Jump to content
Hundeforum Der Hund
JU Lia

Klassische Konditionierung - Sinn oder Unsinn?

Empfohlene Beiträge

OldHemp, caronna:

Konditionierung läuft dadurch ab, dass der Hund eine Idee (und da habt ihr Recht, vieles ist beobachtet oder eventuell auch genetisch veranlagt) der Bedeutung einer Geste hat und darauf irgendwie reagiert. Bekommt er Bestätigung für sein Verhalten, wird er es erneut zeigen. Meinen wir aber etwas anderes mit unserer Geste, bekommt er eine Korrektur, also eine Strafe im Sinne Skinners - er wird sein Verhalten nicht mehr zeigen. Natürlich sind eine verschiedene Anzahl von Wiederholungen notwendig, aber unter dem Strich nix anderes als Konditionierung. Du kannst dem Hund auch beibringen, dass dein Kopfschütteln eine Zustimmung ist, auch wenn es in unserem Kulturkreis eher eine Verneinung ist.

Das Kreuz zwischen das tun, was wir zeigen oder das tun was wir sagen. Hat der Hund gelernt: Körpersprache stimmt eh nicht, wird er erheblich weniger darauf achten, als wenn er gelernt hat: Körpersprache stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, also irgendwie macht der Bericht bzw. die Diskussion hier für mich keinen Sinn. Erziehung ohne operante Konditionierung, Lernen durch Verstärker und Strafen, Erfolg und Misserfolg, ist schlicht nicht möglich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Günther Bloch gegen operante Konditionierung ausspricht.

Für mich macht die ganze Debatte nur Sinn, wenn es hier um die klassische Konditionierung geht. Ein Verhalten das klassisch konditioniert ist ist ein automatisierter Reiz-Reaktionsablauf, das so gelernte Verhalten passiert ganz reflexartig. Der Hund der klassisch konditioniert ist, hat keine Wahl, er muss das konditionierte Verhalten zeigen, das geht gar nicht anders. Klassische Konditionierung ist somit die sicherste Art, ein Verhalten zu festigen. Klassische Konditionierung passiert im Alltag tausendmal, ohne dass wir es überhaupt merken. Allerdings könnte man wohl streiten, ob es legitim ist, absichtlich derart in die Psyche des Hundes einzugreifen.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klick -> Belohnung ist doch eine klassische Konditionierung. Hirn hört Klick, denkt "klasse, Belohnung" und das ist doch auch so erwünscht und wirkt sich doch nicht negativ auf die Hundepsyche aus?

Futterdosen/Kühlschrank/Futterschüsselgeräusche führen übrigens auch schnell zur klassischen Konditionierung, das ist ja das Experiment...den Hunden läuft im wahrsten Sinne des Wortes die Spucke im Mund zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Klick -> Belohnung ist doch eine klassische Konditionierung. Hirn hört Klick, denkt "klasse, Belohnung" und das ist doch auch so erwünscht und wirkt sich doch nicht negativ auf die Hundepsyche aus?

.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=61161&goto=1254957

Jep, genau so ist es.

Ich wollte mit meinem Posting nicht zum Ausdruck bringen, dass ich Klassische Konditionierung ablehne. Ich könnte mir halt vorstellen, dass die Ablehnung von Bloch und Co daher rührt, dass es als unter der Würde eines Hundes empfunden wird, über klassische K. zu arbeiten. Eben weil der Hund keine Wahl hat, wie ein Automat einfach reagieren muss....

Ist aber nur meine Vermutung, ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, warum sich jemand wie Bloch gegen Konditionierung aussprechen sollte.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Klassische Konditionierung passiert im Alltag tausendmal, ohne dass wir es überhaupt merken. Allerdings könnte man wohl streiten, ob es legitim ist, absichtlich derart in die Psyche des Hundes einzugreifen.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=61161&goto=1254943

Ja, O.K., das beantwortet meine Frage.

Du hast meine Gedanken dazu gut zum Ausdruck gebracht, konnte das selbst vorhin nicht so gut sortieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Für mich macht die ganze Debatte nur Sinn, wenn es hier um die klassische Konditionierung geht. Ein Verhalten das klassisch konditioniert ist ist ein automatisierter Reiz-Reaktionsablauf, das so gelernte Verhalten passiert ganz reflexartig. Der Hund der klassisch konditioniert ist, hat keine Wahl, er muss das konditionierte Verhalten zeigen, das geht gar nicht anders. Klassische Konditionierung ist somit die sicherste Art, ein Verhalten zu festigen. Klassische Konditionierung passiert im Alltag tausendmal, ohne dass wir es überhaupt merken. Allerdings könnte man wohl streiten, ob es legitim ist, absichtlich derart in die Psyche des Hundes einzugreifen.

