Jump to content

Schön, dass Du zu unserer großen Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Juline

HD röntgen lassen oder nicht?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr,

ich mache mir schon seit einer Weile Gedanken darüber, ob ich Jules Hüfte röntgen lassen soll.

Sie ist eine Wällerin, Mischung aus Briard und Aussie, Schulterhöhe 58cm, 30kg schwer, kräftig (muskulös) aber nicht dick und jetzt 2 Jahre alt.

Ihr Vater und alle 4 Großeltern haben HD A, aber ihre Mutter hat eine B-Hüfte.

Sie ist den ganzen (Arbeits-)Tag mit mir unterwegs, läuft also sehr viel inkl. gelegentlichem spielen, toben, klettern und buddeln, und 1x in der Woche gehen wir zum Agility.

Schwimmen und Radfahren ist nicht so ihr Ding, mag sie nicht.

Ich tendiere zum nicht röntgen lassen, vor allem eigentlich wegen der Narkose.

Aber mal angenommen, sie hat wirklich HD B wie ihre Mutter (die hat eine ganz leichte Abflachung der Pfanne, soweit ich weiß) und ich weiß da nix von und belaste sie vielleicht zuviel bzw. falsch?

Was würdet ihr tun?

LG

Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine ist jetzt bald dran mit Röntgen, weil ich es einfach wissen will zwecks Belastung usw.

Die Eltern meiner Dicken sind zwar gesund, aber man weiss ja nie...

Dann weiss man bescheid und muss sich keinen Kopf mehr machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich habe Bato auch Röntgen lassen. Da er eh in Narkose gelegt wurde.

Nun weiß ich wenigstens, dass er eine einwandfreie Hüfte hat ;)

Zumal braucht man das bei uns, falls wir Agility in einem Nahegelegenem Verein machen möchten. Die lassen einen nur Mittrainieren, wenn der Hund HD frei ist und man einen Nachweiss hat.

Zumal das Bild nur 25 gekostet hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich werde Midas auch röntgen lassen, nicht nur, weil seine Züchterin auch gerne Bescheid wüsste.

Gerade wenn der Hund auch Agility macht ist es sicher nicht verkehrt zu wissen, ob alles ok ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also grade weil du auch Sport mit deinem Hund treibst, solltest du sie röntgen lassen.

Ich sehe es so, dass gesunde Gelenke mit eine Voraussetzung für Hundesport ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*seufz*

4 zu null...

Um`s Geld geht`s nicht, das Röntgen habe ich beim Welpenkauf schon bezahlt, muss es nur machen und bekomme es dann zurück.

Es ist nur wegen der Narkose, da hatte ich ein schlimmes Erlebnis mit meiner verstorbenen Hündin.

Zum Glück hat Jule MDR1 +/+, also deswegen brauche ich mir keine Sorgen machen.

Das mit dem Sport ist ein Argument, das sehe ich ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Blacky habe ich ohne Narkose röntgen lassen, war kein Problem

Chili ist auch bald dran, ich möchte wissen, ob alles in Ordnung ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du wegen der Narkose Bedenken hast, dann informiere dich doch bei deiner Züchterin, wo sie ihre Hunde röntgen hat lassen.

Meist wird das eh von einem ausgesuchten Tierarzt gemacht, man muss das Röntgenbild ja auch richtig auslesen können.

Es gibt doch verschiedene Narkosearten, und auch TÄ, die wissen, dass manche Rassen sehr empfindlich reagieren, Doggen z. B. (habe ich erst wieder gelernt).

Du tust halt auch deiner Züchterin und der Rasse einen riesen Gefallen, wenn du deinen Hund röntgen lässt.

Nur so kann man sehen, wie gut oder schlecht die Nachkommen sind und entsprechend züchterisch weiterdenken/Rasse verbessern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

bei uns war es auch so, dass wir die Gebühr bereits bezahlt hatten und dann das Geld zurück bekommen haben. Unsere Züchterin wollte es allerdings gerne wissen.

Bayanga hat die Narkose nicht gut angenommen und zappelte von Anfang an sehr rum. Da die Züchterin zu der Zeit schwanger war musste ich mit rein, in den Röntgenraum. Naja und als der Arzt dann kurz raus ging um das erste Bild auszuwerten, zappelte Bayanga so sehr, dass sie mir von dem Tisch runter fiel. Ich konnte sie noch irgendwie halten, so dass sie nicht richtig knallte, aber ich habe mich sehr erschrocken.

Danach wurde sie dann eingegast und dann war sie ruhig. Also, aus heutiger Sicht würde ich es nicht nochmal machen. Die Narkose ist eine Belastung. Auf der anderen Seite ist es natürlich schön zu wissen, dass der Hund ne A-Hüfte hat.

Naja, da du Agility machst, würde ich es schon machen lassen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Obgleich ich mit meinen DSH nie gezüchtet habe, habe ich alle auf HD röngten lassen.

War für mich einfach sehr wichtig, wegen der Belastung (Springen, Ballspielen, Ausbildung)

Bis auf Netty und jetzt Lupus hatten alle schwere HD. Elterntiere waren aber zur Zucht zugelassen,

da meine Hunde alle rote SV-Papiere hatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.