Jump to content
Hundeforum Der Hund
hunde-versteher

Wie erlange ich die augenblickliche Aufmerksamkeit meines Hundes ?

Empfohlene Beiträge

Ja, das hat er.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

nun hat er endlich einen Namen für mich ...

Ewald :winken:

Ich musste eben schon ein wenig lachen, was da alles unter dem "ENDLICH" stand ;)

Herrlich...die Welt ist voller Idioten die ihre Hunde nur als Stress empfinden, und deren Hunde völlig verrückt spielen ;)

Ich muß gestehen, daß ich, als ich eben die Homepage gefunden habe kurz versucht war, ihm einen Gasthund "vorbei" zu schicken...

Wir bräuchten ja dringend einen Pflegeplatz oder bitte, bitte Endplatz für den Heineken!

Ewald...wie wär's...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, isses nicht schöööön??? :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich muß gestehen, daß ich, als ich eben die Homepage gefunden habe kurz versucht war, ihm einen Gasthund "vorbei" zu schicken...

Wir bräuchten ja dringend einen Pflegeplatz oder bitte, bitte Endplatz für den Heineken!

Ewald...wie wär's...?

--------------------------------------------------------------------------------

LG petra

Denke,

besser nicht, weil ich mich dann plamieren würde.

Möchte nicht dazu beitragen das User dann irritiert sind,

wenn Du dann auch hinterher schreibst "das ich keine heiße Luft schreibe",

wenn Du verstehst was ich meine........ !

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Himmel, wie kann ein einziger Mensch so von sich (und dem Unsinn den er meistens von sich gibt) überzeugt sein? Liest derjenige sich den Quatsch, den er von sich gibt auch mal durch oder ist er wirklich frei von jeglicher Selbstreflektion?

Und zum Eingangspost von HV:

Sollte mich jemand, wenn ich so in irgendwelche Gedanken versunken durch die Gegend schlendere, von hinten auf die Schulter tippen (ziemlich unhöflich, finde ich), könnte es sein, dass ich ihm im Reflex meinen Ellenbogen ins Gesicht schmeiße.

Also eigentlich ein gelungener Vergleich zum Leinen- "Zupfeln".

Und wie hast Du das leise gesprochene "fein" konditioniert, will damit sagen dem Hund gesagt und gezeigt, das "fein" eine Vokabel für Lob ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leise gesprochen, so ähnlich wie, das Gegenteil von "Nein" brüllen.

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Um seine Aufmerksamkeit buhlen ist nicht der Weg. Wenn ich das erst mal tun muß hat er mich doch nicht im Kopf ;) sondern alles andere. Und beim Windi bedeutet das' der ist erst mal weg.

Gruß Iris

Nö, nicht um seine Aufmerksamkeit buhlen. Das würde die Verhältnisse umkehren. Der Hund muss mit dem Kopf bei mir sein, und ich gewähre dann Aufmerksamkeit, ober eben nicht.

Außerdem soll er lernen, dass es sich lohnt, aufmerksam zu sein und darauf zu achten, was ich möchte. Das kann bedeuten, dass der Hund in irgendeiner Form belohnt wird, so bald er auf mich achtet (z.B. durch meine Aufmerksamkeit). Oder aber auch, dass etwas blödes passiert, wenn er es nicht tut.

Wie das bei Windis im Speziellen aussieht, dazu kann ich nix sagen.

Generell bin ich aber davon überzeugt, dass vielen Hunden viel zu viel Beachtung zuteil wird. Ist die Aufmerksamkeit des Halters immer vorhanden, ist das einfach nix besonderes und wirkt auf den Hund nicht belohnend. Ein Hund der nicht ständig im Mittelpunkt steht, weiß die Zuwendung seiner Leute viel eher als etwas besonderes zu schätzen.

LG Anja
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=60790&goto=1347087

Denke wir meinen das gleiche, würde es nur anders aus drücken. Das mancher Hund zuviel Aufmerksamkeit bekommt und deswegen gar nicht mehr auf uns achtet ist wohl so. Passiert ja auch flott. Vor allem beim Welp ;)

Oder aber auch, dass etwas blödes passiert, wenn er es nicht tut.

