Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ansha

Select Gold - Gutes Futter?

Empfohlene Beiträge

:??? Trockenfutter ist immer schlecht!

natürlich gibt es auch bei hunden ganz robuste, die alles vertragen, aber ob es ihnen gut geht dabei, steht auf einem anderen blatt! sie müssen ja fressen was wir ihnen vorsetzten, sonst würen sie verhungern! im Trockenfutter und auch den billigen handelsüblichen Nassfutter ist meistens nur müll!

ein hund braucht nun mal fleisch, das ist fakt! Getreide braucht er nicht! in der natur holt er sich seine kohlehydrate aus dem mageninhalt der beutetiere und frisst auch gras, aber nur ganz wenig!

es liegt in der verantwortung des halters sich zu informieren, was ein hund eigentlich ist!

wir machen es uns halt einfach und geben das für uns am billigsten und einfachsten gelegene zu füttern ohne rücksicht auf die ernährungsbedürfnisse! ist ja irre, man kauft einen rassehund um hunderte € und dann wird am futter gespart, rumgefuchst um jeden cent! aber eines müsst ihr bedenken: wer an der qualität beim futter spart, von dem wird das geld dann zum tierarzt gekarrt!

ein hund ist auch nicht heikel! wenn ein hund sein futter nicht annimmt, hat das seinen grund:

überlegt mal, wenn ihr ein lebensmittel zu euch nehmt, von dem ihr beim 2. u. dritten mal beschwerden bekommt, dann rührt ihr es doch auch nicht mehr an oder?

auch hunde können bauchweh bekommen, die müssen nicht immer gleich durchfall haben oder kotzen - nur sie können nicht sagen, mir macht das futter bauchweh, bitte gib mir was gesundes, sie zeigen es uns, in dem sie dieses futter meiden! also achtet ei bisschen mehr auf die körpersprache eurer tiere! hunde brauchen FLEISCH - FRISCHES FLEISCH in LEBENSMITTELQUALITÄT!

alles andere ist in meinen augen tierquälerei!

ach ja, bananen mögen hunde gerne, ist wie schokolade für uns! immer eine frage der dosis!

hände weg vom Trockenfutter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit Select Gold oder weiß jemand ob das gutes Futter ist?

Habe bis jetzt ueber Google nur gute Berichte gelesen, aber keine Ahnung ob was dran ist, weil ich auch von mehreren gehoert habe es sei nicht so gut, weils Royal Canin ist!?

Kann mir da wer weiterhelfen?

:wall: hände weg von trockenfutter!!!!!!!!!!!!!!!!!!! nassfutter mit 80-90% Frischfleisch 2% gekochte Karotten der rest Kartoffel, Reis oder Nudeln! So hältst du deinen hund gesund! Bitte kein SCHWEINEFLEISCH!!

Link: :kaffee:

LINK WURDE VOM FORENTEAM ENTFERNT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ anschi666

Super Einstieg hier im Forum! :???

Außerdem hast du mal aufs Datum der threads geschaut???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Editiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

:??? Trockenfutter ist immer schlecht!

natürlich gibt es auch bei hunden ganz robuste, die alles vertragen, aber ob es ihnen gut geht dabei, steht auf einem anderen blatt! sie müssen ja fressen was wir ihnen vorsetzten, sonst würen sie verhungern! im Trockenfutter und auch den billigen handelsüblichen Nassfutter ist meistens nur müll!

ein hund braucht nun mal fleisch, das ist fakt! Getreide braucht er nicht! in der natur holt er sich seine kohlehydrate aus dem mageninhalt der beutetiere und frisst auch gras, aber nur ganz wenig!

es liegt in der verantwortung des halters sich zu informieren, was ein hund eigentlich ist!

wir machen es uns halt einfach und geben das für uns am billigsten und einfachsten gelegene zu füttern ohne rücksicht auf die ernährungsbedürfnisse! ist ja irre, man kauft einen rassehund um hunderte € und dann wird am futter gespart, rumgefuchst um jeden cent! aber eines müsst ihr bedenken: wer an der qualität beim futter spart, von dem wird das geld dann zum tierarzt gekarrt!

ein hund ist auch nicht heikel! wenn ein hund sein futter nicht annimmt, hat das seinen grund:

