Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gwenni

Rote Linie wird eingehalten - Hunde brechen jetzt aber seitwärts oder rückwärts aus

Empfohlene Beiträge

Ich fange jetzt einfach mal mit Kira an: Ihr Problem ist sobald sie einen Hund sieht, nimmt sie die Beine in die Hand und rennt hin-das in vollem Galopp. Die anderen Hunde sind davon natürlich nicht begeistert und sie würd für dieses Verhalten auch öfters mal gerüffelt. Sobald ich einen Hund sehe wird sie angeleint und falls es zum Spielen kommen soll, wird sie hingeführt wenn sie ruhig ist. Falls sie fiept gehe ich mit ihr auf und ab, das nimmt ihr den Stress. Anfangs haben wir da über das grün-gelb-rot und die rote Linie gearbeitet aber das interessiert sie in dem Moment überhaupt nicht.

Wir sind durch diese Vorgehensweise mit dem Ranführen schon ein gutes Stück weitergekommen. Am Mittwoch konnten wir sie abgeleint 10m an einen anderen Hund ranführen und dann zum Spielen freigegeben. Auch ist das Qietschen sobald sie einen anderen Hund sieht schon sehr viel besser geworden.

Gestern war die Situation, dass hinter mir ein Hund ca. 150m, auftauchte. Ich habe das aber nicht mitbekommen. Kira muss wohl auf dem Absatz umgekehrt sein und ist zu dem Hund hingerannt (Mona war mit im Schlepptau :Oo )

Hat hier jemand Tipps? Was ich machen könnte?

Mona hat so die letzten Tage den Spleen, dass sie plötzlich ins Gebüsch oder auf`s freie Feld rennt. Sie geht dabei auch nicht über die rote Linie sondern seitlich. Wenn ich sie dann rufe veräppelt sie mich und macht Spielaufforderungen. Also kurz gesagt sie verarscht mich :motz: Gestern ist sie einmal kurz ins Feld gehopst, schaut mich an was ich jetzt mache. Ich bin einfach nur weitergelaufen und habe sie nicht beachtet. Sie ist mir dann verdutzt gefolgt. Wenn sie so über`s Feld, Gebüsch rast, ist sie ja in einem höheren Energielevel durch das Rufen etc. schenke ich ihr ja Aufmerksamkeit. Kann es sein, dass sie das macht um Aufmerksamkeit von mir zu bekommen?

Thomas ist extra mal hinter mir gegangen um Mona zu beobachten. Ihre Ohren sind nicht nach oben gegangen, das ist das Zeichen, dass sie anfängt nach vorne zu denken. Sie war so schnell, dass ich nocht nicht mal die Chance gehabt hätte zu korrigieren. In dem Moment ist sie ins Gebüsch und ein Karnikel ist da rumgehopst, sie ist dem aber nicht hinterher sondern 30 Sekunden später wieder gekommen. Ich bin gerade ratlos, wie ich daran arbeiten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde, meist Maniya, brechen auch ab und an mal nach hinten aus. Bei Hunden, die schon vorbei sind, habe ich die ersten Meter immer den Blick zu meinen Hunden und fordere ein "hier ran" oder "komm mit", d.h. sie MÜSSEN zügig mit mir weiter (quasi wie Fuß) und ansonsten ist mir das relativ egal. Denn sie rennen nicht weg, gehen nicht weit weg und wenn ich sie nicht beachte und zügig weitergeh, dann kommen sie 100 %ig. Allerdings jagd auch niemand hier von meiner Bande...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

seitlich oder rückwärts ausbrechen an der Leine oder nur ohne Leine?

mit Leine: Geschirr dran und eine zweite Leine an die Körpermitte des Hundes um ausweichen zu vermeiden. Die zweite Leine kann man ja an der eigenen Gürtelschlaufe fest machen, damit eine stabile Verbindung gegeben ist.