Jep, das hatte ich wohl vernachlässigt...

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@Chubais

Jetzt die nächste Frage :winken: heute gehen wir unseren Sonntagsausflug machen - ca 3 Stunden laufen mit einer anderen Hündin (die immer etwas genervt vom Wirbelwind ist) Soll ich auch da nur die kurze Leine nehmen? Das schließt dann jegliches Spiel mit anderen Hunden aus!

Ich muss mich halt immer entscheiden - denn eine Flexi könnte ich nicht heben wenn sie in Fahrt kommt!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=60790&goto=1347013

Bischen spät sorry ;)

Aber das würde ich gar nicht tun solange es dir noch nicht gelingt ihn auf dich zu konzentrieren. Es lenkt dich ab und es lenkt den Hund ab, wenn da noch jemand dabei ist.

Du wirst es nicht schaffen den Hund 3 Std. lang auf dich zu konzentrieren. Das schafft ihr beide geistig nicht.

Ich hab so mit 10 min angefangen, danach waren die Hunde platt und ich auch ;)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Leise gesprochen, so ähnlich wie, das Gegenteil von "Nein" brüllen.

LG :winken:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=60790&goto=1347878

Ja, nur, ohne dem Hund vorher dieses leise Fein mit irgendeinem Sinn in einen Zusammenhang gebracht hast, könntest Du doch ebend so gut leise falsch sagen oder sost irgendwas. Das sind für den Hund doch menschliche Vokabeln die überhauptkeine Bedeutung haben. Wenn Du eine fremdsprache lernst, brauchst Du auch erst mal ein Wörterbuch.

Oder kann es sein, dass Du (unter allem anderen, was Du auf Deinen Hund einbrabbelst) ebend auch einfach zur gegebenen Zeit Fein murmelst und DENKST, Dein Hund fühlt sich jetzt gelobt? Und dabei versteht ihr Euch gar nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun im Lakoko haben wir das Lobewort auch nicht erst geübt sondern es einfach genutzt. So dumm sind Hunde nicht als das sie nicht an deiner Stimme fest stellen könnten, das man es gerade gut mit ihnen meint.

Wenn man dann auch noch auf die Buchstaben/Wörter achtet, die man nutzt begreifen die recht flott ganz ohne Gedöns, was das bedeuten soll.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Anschaffung eines"gebrauchten" älteren Hundes.

      Hallo liebe Gemeinde, ich würde gerne folgende Situation schildern. Meine liebe Altdeutsche Schäferhündin musste ich schweren Herzens, letzten Mai 2018 nach wunderbaren gemeinsamen 11 Jahren, schmerzlos von der Tierärztin einschläfern lassen.  Es wäre ein einfaches zum Züchter seiner Wahl, und einen Welpen zu holen, aber, selber auch nicht mehr auf der Höhe seines Schaffens, stellt sich alternativ die Frage nach einen "gebrauchten" älteren Hund. So und jetzt mein Anliegen, worum e

      in Hunde im Alter

    • Zugkraft eines Hundes

      In einem anderen Thread entstand eine Diskussion darüber: Die ersten paar Posts dazu kopier ich mal hier rein:     Es gibt übrigens keine wirklich passende Kategorie für dieses Thema @Mark, sowas wie "Hunde allgemein" oder so, in die Plauderecke reinstellen wollt ich's nämlich nicht. Hier noch eine ganz interessante Diskussion zum Thema, da ist u.a. die Rede von einem 25kg-Hund der beim weight-pulling 1400kg gezogen hat:https://forum.hundund.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie gewinne ich das Vertrauen meines Hundes?

      Aus gegebenem Anlass fiel mir dieses Thema ein. Wenn man voraussetzt, dass Vertrauen die unerlässliche Basis jeglicher guter (nicht nur Hunde-) erziehung darstellt, sollte man vlt. mal über Details und Erfahrungen auf diesem Gebiet reden. Vermutlich ist diese Überlegung alles andere als neu, sollte ich mit dieser Frage Altbekanntes wiederholen, bitte schreibt es. Ansonsten....freue ich mich über Beiträge.

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.