Jump to content
Hundeforum Der Hund
wg-kunterbunt

Durchfall und Erbrechen, was tun?

Empfohlene Beiträge

heute früh gings los ... Benji hat auf den Teppich gemacht, Durchfall, jetzt grad draussen wieder Durchfall und er hat sich erbrochen :-(

Was kann ich tun? Ab wann sollte man zum Tierarzt gehen? Kein Futter odeR?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ne, kein Futter, aber trinken ist wichtig.

Ab morgen würde ich dann Reis und Jogurth geben und zum TA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich rate dir mit ihm zum Tierarzt zu gehen, heute noch. Wenn ein Hund Durchfall hat ist es nicht ganz sooo schlimm und man kann sich auch mal mit Hausmitteln übers WE retten. Aber bei zusätzlichem Erbrechen ist es wichtig das der Hund ärztliche Behandlung bekommt.

Alles Gute deinem Wauz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er erbricht nur gelben Schleim :-(

Die TÄ meines Vertrauens ist heute nicht da. Kann ich denn selber gar nix tun bis morgen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf die Gefahr hin, dass ich nun von einigen Menschen hier in der Luft zerrissen werde, teile ich euch mal meine persönlich Erfahrung dazu mit.

Meine Hündin hatte letzte Woche genau die selben Symptome (zusätzlich Blut im Stuhl). Da mein Freund Tierarzt ist, habe ich ihn sofort angerufen. Ich war sehr verunsichert.

Er erklärte mir ruhig, wo das Problem liegt und dass ich mir nicht ins Hemd machen soll. Er würde später rumkommen und sich das mal anschauen.

Später erklärte er mir dann, dass man deswegen nicht gleich zum Tierarzt rennen muss, sondern auch erstmal selbst handeln kann. Das Problem ist nämlich, dass der Hund beim Arzt meist nur sinnlos mit Antibiotika und co vollgestopft wird. Das will ich natürlich nicht.

Also habe ich Martha 48 Stunden auf Nulldiät gesetzt. Danach gings langsam mit einer speziellen Diät weiter. Das ganze besserte sich seeehr langsam, aber immerhin wurde es besser.

Das war auf jeden Fall die schonendere Variante.

Ich möchte Durchfall bei Hunden auf keinen Fall runterspielen. Es gibt sicherlich auch Fälle in denen gehandelt werden muss. Das hängt allerdings ganz vom Hund ab.

Schau dir deinen Hund genau an. Lasse ihn nicht aus den Augen. Wie verhält er sich? Ist er apathisch? Kontrolliere Puls, Herzfrequenz, Schleimhäute, Temperatur.

Noch ein paar Tipps: Stelle eine selbstgemachte Elekrtolytlösung her (8TL Zucker, 1TL Salz auf 1 Liter Wasser) und gebe diese dem Hund mit einer Spritze ins Maul (falls er sie nicht selbst trinkt), wenns ganz arg wird kannst du dem Hund auch Loperamid aus der Apotheke geben. Dosierung je nach Körpergewicht (kannst mir gern eine PM schicken).

So solltest du über den Sonntag kommen.

DAS IST KEIN PATENTREZEPT!!! Sollte sich der Zustand deines Hundes verschlechtern, bitte in die Klinik fahren!!! Vor allem, wenn oben genannte Körperfunktionen nicht in Ordnung sind.

Gute Besserung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also bei Durchfall und erbrechen , kann es schnell sein das er zu wenig flüssigkeit hat, wenn er nicht wirklich VIEL trinkt ....

ICh würde auch zum Tierarzt gehen... auch wenn mein Vertrauens Tierarzt nicht da ist .. lieber einmal mehr nachgeschaut als das das was schlimmeres ist !

Gute besserrung !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Benji verhält sich sonst ganz normal, er rennt im Garten rum, bellt, schläft, alles wie immer. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kontrolliere bitte auch die von mir genannten Körperfunktionen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Steffi

Da geb ich dir völlig Recht. ICH geh auch nicht wegen jedem Pups meiner Hunde zum TA....aber es gibt da einen kleinen Unterschied, ICH kenn meine Hunde in auswendig. Bei Aysha mach ichs nun zum Beispiel schon zum zweiten Mal innerhal eines Monats mit, das sie Durchfall hat. Ich behandel das auch selber. Wenn dann mal Blut im Durchfall ist, ist das auch kein Beinbruch, kommt dann meist durch die geplatzten Äderchen.