(Praktisch ist eine Gürtelschlaufe, die knapp in der Mitte des Po's ist- wegen der Laufposition des Hundes)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Stephie!

Ich fange jetzt einfach mal mit Kira an: Ihr Problem ist sobald sie einen Hund sieht, nimmt sie die Beine in die Hand und rennt hin-das in vollem Galopp.

Was ist mit Rückruf/Abbruchsignal?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe eben "nur" das Problem, dass Kira eben zu den Hunden hinrast. Die Hunde sind zum Teil sehr weit hinten weg ca. 150-200m. Das ist nicht akzeptabel. Wenn sie das wenigstens noch in Hundemanier machen würde, aber so kriegt sie eines auf den Deckel. Die anderen Besitzer und Hunde sind darüber nicht erfreut. Ist ja auch verständlich.

Mona hat grundsätzlich nix im Gebüsch zu suchen, das hat auch lange Zeit super funktioniert. Ich weiß nicht,...vielleicht testet sie gerade nur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
seitlich oder rückwärts ausbrechen an der Leine oder nur ohne Leine?

mit Leine: Geschirr dran und eine zweite Leine an die Körpermitte des Hundes um ausweichen zu vermeiden. Die zweite Leine kann man ja an der eigenen Gürtelschlaufe fest machen, damit eine stabile Verbindung gegeben ist.

(Praktisch ist eine Gürtelschlaufe, die knapp in der Mitte des Po's ist- wegen der Laufposition des Hundes)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=61420&goto=1262522

Kira: Wenn hinten ein Hund läuft und sie ist angeleint, dann schaut sie auch. Das Wegrennen und ausbrechen ist nur abgeleint.

Mona: Kann ich angeleint an Katzen zb. vorbeiführen, sie ist dann zwar sehr angespannt aber es geht.

Hallo Stephie!

Ich fange jetzt einfach mal mit Kira an: Ihr Problem ist sobald sie einen Hund sieht, nimmt sie die Beine in die Hand und rennt hin-das in vollem Galopp.

Was ist mit Rückruf/Abbruchsignal?zitieren

Ich hatte jetzt erst zweimal die Situation, dass ich hinten einen Hund übersehen hatte. Beim einen konnte ich sie aus 100m Entfernung abrufen, da konnte ich Mona aber direkt stoppen. Sie hatte quasi keine Unterstützung.

Beim zweiten Mal ist Mona mit hinterher und da klappte kein Abruf.

Mona rennt alleine abgeleint zu keinem Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Stephie,

könnte es evt. mit der "neuen" Zweithund-Situation zu tun haben, das Mona auf diese Art und Weise mehr Aufmerksamkeit fordert vielleicht?

Gehst du bzw. ihr auch noch getrennt mit den Hunden?

Bei Kira würde ich evt. versuchen, einen Radius fest zulegen, in dem sie sich Bewegen darf, also quasi eine zusätzliche rote Linie nach hinten, wenn sie also zu wenig auf dich achtet und zu weit zurück bleibt, ein kurzes "Kira, weiter" und wenn keine Reaktion kommt, dann eben abholen.

Oder ist es wirklich so, dass sie normal bei dir bleibt und wenn sie den Hund sagen wir 100m hinter euch sieht sofort los flitzt?

Grüße

Maike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß jetzt nicht genau, wo das Problem ist. Du konntest Kira doch abrufen und Mona stoppen, als in deinem Rücken der Hund aufgetaucht ist, oder?

Wenn das nicht immer gelingt, würde ich dort spazieren gehen, wo mehrere Hunde sind und natürlich darauf achten, dass du sie zuerst erspähst. Dann entweder an der Schlepp oder frei trainieren und ein klares Abbruchsignal geben und durchsetzen.