überlegt mal, wenn ihr ein lebensmittel zu euch nehmt, von dem ihr beim 2. u. dritten mal beschwerden bekommt, dann rührt ihr es doch auch nicht mehr an oder?

auch hunde können bauchweh bekommen, die müssen nicht immer gleich durchfall haben oder kotzen - nur sie können nicht sagen, mir macht das futter bauchweh, bitte gib mir was gesundes, sie zeigen es uns, in dem sie dieses futter meiden! also achtet ei bisschen mehr auf die körpersprache eurer tiere! hunde brauchen FLEISCH - FRISCHES FLEISCH in LEBENSMITTELQUALITÄT!

alles andere ist in meinen augen tierquälerei!

ach ja, bananen mögen hunde gerne, ist wie schokolade für uns! immer eine frage der dosis!

hände weg vom Trockenfutter!

Liebe® Anschi

Gratulation zu Deinem "gelungenen" Einstieg ins Forum!

Nachdem Du alle mal so richtig der Tierquälerei bezichtigt hast, die zu bequem oder zu geizig sind, ihre Hunde zu BARFen, werden alle natürlich sehr gerne auf Deine eingeprügelten "Ratschläge" hören :Oo

Außerdem: die Biester heißen Kohlenhydrate

Was ist mit Hunden, die Fleisch nicht erne mögen?

Ja, die gibt es! Meine Indja habe ich nur über Gemüse und Reis an Fleisch ranfüttern können, auch nach über einem Jahr frißt sie erst die "Beilagen" und dann das Fleisch und das auch nur, wenn´s nichts anderes gibt. Was nun? Hat sie andere Bedürfnisse als andere Hunde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Anschi

Du hast die Glühbirne leider nicht erfunden. Es gibt hier sogar eine komplette Rubrik nur übers roh füttern.

Und die meisten Hundehalter kennen sich damit schon aus oder haben zum mindest davon gehört.

Dein Post brauch hier niemand, es gibt 1000 mal bessere und informativere hier im Forum.

Und ich finde es eindeutig besser wenn manche lieber tocken füttern, wenn sie sich mit roh nicht auskennen.

Ich fütter beides und lass mir bestimmt nicht sagen das ich zu faul oder zu dumm sei roh zu füttern.

Meine Hunde sollen einfach beides gewöhnt bleiben, weil man nie weiß was kommt und ich im Urlaub nicht barfen kann.

Und nur neben bei mein Rüde verträgt kaum Fleisch und bekommt hauptsächlich Fisch.

So viel dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal ganz davon abgesehen das eine reine Fleischdose nie als Alleinfuttermittel gegeben werden sollte, auch nicht nur in Kombi mit Reis,Nudeln,Kartoffeln.

Das würde auf dauer zu extremen Mangelerscheinungen führen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich gehöre ja auch zu den "Bösen", die Trockenfutter füttern... Unser Hund verträgt frisches Fleisch nicht. Vielleicht weil er im Tierheim viel mit Brot gefüttert wurde? Kein Ahnung. Wir haben ein Trockenfutter entdeckt, welches mich überzeugt hat. (habe einiges ausprobiert) Ich wollte ein Biofutter. Und bin auf die Firma B**eck gestoßen. (darf man hier Firmennamen nennen???)

Die Sorte welche wir kaufen, enthält kein Weizen, nur Dinkel und Amaranth, viel Fleisch und Gemüse bzw- Kräuter. Das Futter ist gebacken. Ich finde es toll. Es riecht lecker, man möchte selber reinbeißen! Und unser Hund ist begeistert davon.

Diese High-Premium-Futter erschienen mir persönlich immer überteuert. Es sind viele Zusatzstoffe enthalten. Außerdem wollte ich halt auch Biofutter kaufen, weil ich möchte, daß das Fleisch aus artgerechter Tierhaltung stammt.

LG von tabbie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stell einfach den Link rein ;)

Ich bin auch "böse"...

nach ein paar Wochen frisch zu füttern, hab ich es aufgegeben, das lange Gesicht, was Buca gemacht hat, hab ich mir nicht mehr ansehen können.

Nun fütter ich das http://www.bestesfutter.de/

und es geht ihm gut dabei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.