Jump to content
Hundeforum Der Hund
Einzelkind

Wie kriege ich ein bisschen Speck an den Hund?

Empfohlene Beiträge

Jau, ist mir grad mal wieder aufgefallen beim Füttern ... :Oo

Mein Hund ist ein rappeldürres Magermodelgestell. Ich bin ja fürs Großhungern, besser zu schlank als dick, aber das ist mir doch ein Ticken zu dünn.

Sie hat vor ein paar Wochen einen ziemlichen Schub nach oben und in die Breite gemacht. Und ist mehr im Garten unterwegs als sonst. Da hat sie ein wenig abgenommen, optisch und gewichtstechnisch. Hab' einfach zuerst ein wenig mehr, dann ein wenig mehr mehr gefüttert und jetzt sind wir bei fast 200g mehr als vorher und einem Esslöffel Olivenöl/Leinöl, am Tag. Und nüchts tut sich. Sie bleibt gewichts- und figurtechnisch auf dem selben Stand. Das Einzige, was sie mehr hat, ist Energie.

Rippen sieht man nicht, aber das liegt nur am Plüsch. Fettschicht ist keine drüber. Ich brauche nur die Hand sanft auflegen und kann dann Klavier mit spielen. Mit ihrer Taille macht sie Dita van Teese im Korsett schon fast Konkurenz.

Ohne Reserven wirds auch mit dem weiteren Muskelaufbau eher nichts.

Zur Zeit wiegt sie 24,3kg auf 59cm bei 87cm vom Ohransatz bis zum Rutenansatz.

So, wie krieg ich jetzt ein wenig Speck an den Hund, damit mir nicht irgendwann der Tierschutz geschickt wird? :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde Haferflocken ganz gut zum Päppeln. Und gekochte Möhrchen, vielleicht auch etwas Sahne bzw. mehr tierisches Fett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Du könntest auch Rinderfettpulver (Fa. Grau) dem Futter beimischen.

Die Landwirte geben ihren Kühen nach dem Abkalben sogar Rabsöl über das Heu, damit die Tiere nicht so abmagern.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider gibt es auch bei Hunde Veranlagung.

Meine Kerle sind sehr schlank, obwohl sie gut futtern. Sissi muss Futter nur riechen und sie nimmt schon zu.

Du könntest es aber mit frischem grünen Pansen versuchen. Das machen auch viele Züchter um Bullrassen vor Ausstellungen was auf die Rippen zu zaubern. Als Snack zwischendurch getrockneten grünen Pansen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein erster Setter war jung auch so ein Klappergestell. Dicker wurde er von alleine und schon mit 2 Jahren sah er nicht mehr so knochig aus. Gib ihr einfach mehr Zeit, wenn sie aufhört zu wachsen, dann kommt auch die Masse. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Schwiegermutter, die es zu gut meint und ein Frauchen, das in der Sommerpause zu wenig Sport macht --> schon ist der Speck auf den Rippen, frag Chili :Oo

Wie wärs mit ein wenig Rindereuter unters Futter? Ist auch recht fettig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

zu dünn ist genauso schlimm wie zu dick.

wie oft fütterst du denn am Tag.

Bei meinen Hütern die eh immer am unteren Ende sind habe ich es dadurch ganz gut im Griff das ich 3 mal am Tag füttere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist sicher ein gutes Stück Veranlagung. Und sie passt sich doch gerne ihrem Frauchen an. Wir gehen im Moment im Partnerlook.

Normalerweise müsste sie platzen. 200g mehr Futter als Richtwert, Leckerlis werden nicht abgezogen (gut, viele gibts eh nicht, aber ich muss meinem Mann ja den Spaß auch mal lassen), es meistens sogar noch die Reste vom Abendessen in den Napf, wenns hundegeeignet ist.

Haferflocken probier ich mal aus, auch Rinderfett (frisch) und -euter. Krieg' ich hier ganz gut vor Ort. Von Sahne bekommt sie, genau wie von frischem Pansen, sofort Dünnpfiff. Den getrockneten frisst sie gerne, nachdem sie sich rund 1001x drauf gewälzt hat. :D

Ich will ja nicht, dass sie mehr "Masse" entwickelt, sondern nur wieder ein wenig mehr "gesund" ausschaut. Wäre sie kurzhaarig, dürft ich hier keine Fotos zeigen, irgendwer würd mir sicher den Tierschutz schicken, weil sie aussieht, als würd ich sie hungern lassen :D

Wirklich dick wird sie mir eh nicht.

Och, 'ne Schwiegermutter die's zu gut meint, hab' ich. Da wird der Hund permanent mit Leckerlis zugestopft. Vor ihrem Schub hab' ich dann halt am nächsten Morgen das Frühstück ein weniger knapper gehalten, aber jetzt auch nimmer. Und es tut sich trotzdem nüchts.

