Jump to content
Hundeforum Der Hund
knuddel9587

Ist ein Riesenschnauzer als Ersthund geeignet?

Empfohlene Beiträge

Der Hund hat ja so Recht!

Warum soll er stehen bleiben und warten bis der nächste Tritt kommt.

"Viel zuviel Gewalt", würde ich meinen.

Ja.... und trotzdem gibt es leider immer noch die Schäferhundleute, die ihre Hunde über reine Meideausbildung arbeiten und deren Hunde immer wieder mit ihnen mitgehen, gar nicht auf die Idee kommen abzuhauen ... oder sich umzudrehen und ihrem Quäler mal zu zeigen, dass sie das so nicht wollen - ich meine damit richtigen ernsthaften Zähneeinsatz.

Auch bei anderen Rassen habe ich schon Ausbildungsmethopden als erfolgreich erlebt, die bei keinem meiner Riesen geklappt hätten - sie hätten viel mehr Energie zur Entwicklung einer Umgehungsstrategie entwickelt als eben die andersrassigen Gebrauchshunde.

Aber ich liebe eben gerade die Herausforderung immer wieder zu versuchen meinen Riesen in der Ausbildung alles so zu vermitteln, das sie selbst überzeugt sind es gehe nach ihrem Willen, sie würden mich manipulieren um an ihr Motivationsobjekt zu kommen, sie sich auf dem Hundeplatz als Sieger fühlen.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also das erste was mir geraten wurde auf dem Hundeplatz ein Schäferhund. "Der ist leicht zu erziehen und der koste nicht so viel mit dem kannst du alles machen". Aber jetzt mal ehrlich ich kenne sehr viele Schäfer und jeder hat ein anderes Problem. Entweder Angstbeisser oder unverträglich mit anderen Hunden, keine Knochenreife oder sogar HD. Die meisten sind viel zu aufgedreht. Von dem Zeitpunkt an habe ich einen anderen Hundeplatz aufgesucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ist aus der Überlegung geworden, RS oder nicht?

Noch ein Punkt, als Ersthund keine Leistungszucht, sondern den Familienhund aussuchen.

Viel Glück, ehem habe einen Rüden und der ist ein "sanfter" Riese. Wie Heike schon sagte Liebe und Konsequenz, gaanz wichtig, denn die Riesen sind recht sensibel und meiner, sehr verschmust. Lieben das Rudel aber sind auf eine Person fixiert und super wachsam. Und bitte laufen alleine genügt nicht, Aufgaben stellen und üben, ja das liebt der RS.

Ein toller Freund(in) fürs Leben!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

wollt euch mal wieder auf den neusten Stand bringen.

Ich habe mich für ein Rs-Mädchen entschieden. Keona wir die kleinen morgen oder übermorgen bekommen. Auch wenn mir immer noch einige abraten weis ich was auf mich zu kommt. Ich hab auch nochmal die Züchterin besucht und war total begeistert so wie mein Mann ebenfalls. Es wird bestimmt nicht einfach sein aber ich bemühe mich um eine konsequente, liebevolle, energische und zärtlich Erziehung.

Das eigentliche Problem bei Ersthundbesitzern ist doch, dass man zu viel Erwartungen an den Hund hat d.h er soll perfekt werden aber dass man dafür viel arbeiten muss ist man sich nicht immer bewusst.

Vielen Dank für die kompetente Hilfestellung. :danke

Es wird übrigens ein V Wurf wir sind schon fleißig am Namen suchen. Ihr könnt mir gerne ein paar Vorschläge machen. Vielleicht habt ihr ja ein paar gut Ideen.

Lg Melli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

wenn du eher der a-Namen-Typ bist: Vespa.

Bist du hingegen eher der i-Namenn-Typ, dann: Vickie oder Valerie.

Oder so...

Gruß,

Bernhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Melli,

ich freu mich über deinen Entschluß und wünsch dir viel Spaß mit deinem Riesen.

Mach dir nicht alzuviele Sorgen. Ich hab einen Riesenschnauzer und mein Züchter sagte nur: Du hast dir da einen richtigen Sausack ausgesucht". Das zu meinem Hund

Nun zu mir:

Ich bin nicht gerade die Konsequenteste und ganz sicher nicht der ideale Schnauzer Besitzer. Aber es funktioniert mit mir und meinem Hund hervoragend.

Auch mir wurd der Schnauzer abgeraten und mein Männe verdrehte nur die Augen und fragte ob dass wirklich sein muss.

Nun lebt Diablo schon seit ca. 2,5 Jahren bei uns und alle anfänglichen Bedenken sind weg. Mein Ausbilder sagt immer: sei froh dass du diesen Hund hast, er ist nicht nachtragend und kommt mit deiner Inkonsquns klar. Ein weiterer Lieblingsspruch von Ihm: Setz dir ne RotePappnase auf und ihr bekommt Standing ovations bei der Arbeit auf dem Platz.

Du siehst, es wird nicht alles so heiß gegessen wie es gekocht wird und du und dein Hund ihr werdet schon passend zusammenwachsen.

Namen kannst du sehr gut im Internet mit Anfangsbuchstabe suchen.

lg Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Melli,

Das eigentliche Problem bei Ersthundbesitzern ist doch, dass man zu viel Erwartungen an den Hund hat d.h er soll perfekt werden

ich glaube bei vielen ist das Hauptproblem, dass sie zu hohe Erwartungen an sich selbst haben und alles perfekt machen wollen. Und dadurch viel zu viel und viel zu durcheinander und viel zu schnell machen :so

Kannst du denn die Welpen regelmäßig besuchen, wenn sie etwas größer sind?

