kratzer auf dem Kopf.

Wir wissen echt nicht was auf einmal los ist.

Leider war es schon dunkel, daher ist das Video mit dem wenigen Licht das im Flur an war sehr dunkel geworden und man kann bei you tube leider gar nichts erkennen (auf meinem Handy selbst erkennt man es schon).Sonst hätte ich das Video mit eingestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn jemand dabei ist machen sie das nicht und der eine kann ohne den anderen nicht allein bleiben?

Ich würde sie wenn sie allein bleiben müssen trennen, aber so das sie sich sehen können. Vielleicht mit einem Gitter in der Tür oder ähnlichem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau wenn jemand dabei ist passiert gar nichts und keiner will ohne den anderen bleiben.Sie waren nur durch ein gitter getrennt und konnten sich sehen,trotzdem war das gejaule groß.Was die anderen Nachbarn natürlich nicht sehr freut:( Deswegen verstehen wir es ja nicht,weil nichts passiert so lange jemand dabei ist und wenn sie alleine sind tickt der Große manchmal aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn jemand dabei ist machen sie das nicht und der eine kann ohne den anderen nicht allein bleiben?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=60254&goto=1228838

... so wie ich das lese jault der, der attakiert.

Klar - er kann ja auch keine Kontrolle mehr ausüben.

Für mich sieht das so aus, alsob irgendwas nicht stimmt zwischen den beiden - und zwar massiv.

Denn ein normal gestrickter Hund "trampelt" (im übertragenen Sinne) nicht auf einem anderen rum. Wenn der sich ergibt, dann reicht es.

Sorry - aber das was ich lese, liest sich für mich nicht normal. Ich würd die Hunde trennen.

Ich hab ja nun auch Rüden zuhause ... aber die interagieren so überhaupt nicht ...

Grüsse,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... so wie ich das lese jault der, der attakiert.

Klar - er kann ja auch keine Kontrolle mehr ausüben.

Ja genau der attackierende jault.

Daran kanns natürlich auch liegen.

Ich hab ja auch zwei Rüden, bei denen ist die die "Agression" noch nie so gestiegen.Wer am Boden liegt wird in Ruhe gelassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich konnte das Video ein bischen bearbeiten damit man ein wenig erkennenn kann.Trotzdem ist es recht dunkel und man muss sehr genau hinschauen.

Vielleicht hat jemand Lust es sich anzuschauen.Der Hund der dann aufsteht und vom sehen her im Kreis geht ist Miro der andere ist Jerry (den man leider fast gar nicht erkennt).

Klick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Mara,

ich seh leider auf dem Video rein garnix ...

Sorry,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben mittlerweile herausgefunden das Miro die Attacken auf Jerry startet wenn meine Schwester und Schwager außerplanmäßig arbeiten müssen. In der Zeit wo die Attacken ständig waren mussten sie immer Überstunden machen,danach für ne ganze Zeit nicht da war auch Ruhe wenn die Hunde alleine waren.

Die letzten 3 Wochen mussten 2 mal die Woche Überstunden gemacht werden wo die Attacken wieder los gingen.Nach der ersten Woche haben wir es nun so geregelt das ich die beiden Wuffs zu der Zeit wo Herrchen und Frauchen eigentlich nach Hause kommen zu mir hole wenn Überstunden anstehen.Da sonst spätestens eine halbe Stunde später die Keilerei wieder los geht.

Außerdem kommt Miro demnächst in "Augenärztliche" Behandlung, da der Verdacht besteht das er da irgendein Problem hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.