Es ist auch ein Unterschied, ob ich ausschließen kann, das der Hund vielleicht was aufgenommen hat. Das kann ich aus der Ferne nicht beurteilen.

Wenn aber hier jemand fragt, deren Hund ich nicht kenn und der auch noch zusätzlich Erbricht, dann schick ich lieber einmal zuviel zum TA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Muck:

Da gebe ich dir vollkommen Recht. Ich hoffe, mein Post kam hier nicht falsch an.

Aus diesem Grund habe ich der TE geraten alles genau zu Kontrollieren: Puls, Herzschlag, Temperatur, Verhalten, Pupillen, Schleimhäute. Nur danach kann man entscheiden, ob dringender Handlungsbedarf besteht, oder ob man sich den Notdienst "spart" und auch bis Montag früh warten kann.

Ich hoffe, ihr versteht mich richtig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Durchfall bei einer Bulldogge

      Hallo,  Ich habe 2 Hündinnen, einen Bulldoggen Mischling und eine OEB Hündin.  Seit Samstag geht bei uns im Ort eine Magen Darm Grippe um.  Ich habe beide Hündinnen auf Nulldiät gesetzt 24 Stunden, dann auf schonkost. Sonntag hat unsere Mischlingshündin es total umgehauen, und seit Montag ist es wieder OK.  Nur unser Sorgenkind ist seitdem betroffen. Hat zwar Samstag auch Nulldiät bekommen und Sonntag dann Zwieback mit Kamillentee und Banane.  Montag  war der Stuhl breii

      in Hundekrankheiten

    • Wiederkehrender Durchfall

      Hallo liebe Forumsmiglieder,  ich bin mir sicher, dass es zum Thema Durchfall schon sehr viel hier gibt, allerdings kommen bei mir gerade einige Faktoren zusammen, weshalb ich es für ganz sinnvoll halte, die Situation nochmal zu erläutern. Falls es doch schon genau auf meine Frage eine Antwort gibt, bitte ich um Entschuldigung.   Also, mein anderthalbjähriger Rüde hat seit einiger Zeit öfters Durchfall, das erste Mal ist jetzt sicher schon mindestens zwei Wochen her. Da hab ich mi

      in Hundekrankheiten

    • Reflux u. Erbrechen

      Hallo Community!   Es geht um einen kleineren Mischling, 12 Jahre, 14 KG.   Mitte diesen Jahres fing er nach Spaziergängen im Liegen an zu Husten. Ich ging zum Arzt und hatte das Herz in Verdacht, das war aber gut. Der arzt vermutete Reflux, weil das Husten nur im Liegen kam und in der Zeit vor der nächsten Fütterung. Da Ulmenrinde-Sirup Besserung brachte, verblieben wir erst Mal dabei.   Gegen Ende diesen Jahres kam das Husten auch nachts, und trotz abendlicher Ulm

      in Gesundheit

    • Hund hat Bonbons gefressen. Bitte Hilfe! Durchfall, Blut im Stuhl

      Hey, mein kleiner Welpe hat gestern Bombons (Skittles) gegessen.  Wie viel ergänzen hat, ist leider unklar. Er hat danach gebrochen und hat bis heute Durchfall. Gerade hatte er auch hellrotes Blut im Stuhl. Leider haben alle Ärzte schon zu und ich bin vorher nicht gegangen, da Sonntag war und der Tierarzt geschlossen hatte  und im Internet stand, dass sogar im Allgemeinen nicht so schlimmes, nur hauptsache schlecht für die Zähne ist.  Jetzt wo aber Blut im Spiel ist, mache ich mir immer mehr Sor

      in Gesundheit

    • Durchfall nach herumtollen bei älterem Rüden?

      Hallo. Bin neu hier und brauche mal eure Erfahrungen. Habe die Foren zwar schon durchsucht, aber keine wirklich passenden Erfahrungen zu älteren Hunden, sondern nur zu Welpen gefunden. Unser kastrierter Rüde Wotan (10 Jahre, Schäferhundmischling) hat am Samstag Nachmittag mal wieder mit seiner Freundin (2 Jahre, American Staffordshire) gespielt. Er ist so auch noch absolut fit, und wollte auch mit ihr spielen. Haben sie auch schon eine Weile nicht mehr getroffen gehabt, sodass es seit einer We

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.