Jump to content
Hundeforum Der Hund
74sonja

Kastrieren? Ja oder Nein?

Empfohlene Beiträge

@Dega: Ob ein Rüde läufigen Hündinnen nachstellt oder nicht hat sehr viel mit Erziehung zu tun! Und einen Rüden zu früh zu kastrieren kann besonders zu bei großen Hunden zu großen Problemen führen weil das Testosteron für den Schluss der Epiphysenfugen (Stopp des Knochenwachstums) verantwortlich ist --> bei Kastration kann also ein verspäteter Wachstumsstopp eintreten, Testosteron ist außerdem für die Härtung der Knochen und das Muskelwachstum verantwortlich. Das alles in Kombination betrachtet offenbart hoffentlich jedem wie unverantwortlich eine Frühkastration gerade bei einem Rüden ist. Und mal ganz ehrlich: Glaubt ihr ernsthaft in einem wilden Rudel darf jeder wie er will? Nein! Also: Erziehungssache!

Die meisten Hunde werden nur kastriert weil ihre Halter zu FAUL sind, mit der Sexualität umzugehen und sie dahingehend zu erziehen! Mal zum Vergleich: In einem wilden Rudel käme niemand auf die Idee, jemandem das Jagen zu verbieten. Das wir das unseren Hunden "aberziehen" halten wir für normal! Aber so etwas normales wie das Aberziehen der Sexualität, was in jedem Rudel völlig natürlich dazu gehört, halten wir für unmöglich?? Will mir nicht einleuchten, sorry!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich habe deine Frage gelesen und musste direkt an unseren verstorbenen Hund denken.

Es war ein Rüde der an einem Krebstumor in einem Hoden verstorben.

Damals sagten uns die Tierärzte das sein Tod mit einer Kastration haette vermieden werden koennen.

Ich weiß nicht inwiefern etwas ähnliches auch bei einer Hündin passieren kann, allerdings wuerde ich das Thema mit Hinblick auf evtl schwere Krebserkrankungen mit meinem Tierarzt nocheinmal besprechen :)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=61478&goto=1264798

Eines der Argumente, Hündinnen nach der ersten Läufigkeit kastrieren zu lassen, ist eben die Vorbeugung von Krebs (Mammatumoren) - das Risiko sinkt wohl erheblich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde ohne Grund nie und nimmer kastrieren lassen, schon gar nicht bevor der Hund vollkommen Erwachsen ist - psychisch und auch physisch.. Da kann so viel passieren, das ist es mir nicht Wert. Bei einer Hündin kann man die ca. 20 Tage im Jahr aufpassen. Wenn man das schon nicht hinbekommt, dann kann man auch nicht aufpassen, dass der Hund nicht überfahren wird etc.

Krebs kann überall kommen, soll man dann alles amputieren oder herausnehmen, mal ganz vorsorglich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Rhodium: Ehrlich, deine Antwort offenbart deine Unzulänglichkeit an der Stelle. Einen Hund für 25 Tage im Jahr nur an der Leine zu führen hat wohl kaum was mit Gefängniswärter zu tun! Und anderen Leuten dann zu einer Kastration zu raten...

Nee, da kann ich echt nur völlig verständnislos mit dem Kopf schütteln und hoffe inständig, das du NIEMALS zu einer unkastrierten Hündin kommst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@Rhodium: Ehrlich, deine Antwort offenbart deine Unzulänglichkeit an der Stelle. Einen Hund für 25 Tage im Jahr nur an der Leine zu führen hat wohl kaum was mit Gefängniswärter zu tun! Und anderen Leuten dann zu einer Kastration zu raten...

Nee, da kann ich echt nur völlig verständnislos mit dem Kopf schütteln und hoffe inständig, das du NIEMALS zu einer unkastrierten Hündin kommst!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=61478&goto=1264822

Das hoffe ich auch :D

Ich versteh die Aufregung nicht. Katzen müssen doch auch alle kastriert werden, da kräht auch kein Hahn danach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso MÜSSEN Katzen kastriert werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man kann sie natürlich auch am Fließband werfen lassen oder noch besser - einfach einsperren... Dann würde sich meine Katze nur einen Tunnel in die Freiheit graben ;-)

Ich finde dass das Thema sehr übertrieben wird. Bei Menschen werden größere Eingriffe ohne mit der Wimper zu zucken getätigt und bei einem Hund macht man sich dann Sorgen? Allein bei meinem zweijährigen Sohn wollten die Ärzte schon zweimal operieren, ich bin dieses Jahr schon zweimal operiert worden. Okay, keine ganz so großen Eingriffe, aber trotzdem.

Und Kaiserschnitt für Menschenweibchen ist auch total normal mittlerweile, dabei ist das ein hammer großer Eingriff.

