Jump to content
Hundeforum Der Hund
Davinia147

"Schäferhund-Leute" = durchgeknallt? :???

Empfohlene Beiträge

Oft höre ich Vorurteile das dort Hunde nur mit Gewalt fügig gemacht werden und Hundehalter anderer Rassen belächelt werden!

Dieses Vorurteil muss aus der Welt !!!

(...)


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=60326&goto=1230767

Ich haben nicht kapiert was du sagen willst, ehrlich!

da mensch mit Ironie im Netzt vorsichtig sein sollte .....

war das nun ironisch gemeint? ich habe es jedenfalls so verstanden ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Engelpu,

auch hier gibt es noch einen SV-Platz, wo nur Schäferhunde hindürfen. Der ist von Schäfis total überlaufen. Andere Rassen lassen die nicht zu.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die SV Hauptgeschäftsstelle hat bereits vor vielen Jahren Ihren Vereinen empfohlen die Vereinsstrukturen dahingehend zu ändern, dass auch andere Rassen im SV ihren Platz finden sollten, und das sich die Vereine auch für Agility und Obedience öffnen. Dies wurde unter dem Aspekt Mitglieder Rückgang bereits sehr früh beim SV bemerkt.

Dass es immer noch Vereine geben soll und sogar gibt, die keine anderen Mitglieder außer mit DSH zulassen, ist deren Sache, der SV hat darauf keinen Einfluß, und es gibt auch keine Anordnung von oben.

Nur, und das ist absehbar, diese reinen Rasse Ortsgruppen werden definitiv nicht überleben können ohne Öffnung nach allen Richtungen. Dies sind die ewig gestrigen, die bereits die nächsten 5 bis 10 Jahre merken werden, dass auf einmal nichts mehr nachkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dies sind die ewig gestrigen, die bereits die nächsten 5 bis 10 Jahre merken werden, dass auf einmal nichts mehr nachkommt.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=60326&goto=1232704

Da hast du recht.

Die Schäferhund-Leute hier im Ort die auch zu dem Verein im Ort gehen sind alles Ü-50 und werden nach und nach aussterben.

Hallo Engelpu,

auch hier gibt es noch einen SV-Platz, wo nur Schäferhunde hindürfen. Der ist von Schäfis total überlaufen. Andere Rassen lassen die nicht zu.

Gruß Christazitieren

Ich glaube das viele Schäferhundbesitzer lieber unter sich sind. Zumindest die ältere Generation.

Wenn ich meinen Nachbarn treffe, der einen jungen Schäfi hat, dann sage ich ihm deutlich was ich von dem Stachler halte. Er rechtfertigt sich dann, dass er ihn nicht halten kann usw. Untereinander müssen sie sich nicht rechtfertigen.

Auch mit den Ohren, dieser Herr klebt die Ohren so ab, dass sie nicht mehr knicken :Oo Warum? Weil die es in dem Verein gesagt haben.

Hier bei uns erlebe ich halt auch diese Feindlichkeit.

Wir "Normalohundehalter" und die Schäferhundhalter. Beide schenken sich nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mittlerweile weis ich von einigen SV Hundeplätzen das sie nur überlebt haben weil sie Agility anbieten und sich für andere Rassen/Mischlinge geöffnet haben - die finanzierunggeht zu 80% über die einnamen durch Agility!

Auch der Umgang mit den Hunden hat sich enorm verbesser - Teletakt und Zwangsappoert sind verschwunden (bzw. einige der Besitzer).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Boexli: Bin in der OG in Diepholz ! ;) Woher kommt deine Freundin ? haben auch Mitglieder die aus weiteren Teilen des Landkreises kommen. Die also auch weiter fahren.

Haben auch OG`s die näher an Bremen sind; könnte mich ja mal umhören wie es da so läuft!

TeleTak ist bei uns auch NICHT erwünscht.

Ebenso weinig wie ein Stachler.

Was die HH jedoch ausserhalb der Trainingsstunden machen, kann ich natürlich nicht sagen.

Das mit dem fehlenden Nachwuchs kann ich bestätigen.

Unser 2. Vorsitzdender gehört der jüngeren Generation an und er und auch ich hoffen das bald mehr jüngere zu uns kommen :)

Ist ja irgendwie doch angenehmer auch ein paar gleichaltrige mit dabei zu haben ;)

Nichts gegen ältere Menschen !!!!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Davinia, sie kommt aus Vilsen.

Es gibt ja noch den SV Platz in Sulingen, der ist genau das was man bei SV immer vermutet... Habe 5 Minuten zu geschaut und bin sofort umgedreht und nach hause gefahren.

Abartig sowas.

Ich werde ihr das mal weitergeben, danke dir:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Boexli : Gern geschehen :)

Das höre ich ja nicht gern das es auf dem Platz nicht so toll läuft. Schade sowas!!!