LG

Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bin auch schon voll gespannt und warte schon ganz ungeduldig bis die kleinen kommen. Der Züchter wohnt nur 100 km entfernt so kann ich die kleinen öfters besuchen.

Zu den Namen mir würde ja Vita, Vinny, Viva, Vicka oder Vinja gefallen (mein Mann findet die alle doof)

@ kleiner riese: war dein Ersthund auch ein Rs?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Coool Knuddell Con Gratulation, das wird eine tolle und spannende Zeit.

Eine "kleine" RS-Hündin, wie niedlich :klatsch::klatsch::klatsch::klatsch:

Muss dingend mal auf die HP schauen. Das habe ich auch immer gemacht.

Dann kam die Zeit des ersten Besuches, die Wochen vergingen, mal mehr, mal weniger schnell :wall::D

Dann kam der Tag davor, die Nacht war nicht lang...Um 4h morgens habe ich erst mal meine Wohnung gefilmt, als würde ich die noch nicht kennen...

Und dann um 10h gings los und ich wusste, jetzt kommt er mit juchuu!!!

Meine Züchterin wohnt ca 50km weit weg. Ich war ab der 4 ten Woche jedes WE da :D:D:D

Gut, finde ich auch wenn die Züchterin, Dir sagt, welche denn zu Dir passen könnte, denn die sieht die Kleinen jeden Tag.

Als Herr Guinness bei mir einzog habe ich mir 4 Wochen frei genommen um wirklich Zeit zu haben für Eingewöhnung und Sozialisierungsphase.

Es sind tolle Hunde, die Konsequenz zwar brauchen, aber, auch sehr verschmust sind, jedenfalls die meisten.

Liebenswerte Dickschädel und bitte lass uns doch weiterhin an allem teilhaben, ich freue mich jeden falls sehr für Dich

Der Typ da unten ist mein Herr Guinness jetzt 7 Monate alt(jung)

post-21047-1406417124,37_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja die Hp ist immer noch so wie vorher. Uta will sie jetzt aktualisieren wenn die kleinen da sind.

Wenn die kleinen morgen oder übermorgen kommen wann kann man die besuchen?

ich werd auch gleich Bilder machen und euch zeigen.

Lg Melli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hilfe.. Ersthund und Zweithund Vergesellschaftung funktioniert nicht

      Hallo. Ich bin neu hier und benötige mal ein paar Ratschläge...ich habe eine 5 Jährige Jack Russel Hündin. Seit gestern einen 7 Monate alten Bulldoggen Rüden. Er ist total toll als Welpe. Kommandos sitzen schon, er ist toll sozialisiert, geht super an der Leine. Im Grunde ein toller Hund. Leider klappt es mit meiner Hündin nicht. Die beiden tun sich nichts! Jedoch ist sie bei ihm erxtrem "ängstlich". Rennt weg, schreit wie erstochen und ist unterwürfig. Er ist in der Flegelphase und will toben.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ersthund Familienhund - würde mich über Tips freuen

      Hallo zusammen,    Wir sind ein Paar Anfang 30 mit einem 6-jährigen Sohn. Wir leben recht ländlich. Größeres Haus, großer Garten, Wald Wiesen, Weiher. Wir haben 2 Katzen bisher. Mein arbeiter Schichtweise und ich halbtags. Sprich er wöre max 4 stunden alleine alle paar Wochen. Mein Mann hatte früher einen Schäferhund, allerdings ist das 20 Jahre her. Somit sind wir also wieder " Frischlinge " fast. Freunde und Nachbarn haben Hund, klar sittet man mal oder geht Gassi aber so wirklich ei

      in Der erste Hund

    • Ersthund - welche Rasse?

      Hallo!   Auf der Suche nach der richtigen Rasse bin ich mittlerweile etwas frustriert... aber fangen wir von vorne an. Was wir (mein Freund und ich) dem zukünftigen Vierbeiner bieten können: 4-Zimmer-Wohnung mit großem Garten am Stadtrand (Nähe zu Feldern und Wiesen) niemals alleine sein - im Haus wohnen noch seine Eltern (Rentner) und sein Bruder mit Freundin, zudem bin ich selbstständig Hundeschule, diverse Hundesportvereine etc. in der Nähe - und natürlich die Bereitschaft,

      in Der erste Hund

    • Tierheim Aixopluc: PELUT, 2 Jahre, Mix - perfekt für den Zughundesport geeignet

      PELUT: Mischling, Rüde , Geb.: 09/2015, Gewicht: 33,5 kg , Höhe: 71 cm   PELUT wurde mit einer Hündin freilaufend in der Stadt gefunden. Während die Hündin leicht zu fangen war, entkam PELUT immer zunächst immer wieder. Doch entgegen der erste Annahme, er würde sich als Angsthund entpuppen, wenn er eingefangen würde, zeigte er, dass er nur seine Freundin Lia vermisst hat und war froh, sie im Tierheim zu treffen. Er war die ersten Tage im Tierheim ein klein wenig schüchtern, ist ab

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Willkommen Ersthund Aussie ?!?!

      Hallöchen zusammen,   Wir,dh mein Partner und Ich, möchten uns in den nächsten paar Monaten unseren ersten gemeinsamen Hund ins Leben holen.   Ich selber hatte als Kind bereits einen Hund,jedoch kein Hütehund und sie war bereits „älter“ Er hat bedingt bis kaum Erfahrung und seine Eltern hatten ein Schäferhund gehabt.   Neben uns,leben noch seine Eltern als auch eine Katze im Haushalt. Wir haben zwar im neuen Haus Platz,aber keinen Garten o. abgetrennten Ho

      in Der erste Hund

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.