Ich denke ich habe da einfach eine sehr rationale Sicht. Mein Hund ist ein Tier wie jedes andere. Wenn ich nicht will dass er sich vermehrt sorge ich dafür dass er es nicht mehr kann und mir ist die 100prozentige Variante lieber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eines der Argumente, Hündinnen nach der ersten Läufigkeit kastrieren zu lassen, ist eben die Vorbeugung von Krebs (Mammatumoren) - das Risiko sinkt wohl erheblich.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=61478&goto=1264811

Mammatumore sind Gesäugetumore, bei einer Kastration wird aber das Gesäuge nicht entfernt, also sinkt das Risiko auch nicht!

Und Rhodium sorry aber es ist wirklich kein großer Akt auf ne Hündin aufzupassen, die gerade Läufig ist, da braucht man auch nicht Gefängniswärter zu spielen!

Meine Hündin ist 12 Jahre lang unkastriert gewesen und trotzdem kam keine Rüde an sie ran, weil wir eben aufgepasst haben, nicht mehr und nicht weniger!

Und bei uns standen auch oft genug Rüden vor der Haustür, na und die wurden halt verscheucht, an meine Hündin kamen die nicht ran, da konnten die machen was sie wollten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
der Argumente, Hündinnen nach der ersten Läufigkeit kastrieren zu lassen, ist eben die Vorbeugung von Krebs (Mammatumoren) - das Risiko sinkt wohl erheblich.

Da gibt es auch Mediziner, die genau das für ein Gerücht halten, mit dem viel Geld in den Praxen verdient wird.

http://www.hamburger-fortbildungstage.de/2007/Zur_Kastration_der_Huendin_Teil_II.html

Hier noch Seite 2: http://www.hamburger-fortbildungstage.de/2007/Kastration.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@DieDiva: DAS hätte ich jetzt auch gerne gewusst. Ist zwar bei frei laufenden sicher sinnvoll...aber das liegt auch daran, das die völlig unbeoachtet durch die Gegend tigern...wobei, soweit ich weiß, haben die auch fruchtbare Phasen, in denen man sie ja quasi daheim lassen könnte...mit Katzen kenne ich mich zu wenig aus, aber finds eh unmöglich das die jeden Sandkasten scheißen dürfen und man für die trotzdem keine Steuern zahlen muss...

Hunde rennen nicht einfach frei durch die Gegend, sie haben IMMER einen Menschen dabei und der ist schlicht dafür verantwortlich, auf den Hund aufzupassen. Ohne Diskussion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erfahrungen mit dem Kastrieren

      Hey Community, bestimmt gibt es unter euch Eurasierliebhaber, die mir helfen können. Also ich denke darüber nach mir einen Eurasier zu kaufen. Ich würde ihn oder sie definitiv kastrieren lassen. Nun wollte ich fragen wie das mit der Fellpflege aussieht. Und falls ihr euren Eurasier kastriert habt, könnt ihr mir ein Bild schicken. Danke und LG Susi.

      in Gesundheit

    • Kastrieren ? oder lieber nicht ?

      Hallo zusammen,   da das mein erster Hund ist, hole ich mir sehr viele Meinungen ein. Was sagt ihr soll man die Hunde kastrieren oder nicht ?   Liebe Grüße

      in Der erste Hund

    • Quarks & Co. Kastrieren oder nicht kastrieren?

      Wir suchen für einen Beitrag Menschen aus NRW mit einer Hündin, die gerade genau vor dieser Entscheidung stehen! Laut Tierschutzgesetz ist die Kastration nur in Ausnahmefällen zulässig, aber in der Praxis ist sie längst zum Standard geworden: Der Eingriff soll die Haltung erleichtern, weiteren Nachwuchs verhindern oder unerwünschtes Verhalten unterbinden. Bei Hündinnen raten viele Tierärzte sogar zur Kastration: Die OP könne das Risiko für spätere Krebserkrankungen eindämmen. - Aber wann ist ein

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Ab wann Katze kastrieren lassen?

      Hallo, Ich habe im Urlaub in Montenegro ein kleines Katzenbaby allein, schreiend gefunden. Ich habe es erstmal da gelassen, in der Hoffnung dass die Mutter es wieder abholt. Nach 2 Stunden war es aber immernoch da und ich habe es zum Haus meiner Großeltern mitgenommen. Es war zu dem Zeitpunkt meiner Einschätzung nach nicht älter als einen bis 1,5 Monate alt. Es konnte noch nicht gut sehen und hatte noch so ganz lange rausstehende Haare am Rücken. An dem Tag haben wir versucht einen Ort zu fin

      in Andere Tiere

    • Zuwachs ... wen kastrieren?

      Hallo, Ich bin seit einiger Zeit regelmäßig im Tierheim Hunde ausführen (...und Katzen kuscheln :-). Nun war da immer eine Pensionshündin, welche gar nicht zur Vermittlung stand, die ich aber gleich ganz besonders ins Herz geschlossen habe. Letzte Woche erfuhr ich dann, dass Ihre Besitzer nun beide verstorben sind (waren vermutliche ziemlich kaputte Drogenabhängige, Hündin ist auch sehr verwahrlost und noch ziemlich unerzogen) und da kam dann natürlich sofort der Gedanke einer Adoption bei mi

      in Hunderudel

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.