Ich hatte das Problem mit Sam auch. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, ihm hinterherzulaufen und dann zusammenzuscheißen. Das hat gewirkt. Aber das alleine reicht natürlich nicht und ist viiel zu anstrengend :D

Ein gut etabliertes Abbruchsignal wirkt da Wunder..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab schonmal ab und an eine Leine hinterhergeworfen, das hat gut funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kira ist außer "andere Hunde im Freilauf" ein super einfacher Hund. Wenn ich sie ableine, dann bleibt sie auch wenn andere Hunde dabei sind, in einem Radius von ca. 10m um mich herum. Sobald irgendwo ein Hund auftaucht-fitzt sie ab. Die Situation nach vorne haben wir echt schon gut im Griff. Aber nach hinten?

Mona ist gerade sehr aufmüpfig und testet ohne Ende. Lege ich sie mittels Bewegungseinschränkung irgendwo ab, dann wird eine Sekunde später getestet ob ich das wirklich so meine. Im Haus ist sie super anhänglich und schmusig. Sie beginnt auch teilweise Kira zu maßregeln und hat ihr einmal den Web abgeschnitten, als ich Kira zu mir gerufen habe. Mona hat dann ne Ansage bekommen und danach ist sie schön hinter mir hergetrottet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund hat rote Stücken im Blut

      Hallo.  Ich habe eine Frage.  Mein Hund erbricht plötzlich und hat kleine Stückchen Blut im erbrochenen. Sonst ist er ganz normal und tobt soviel rum wie früher.  Heute hat aber auch ein bisschen Durchfall angefangen aber wie gesagt er ist wie immer. Fressen und trinken tut er auch. Vorgestern abend hat er einen Knochen vor dem schlafen gehen bekommen und den tag danach fing es an. Bis heute. Weiß jemand was das ist und muss ich mit dem schlimmsten rechnen oder kann das auch was harmloses sein.

      in Gesundheit

    • Rote juckende Stellen Hund

      Hallo liebe Mitglieder,    ich war mit meinem Hund schon beim TA und der meinte, es ist wohl eine Futtermittelallergie (ich füttere roh, ohne Getreide etc.) oder eine Umweltallergie.  Ich habe sein Essen schon eingeschränkt und füttere nur noch Kaninchen, trotzdem ist es noch nicht besser geworden.  Ich zweifle an der Theorie der Futtermittelallergie, da  1. Wir waren in Frankreich, da hatte er keine Beschwerden - gleiches Futter.  2. Es ist nur an Stellen,wo er wenig Fell h

      in Hundekrankheiten

    • Brechen die Tierkliniken weg?

      Ein Bericht, der einen mehr als nachdenklich stimmt...    

      in Hundekrankheiten

    • Martha, rote Huskyhündin, sucht ein Zuhause

      Martha wurde mitten auf einer dreckigen Strasse gefunden, bewegungslos zusammengebrochen. Sie wurde von unseren freiwilligen Helfern aufgesammelt und in die Tierklink gebracht. Glücklicherweise bestand die Diagnose nur aus Erschöpfung. Nach einigen Wochen in einer Pflegestelle hat Martha ihre Stärke zurückbekommen und ist in eine Hundepension umgezogen. Sie ist freundlich zu Menschen, aber eine Beziehung aufzubauen und ihre Aufmerksamkeit zu bekommen dauert eine Weile. Sie ist gut an der Leine u

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Rote Räude

      Ich bräuchte eure Erfahrungen und Ideen für einen ganz speziellen Fall:   eine Freundin von mir hat Besitz in Rumänien an der Donau, sie lebt dort nicht, es gibt so eine Art Verwalter. Dort direkt leben insgesamt vier Hunde, die zum Besitz gehören. In der Nachbarschaft - nur ca 1 km entfern - leben nochmals, soweit ich es erinnere, mindestens 20 Hunde. Diese leben bei einem Hotel, sind aber eigentlich "frei". Zudem kommen immer wieder Schafherden vorbei, auch mit einigen Hunden. Nun haben dre

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.