Jump to content
Hundeforum Der Hund
larsk.

Platz, wenn der Hund abgeleint rumläuft

Empfohlene Beiträge

Cool, dass nenn ich mal OFF TOPIC!

lerne deinen Hund das Hörzeichen "Platz", festige es und vergrößere die Distanz zwischen euch!

zu den anderen Vorbeirednern. ich bin schon mal mit meinem Hund geradelt, hatte ein Problem mit der Kette. ich halte an und richte das, Hund hat das nicht mitbekommen und ich hab nicht auf ihn geachtet. jaja wir haben alle mal klein angefangen ;) Hund lief weiter, die ihm bekannte Runde. lief an der Ampel über die Straße und schwubs war er auf der einen Straßenseite und ich auf der anderen! SO schnell kanns also gehen, dass Hund und Herrchen mal auf verschiedenen Straßenseiten sind :winken:

wie schön dass auch hier in diesem Forum alle unfehlbar und perfekt sind :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

außerdem standen da noch die kleinen Wörtchen "zum Beispiel" ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich muss sagen, für mich ist das "Platz" - *legdichhinwoimmerduauchgradestehst* DAS Kommando überhaupt :klatsch::klatsch::klatsch: Grade wenn man mit mehreren Hunden spazieren geht und plötzlich ein Radler oder Jogger um die Ecke biegt... ruf mal 4 Hunde, die sich über den ganzen Weg verteilt haben :kaffee:

Meine können es zwar beide von Caro :kaffee: , aber der Aufbau ist so wie Dolly schon sagt:

Erstmal Platz sofort und ohne zu zögern neben dir an der Leine in allen möglichen Situationen (auch unter großer Ablenkung... Das muss wirklich sitzen... es muss quasi schon ein Reflex sein, über den der Hund gar nicht mehr nachdenkt... Also lieber eine Woche länger üben als zu kurz...

Dann einen Schritt weit von dir weg (sofort korrigieren, wenn der Hund erst zu dir kommen mag um sich neben dich zu legen) und dann immer weiter ausdehnen... irgendwann sitzt das dann überall :D (auch wenn man die HUnd immer mal wieder dran erinnern muss...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Überlege gerade wie ich das Aufbaue ohne dass das so lange dauert :D

Das Platz Kommando ist auch für mich DAS Kommando, dass ist das erste was alle Hunde beigebracht bekommen die längere Zeit bei mir sind.

Und Autos habe ich hier auch im Weinberg rumfahren, also verstehe ich nicht wieso man hier gleich so losschreit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Cool, aber meine hündin, legt sich nur hin, wenn ich platz sage und meine hand vor ihr auf den Boden lege, wie kriege ich das aus ihr raus? Beim sitz klappt es ohne Zeichen, sofort neben mir.

Ps thx für die antworten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Handzeichen baut man langsam ab!

Aber sag mal, warum soll Dein Hund Platz machen und Du bist auf der anderen Straßenseite?

Ich versteh nicht warum der Hund das machen soll.

Kannst Du mir das erklären?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ich muss sagen, für mich ist das "Platz" - *legdichhinwoimmerduauchgradestehst* DAS Kommando überhaupt :klatsch::klatsch::klatsch: Grade wenn man mit mehreren Hunden spazieren geht und plötzlich ein Radler oder Jogger um die Ecke biegt... ruf mal 4 Hunde, die sich über den ganzen Weg verteilt haben :kaffee:

Meine können es zwar beide von Caro :kaffee: , aber der Aufbau ist so wie Dolly schon sagt:

Erstmal Platz sofort und ohne zu zögern neben dir an der Leine in allen möglichen Situationen (auch unter großer Ablenkung... Das muss wirklich sitzen... es muss quasi schon ein Reflex sein, über den der Hund gar nicht mehr nachdenkt... Also lieber eine Woche länger üben als zu kurz...

Dann einen Schritt weit von dir weg (sofort korrigieren, wenn der Hund erst zu dir kommen mag um sich neben dich zu legen) und dann immer weiter ausdehnen... irgendwann sitzt das dann überall :D (auch wenn man die HUnd immer mal wieder dran erinnern muss...)


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=61789&goto=1273697

Wie machst Du das, dass das wie ein Reflex ist? Bzw. wie hast Du das aufgebaut? Ich meine, meine macht auch Platz, aber wie ein Reflex schaut das leider noch nicht aus. Hast Du ein paar gute Tipps?

Wäre super! Dankeschön schonmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, es kann immer sein, dass eine gefahrensituation, in der Nähe meines Hundes ist, Sie aber frei läuft und ich nicht sofort zu ihr komme, dann soll Sie platz machen, dass nichts passiert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wir hatten auch mal so eine Situation. Hunde sind (leider in dem Moment HH abgelenkt) im Spiel über eine Strasse gelaufen und tobten dort weiter. Man kann dann nicht einfach rufen, daß der Hund kommt, dann rennt er genau ins Auto. Also ist es schon sinnvoll, wenn der Hund überall Platz machen gelernt hat. Dann kann ich ihn ins Platz legen und ihn in Ruhe abholen.

