Jump to content
Hundeforum Der Hund
Davinia147

"Schäferhund-Leute" = durchgeknallt? :???

Empfohlene Beiträge

...und noch ne kleine, böse Anmerkung:

wenn jemandem ein Schäferhund- oder sonst ein Platz nicht gefällt muß er ja nicht hingehen.... :D

Insgesamt denke auch ich daß die Hundevereine doch langsam mit der Zeit gehen =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich dachte nie, dass alle Schäferhund-Vereine schlecht sind, grade heute hatten wir mal wieder das Thema Vorurteile generell in einer Freistunde und es gibt echt gegen alles und jeden Vorurteile... Ich bezweifle generell nicht, dass es viele gute SH-Plätze gibt, aber ich denke, dass es leider viele schlechte Hundeschulen (generell) gibt...

Leider bin ich auch nicht so der Schäferhund Fan, ist wohl aber ein Kindheitstrauma, 3 mal umgezogen, 3 mal einen Nachbarn mit Schäferhund und alle nicht sonderlich erzogen. Wobei unser momentaner Nachbar echt der schlimmste ist, da tut mir der Hund soooo leid-.-

Ist auch einfach nicht meine Rasse, obwohl im Tierheim in der Nähe gerade ein ganz toller Mix ist^^ Ich denke, ein gut erzogener Schäferhund ist ein Traum, aber der Hund ist einfach so verbreitet, dass es sooo viele gibt, die nicht mit ihrem Schäferhund klar kommen und vielleicht trägt auch das zu dem schlechten Ruf der Hundeschulen und Plätze bei...

Unser Nachbar brüllt den armen Kerl nämlich auch nur an, meistens gleich mehrere Befehle gleichzeitig und man sieht einfach, dass der Hund eigentlich will und erwartungsvoll guckt, aber natürlich keine Chance hat was richtig zu machen, da er net weiß, was gemeint ist :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och, die "Was hab ich gesagt"- und "Du sollst doch nicht..."-Fraktion gibts aber doch unter den anderen Hunden wesentlich häufiger....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich sind Schnauzerhalter das was für andere Schäferhundhalter sind ;-) Mit Schäferhundhaltern hatte ich bisher keine Probleme. Manche Schäferhunde denen wir so begegnen sind zwar innerartlich nicht ganz einfach, aber normal hören die auf ein Wort des Besitzers sofort wieder auf und die Halter hab ich nicht als herausragend beschränkt erlebt, wobei ich sowieso die überwiegende Mehrheit der Hundehalter als beschränkt wahrnehme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
und die Halter hab ich nicht als herausragend beschränkt erlebt, wobei ich sowieso die überwiegende Mehrheit der Hundehalter als beschränkt wahrnehme.
:D

Ich würde sagen, es leben die Vorurteile ;)

Ich hab nichts gegen Schäferhunde, mag sie echt gerne.

Aber viele Schäferhundhalter HIER in der Gegend kommen schon etwas arrogant rüber. Meist Männer, komischerweise. Oder auch nicht? :D

Ein echter Mann hat einen Schäfi.

Ich hab einen Parson Russell und auch da gibt es viele Vorurteile.

Und leider kläfft meiner auch an der Leine, bestätigt schon mal ein Vorurteil. Schön dass er ohne Leine zumindest ein ganz Feiner ist:)

Aber wir arbeiten dran.

Ich finde, den verschiedenen Hunderassen kann man nichts, ich finde an jedem Hund was nettes, so wie ich an jedem HH was unnettes finden kann, aber die dazugehörenden Halter sollten mal über Vorurteile nachdenken ;)

Liebe Grüße

Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die Alten sterben irgendwann weg und mit etwas Glück wachsen gute Junge nach, die den alten Staub aus den alten Vereinen pusten.

Problem ist bloß. Die alten Knacker ziehen kaum Junge an, so dass der Nachwuchs fehlt (wenn sie ihn sich nicht über eine andere Sparte in den Verein holen). Aber die Vereine sterben dann über kurz oder lang. Gut so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Davinia, darf ich fragen welcher SV das ist?

Ich habe eine Freundin mit Schäfi in der Gegend die noch einen guten Platz sucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aber: Auf in den Kampf gegen die Vorurteile!!

Ich bin auch im S.v. und habe auch keine DSH und ich bin sehr glücklich!!

Lg.Trixie02

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In unserer Ortsgruppe gibt es auch Schäfer-Mixe, Malis, Mali-Mixe, Boxer und Rottis.

Die benachbarte OG nimmt trotz Anordnung von oben (SV-Verein Augsburg) nur Tiere

mit roten SV-Papieren auf und verhält sich auch dementsprechend hochnäsig.

In unserer OG werden alle gleichbehandelt auch von den Ausbildern.

Es gibt also solche und solche, man kann nicht alle über einen Kamm scheren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns im Dorf haben wir einen Schäferhundverein und ja, diese Leute sind durchgeknallt.

Die haben ihren DEUTSCHEN Schäferhund andere Hunde sind minderwertige Kreaturen. Aber ich glaube dieser Verein ist eine Ausnahme und viele Alteingesessene sind dort aktiv. Die sind nicht nur mit ihren Hunden eigenartig..

Viele Schäferhundbesitzer wollen schon gar nicht mehr in diesen Verein und fahren auch etwas weiter um in andere SV aktiv zu werden.

Nur komisch das die Schäferhunde der SV Leute fast alle Stachler tragen. (hier kann ich natürlich nur von den Schäferhunden sprechen, die ich hier treffe)

Und die Schäferhunde hören meistens wirklich sehr gut, aber für den Preis den die HH dafür zahlen..

Ob alle Schäferhund-Leute durchgeknallt sind? Keine Ahnung. Bei uns schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...