Danke Anja! :klatsch:

Edit: Den einzigen Unterschied zu Anja sehe ich darin, dass ich genau aus diesen Gründen das Klickern ablehne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber eine klassische Konditionierung ist es doch auch wenn ich den Rückruf mit meinem Hund so oft übe mittels Ruf oder Pfiff oder sonst wie das der Hund im besten Fall ohne nachzudenken und zögern zu uns kommt.

Auch in vielen anderen Fällen findet bei unseren Hunden eine klassische Konditionierung statt wenn man genau nachdenkt, entweder bewusst oder unbewusst.

Also kann man die klassische Konditionierung aus der Hundeerziehung gar nicht weg denken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aber eine klassische Konditionierung ist es doch auch wenn ich den Rückruf mit meinem Hund so oft übe mittels Ruf oder Pfiff oder sonst wie das der Hund im besten Fall ohne nachzudenken und zögern zu uns kommt.

Wenn du ihn für das Kommen belohnst, ist es eine operante Konditionierung. (Positive Verstärkung. Ich habe speziell den Rückruf sogar zu einem Automatismus gemacht, obwohl ich diesen sonst ablehne. Aber anders funktioniert der 100%ige Rückruf nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OldHemp, warum lehnst du den Clicker ab?

(Sorry falls OT, aber das interessiert mich ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@mialour

Hast PN! (Ist ja OT und ich möchte keine Diskussion starten)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Das macht doch keinen Sinn!

      Regt vlt. zum Nachdenken an - Anglizismen im täglichen Sprachgebrauch   https://www.t-online.de/nachrichten/wissen/id_84715248/anglizismen-das-macht-doch-keinen-sinn-.html   Wenn ihr noch weitere Besispiele habt - immer her damit!

      in Plauderecke

    • Macht es Sinn?

      Hallo,   mein Freund und ich sind vor 3 Monaten zusammen gezogen. Er spielt Fußball und ist deswegen oft unterwegs. Ich hätte gerne einen Hund damit ich mich nicht "alleine" fühle und mehr Bewegung in mein Alltag bekomme, da ich aus Gesundheitlichen Gründen mein Hobby (Handball) aufgeben musste.   Wir würden uns gerne einen Hund aus dem Tierheim holen, doch meine Bedenken sind das wir zu wenig Zeit für Ihn haben würden. Wir arbeiten beide von 8-17 Uhr, hätten allerd

      in Der erste Hund

    • Sinn und Unsinn von "Anfängerrassen"

      In einem anderem Thread entstand diese Diskussion. https://www.polar-chat.de/hunde/topic/108284-rasse-und-passender-züchter/             @Shary bat darum, dazu ein eigenes Thema zu erstellen.

      in Der erste Hund

    • Sinn und Unsinn der Haltung spezieller Hunderassen

      Ich mache jetzt mal für 10 Minuten zu, damit das auch Alle lesen.   Bitte schaltet eine Spur zurück.   Hinweis: Ich habe jetzt diesen Beitrag als den ersten für dieses ausgekoppelte Off-Topic genommen, damit nicht ein anderer User (Klein Emma in dem Fall) als Threadersteller aufgeführt wird. Ist leider technisch nicht anders möglich.   Der obige Inhalt hat insofern mit diesem Thema nichts zu tun ... außer dem Hinweis, vielleicht auch hier bitte etwas auf "die Spur"

      in Kummerkasten

    • Aufnahmen, Momente und Unsinn :)

      Da hier soviele so ein schönes 'Fotobuch' haben und ich weder den Bild des Tages noch meinen Thread zuspamen möchte mit Bilder und Videos mache ich hier auch ein kleines Bilderbuch Zudem wir nun endlich ein Handy haben welches sogar richtig gute Qualität liefert was Bilder betrifft Ich hoffe ihr habt beim Bildern schauen ein wenig Spaß und fühlt Euch ein bisschen mit auf die Reise genommen   Ihr könnt mich alle mal.. ich geh planschen!    

      in Hundefotos & Videos

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.