Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Shakira

Kommen Eure Windhunde, wenn Ihr sie ruft?

Empfohlene Beiträge

Shakira   

Hallo Ihr lieben Windhundebesitzer!

Viele Andere Hundebesitzer wundern sich immer so übertrieben, wenn wir unsere Shakira rufen und sie dann auch tatsächlich kommt!

Sagen dann : "Oh, wie haben Sie das denn geschafft??"

oder wenn wir sie von der Leine lassen : " Haben Sie denn keine Angst, dass sie abhaut "

oder : "Na die ist erstmal weg..."

Die tun alle so, als ob Windhunde gar nicht hören würden ?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aruby   

Ich denke es kommt auch darauf an wo ein Hund herkommt. Meine Ari die in Spanien beim Jäger "gearbeitet" hat würde jede Situation nutzen und strawanzen gehen. Die Hunde die ich von Welpenalter habe nehmen die Erziehung besser an und sind bedingt abrufbar.

Es sind sicherlich Risiken denen sich jeder Winshundbesitzer bewußt sein muss. Der eine macht es bedacht und mit Vernunft, der andere fahrlässig und gleichgültig.

Diejenigen die sagen: "Wie haben Sie das geschafft ", leben nach dem Motto: "Einen Windhund kann man nicht erziehen" --> weil sie zu faul sind mit dem Hund zu arbeiten. Da ist es praktischer sich unter dieser Aussage auszuruhen. Windis sind anders, aber es sind auch Hunde .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Windhundarena   

Meine kommen sofort, wenn ich sie rufe. Ich kann sie auch (bedingt) von der Jagd abrufen und sie laufen auch bei Fuß.

Ich denke schon, dass man Windhunde erziehen kann. Bei mir hat es ja auch geklappt, obwohl ich alle meine Hunde als erwachsene Hunde bekommen habe und alle von unterschiedlicher Herkunft sind... einer aus schlechter Haltung, einer von der Straße aufgelesen und ein Schisser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Galgo-Español   
(bearbeitet)

Na klar kommen die. Sowohl der eigene, als auch der Pflegi. Sie wissen ja auch dass es sich durchaus lohnt, auf Ruf zu kommen. Klar, wenn ein Hase vor ihnen aufspringt ist es was anderes. Hab ich noch nicht ausprobiert. Da wo die Gefahr besteht dass Wild da ist, ist er halt an der Leine. Aber dort wo meiner täglich frei läuft, ist es ohnehin wildfrei. Und da hört er ganz prima. Man muss aber schon unterscheiden zwischen Hunden die schon beim Jäger waren und gejagt haben und solchen die eben noch nie gejagt haben, aus welchem Grund auch immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mühlau   

Mein IW, der leider nicht mehr lebt, konnte immer ohne Leine laufen. Meine ältere Barsoihündin auch. Meine jüngere Barsoihündin hatte leider vor einem Jahr einen Jagderfolg. Seither geht sie ohne Leine aktiv suchen und darf leider nur noch an Flexi spazieren gehen. Wenn sie keine Jagdchance hat, hört sie auch sehr gut. Wir haben hier ein sehr großes eingezäuntes Schafgatter und der Bauer hat mir erlaubt, meine Hunde dort laufen zu lassen, wenn die Schafe nicht da sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rhodium   

Ich habe zwar keinen Windhund, aber einen Beagle und kenne ähnliche Vorurteile. Hab mal im Forstamt angerufen um zu fragen wie es mit den Regeln in Zusammenhang mit Wald und Hund aussieht. Fazit: Innerhalb des Einflußbereich des Halters dürfen Hunde ganzjährig im Wald freilaufen, insofern sie abrufbar sind und auf den Wegen bleiben. Danach hat mich der Herr am Telefon noch gefragt was für einen Hund ich denn hätte. "EINEN BEAGLE??? Na, den können sie nicht laufen lassen!"

Also für meinen Hund gelten andere Regeln nur aufgrund seiner Rasse? Er ist abrufbar, er bleibt auf den Wegen, er war noch nie jagen. Also lass ich ihn natürlich auch laufen, wenn es vom Gesetz her okay geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
caronna   

wenn WIndhunde u. Podenkos in Erwägung ziehen auf ein Kommando zu hören ;) biste schon gut dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mühlau   

Caronna:

Das Kommando hören sie wohl, sie überlegen aber erst mal, ob es einen Sinn ergibt. Und das kann oft ne ganze Weile dauern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   
Caronna:

Das Kommando hören sie wohl, sie überlegen aber erst mal, ob es einen Sinn ergibt. Und das kann oft ne ganze Weile dauern.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=61611&goto=1286810

Na eher hängen einfach gewisse Dinge/Abläufe zusammen. Wenn ich das eine erlaube kann ich die Folge nicht stoppen. Erlaube ich scannen, wird er auch hetzen, erlaube ich Mädels zu beschnuppern besteigt er auch ... So in etwa.

Ich hab meine alle in letzter Zeit des öfteren von Katzen , Marder und co rufen können. Einfach weil ich schon den Ansatz zur Jagd (herum gucken/scannen) nicht erlaube.

Rufbar waren sie schon immer und so ganz langsam wirds auch Abrufbar ;)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×