@ Peter

Im Moment füttere ich 1-2x. Kommt auf ihre Laune drauf an. Mal lässt sie das Frühstück komplett stehen, mal das Abendessen. Mittags will sie seit ihrer Welpenzeit nichts. Und zwischendurch will sie immer nur das, was ich esse. Wenn ich ihr was abgebe, dann trägt sies in ihr Bett und lässts links liegen. Ich weiß einfach nicht, wie ichs aufteilen kann, dass sies auch frisst. Ich habs mit Joghurt versucht, mit Hüttenkäse, mit rohem Stück Fleisch dazu reingeschnibbelt, ..., nö, es bleibt gnadenlos stehen.

Edith: Das stehen lassen hat etwa mit dem Schub begonnen, falls von Interesse. Kann auch sein, dass sie jetzt in Richtung erste "richtige" Läufigkeit schlittert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Versuch mal grünen ungewaschenen Pansen, schön fettes Suppenfleisch, fetten Käse, Sahne ect. Meine bekommen ja auch frisches Schwein (allerdings nur aus bekannt deutscher Herkunft und auch da sind mir Großbetriebe am liebsten) da sind dicke Schweineschwarten der Renner. Pflanzlicher Kost zum päppeln stehe ich eher kritisch gegenüber da der Hund nun einmal ein Karnivor ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns gibt es, seit wir entdeckt haben, dass unser Mickey ein Magerhannes ist, als Leckerlie Platinum TF . Das hat seinen Zweck erfüllt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Jagdverhalten - ich kriege es nicht gebacken :-/

      Ich muss jetzt mal wieder hier um Rat fragen, nachdem ich gefühlt fast alle Threads zum Thema Jagen abgewöhnen/verhindern durch habe... Mein Border (2) hält sich für einen großen Jäger. Wenn er was im Blick/Nase hat dann kann ich Abruf vergessen, da hilft das tollste Leckerli nix. Ich hatte ihn jetzt ständig an der Leine, bestimmt ein Jahr lang "Freilauf" nur im Garten, weil man mir in der Hundeschule sagte, dass dann der Trieb schwächer wird. Neulich habe ich ihn dann auf dem Feld mal frei la

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Der Speck muss weg! Der Abnehmthread

      Hallo Zusammen Der Titel sagts schon, ich habe zu viel auf den Rippen. Dies soll sich nun ändern und ich dachte, vielleicht finde ich hier ja noch jemanden, dem es ähnlich wie mir geht und man könnte sich ein wenig drüber austauschen. Sich motivieren und so weiter halt. Also ich wiege momentan 71kg bei einer Grösse von 1.63m, trage Gr. 42 und der BMI ist 27, irgentwas. Jaa ist zuviel und das soll jetzt runter. Ziel sind 54kg und somit Gr. 36. Ich ernähre mich hauptsächlich von Fleisch und

      in Plauderecke

    • Wie kriege ich den Hund dicker?

      Hallo, Ich habe einen Pragerrattler, meine kleine ist schon 4 jahre.. Nun ja bei dieser Art Hunden isf es ja üblich, dass sie dünn sind.. Aber mein baby ist viel zu dünn.. Sie war letzte woche in der Tierklinik eine Woche(wegen etwas anderem) als ich sie gewogen hab wog sie 1,5kilo Normalerweise sollte sie 2-3 kilo wiegen.. Was kann ich ihr geben damit sie zunimmt.. Nudeln, Reis, Kartoffeln, Fleisch, Gemüse etc kriegt sie eigentlich von allem.. Und ihr trockenfutter ist von Royal Canin.. Aber

      in Hundefutter

    • Ich kriege den Hund nicht satt

      Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee, was ich mit dem Reserl noch machen kann. Also, ein Hund ist normalerweise niemals wirklich satt, das ist mir klar. Aber es ist ja ein Unterschied, ob ein Hund einfach verfressen ist oder ob er sich völlig irre verhält, so als wäre er gerade erst frisch aus dem Canile hier eingetroffen. Ich nehme an, dass es bei ihr am Kortison liegt, und vielleicht verwertet sie das Futter auch einfach nicht so gut. Dafür spricht, dass die Kotmenge relativ groß ist. D

      in Hundefutter

    • Ich kriege echt einen zuviel ...unangeleinte Hunde im Wohngebiet

      Ich wohne in einer parkähnlichen Wohnanlage und natürlich gibt es hier viele Hunde, weil es halt so schön grün ist. Deshalb bin ich ja auch hier hingezogen. Es besteht Leinenpflicht, an die sich auch meist alle halten. Gut, wenn ich nachts um Mitternacht mit Finja gehe, ist sie auch mal ohne Leine, da ist auch eh keiner mehr unterwegs und sie ist immer bei mir. Sobald ich einen Schritt von ihrer Seite weiche, kommt sie. Vor ein paar Tagen hab ich ein junges Mädel getroffen mit einem Cocker, ni

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.