Was genau war denn dort ???

Schutzdienst ? Sieht ja meist schlimm aus, und ist auch laut. Aber wenn die Hunde stark im (Spiel-)Trieb sind muss man lauter sprechen, da sie sonst nicht reagieren.

Auf unserem Platz wollen wir den Schutzdienst nur noch machen, wenn auch nur die Leute da sind die das möchten.

Wir wollen ja niemanden verschrecken; sind aber natürlich bereit auch Leute zusehen zu lassen und dann zu erklären was genau wir da eigentlich machen ;)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nö, war normale Anfänger-Unterordnung mit Leine runtertreten/reissen damit der Hund ins Platz geht, anbrüllen, zu Boden drücken, Alfawurf...Das übliche Schema von Idioten ohne Ahnung der Lerntheorie der Hunde eben.

Ein Hund der auf dem Weg vom Parkplatz zum Platz war und nicht sofort auf Befehl ins Sitz fiel wurde vom Besitzer übel ins Kreuz getreten.

Stachler habe ich dort auch gesehen.

Das war der Moment in dem ich nach hause gefahren bin.

Vorher habe ich dem Typen allerdings noch was hinterhergerufen...

Ich mag es auch nicht wenn die Hunde im Auto warten müssen, ich habe meinen immer dabei, das ist aber ja eh nur auf wenigen Plätzen erlaubt un hat nix mit SV zu tun.

Im Kreis Verden ist auch ein Dobi Platz, auf dem werden die Hunde am Stachler in die Luft gehalten und angebrüllt, Da kommt dann vom Ausbilder, wenn der Hund vor Schmerzen und Angst schreit ein "Dein Hund ist aber auch eine Ratte, dem musst du es mal so richtig zeigen".

Das habe ich allerdings nicht selber gesehen, sondern eine Bekannte, ich wäre glaube ich schreiend auf den Platz gerannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
die Alten sterben irgendwann weg und mit etwas Glück wachsen gute Junge nach, die den alten Staub aus den alten Vereinen pusten.

Problem ist bloß. Die alten Knacker ziehen kaum Junge an, so dass der Nachwuchs fehlt (wenn sie ihn sich nicht über eine andere Sparte in den Verein holen). Aber die Vereine sterben dann über kurz oder lang. Gut so.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=60326&goto=1232545

Wie wahr, wie wahr :motz:

Ich versuch jetzt mal kurz zu erklären warum vielleicht manche Schäferhundvereine so extrem sind:

In unserer Ortsgruppe sind sehr viele "andersrassige" Hunde und eigentlich auch Willkommen. Viele dieser Hundebesitzer sind auch Vereinsmitglieder. Daraus kann sich aber ein "kleines" Problem ergeben:

lt. Satzung ist der Zweck des Vereins "die Förderung der Zucht und des Hundesports mit dem Deutschen Schäferhund" und genau dies ist für die "Andersrassigen" das Problem. Sie interessieren sich nicht für einen Deutschen Schäferhund und am SCHUTZ-Hundesport, insbesondere dem Schutzdienst, haben sie kein Interesse. Das gehört aber nun mal zu einem Deutschen Schäferhund, vor allem i.S. Zucht.

Es gab schon viele Vereine, die viele andersrassige Hunde aufgenommen haben, und am Ende wurden die SV-ler abgewählt und ein Agility- oder Kaffee-club draus.

Vielleicht könnt Ihr ein bißchen nachvollziehen was ich meine? In erster Linie sind SV-Ortsgruppen "Rassezuchtvereine" und auch die Besitzer andersrassiger Hunde sollten das wissen und akzeptieren.

Wie haben wir erst kürzlich im Verein gesagt: mit einem Kaninchen geh ich ja auch nicht in einen Reitclub, nur weil es auch Gras frißt und springen kann......

Das soll jetzt wirklich nicht böse gemein sein, nur erklärend. Wie gesagt, wir haben auch viele andersrassige :party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Durchgeknallt lässt grüßen

      Heute im Neuschnee: Die Durchgeknallten: Ollie Elliot uuuunnnd... ACTION !

      in Hundefotos & Videos

    • Hund ist durchgeknallt beim Tierarzt

      Guten Morgen, war heute morgen schon beim Tierarzt und es war für Lena, mein Hund das 3.te Mal. Aber heute ist sie total hysterisch und durchgedreht geworden, sowas hab ich von meinen vorherigen Hunden absolut niemals erlebt - auch mein Tierarzt war entsetzt. Lena sollte eine Spritze bekommen und zack hat sie auch schon geschnappt und leicht gottlob nur zugebissen in die Hand des Tierarztes. Dann wurde halt kurzerhand ein Maulkorb angelegt und dann schrie !!! meine Kleine nur noch und wehrte

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.