Beim Ausritt hatten wir auch schon öfter so eine Situation. Wir sind zwar fast ausschließlich auf Feldwegen unterwegs, dennoch kam es schon vor das zwischen uns und den Hunden ein Auto kam. Da bringt mir ranrufen nichts.

Ich finde den Gedankengang nicht unsinnig.

Edit: Mein Hund kennt "Stop" und bleibt genau da stehen wo er ist. Wenn es länger dauert bis ich bei ihm bin sag ich noch Platz und er wartet bis ich da bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe es Juno zwar auch noch nicht beigebracht, da es für mich wichtigeres gab (sie ist wegen Jagdtrieb eh unter Kontrolle zu halten), aber da sie schon gut auf die Pfeife hört, wäre das echt eine Ergänzung.

Denn gerade die umdrehbaren Pfeifen (zwei Töne, einer zum Warnen/Abrufen und einer für Halt auf Entfernung) verlangt doch danach, richtig genutzt zu werden :D

Ich muß gestehen, ich habe mich anfangs beim Lesen des threads auch erstmal auf die Finger setzen müssen - denn wenn der Hund auf der anderen Straßenseite ist, ist schon etwas schief gelaufen und ich würde eher da einen Riegel vorschieben wollen, denn einen Flicken draufzusetzen. Sitzt das Platz nämlich im falschen Moment nicht gut genug, kann die Ausbildung mit dem nächsten Hund von vorn begonnen werden. Wenn der Hund eh so schlecht hört, daß er trotz Aufforderung auf die andere Straßenseite rennt - ich bezweifle, daß er dann dort auf Halt hört.

Halt auf Entfernung ist aber wirklich ein gutes Kommando, das bei Jagdhunden absolut nicht fehlen darf und auch sonst hilfreich ist.

Screet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Platz klappt einfach nicht

      Liebes Forum,   unser Junior wird nun bald ein Jahr alt. In der ganzen Zeit haben wir viele Fortschritte gemacht. Allerdings lernt sie "Platz" einfach nicht. Wir üben mit "Sitz" - Leckerli vor die Schnauze und dann nach unten vorne - Hund legt sich hin - es folgt ein "Plaaatz"... funktioniert toll - nur eben immer noch nur mit Leckerli und Hand bis zum Boden. Ein einfaches Kommando "Plaatz" mit Handbewegung zieht nur einen verwunderten Gesichtsausdruck nach sich...   Habt ihr

      in Lernverhalten

    • Platz auf Distanz

      Huhu, war Thema in einem anderen Thread, deshalb dachte ich mir, dass es ganz hilfreich sei, einige Wege zu diesem, aus meiner Sicht nützlichen Ziel, zu beschreiben.   Ich fange mal an:   Erst einmal den Hund neben sich ablegen, ein paar Sekunden warten und still stehen, dann den Oberkörper ein wenig bewegen, wenn der Hund  ruhig liegen geblieben ist, einen Keks geben. Ganz wichtig, den Keks IMMER nur dem liegenden Hund reichen. Noch ein paa

      in Hundeerziehung & Probleme

    • CIRO sucht Platz in ruhiger Umgebung (PS/ES)

      Ciro ist Ende März in Deutschland bei seiner Pflegestelle in Berlin angekommen.   Der 2007 geborene, kastrierte Rüde ist ca. 52 cm groß und 20 kg schwer, hat viele positive Eigenschaften und ist einfach ein Sonnenschein ohne jegliche Aggression. Dabei waren die zwei Wochen in seiner Pflegefamilie recht schwierig. Denn er kannte ja nichts außer dem Tierheim in das er schon als Welpe kam. Dann die tagelange Reise über mehrere Etappen und die zahlreichen Eindrücken mitten in Berlin. Das

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: Bobbie, 14 Jahre, Doggen-Mix - sucht einen Platz für seine letzte Zeit

      Gesundheit, Beruf und Familie zwangen Bobbies Besitzer dazu, seinen Hund im stolzen Alter von 14 Jahren im Tierheim abzugeben. Er kennt zwar alle Grundkommandos, altersbedingt sind seine Ohren aber nicht mehr die besten. Er ist verträglich mit den meisten Hunden, nur bei manchen Rüden neigt er zum Teil zum Macho. Das Alleinbleiben ist für ihn kein Problem, aber länger als fünf Stunden hält der Hundeopi nicht mehr “dicht”. Ein ruhiger Platz für seine letzte Zeit, gerne auch mit Kin

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Hund trägt einen Schuh auf seinen Platz

      Wer von euch hat eine Idee warum unsere Maus einen Schuh auf ihren Platz verschleppt. Sie kaut nicht drauf rum o.ä. aber sie nimmt sie entweder mit in ihr Körbchen oder auf ihren Platz vor der Haustür. Habe schon div. Darüber gelesen.Mit alleine sein kann das nix zu tun haben wir sind immer da. Und ihr Körbchen ist direkt neben unserem Bett. Kann es eine art "Dominanz" verhalten sein? Bin mir nicht sicher ob ich es verbieten soll. Wenn  ich ihr den Schuh dann wieder wegnehme holt sie ihn nicht w

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.