Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Ist Karottenschalitis auf Hunde übertragbar?

Empfohlene Beiträge

Trockener Cidres. Verreibung in D 12.

Das habe ich leider gar nicht im Haus.

Aber ich habe noch etwas Ethanoles in D 70%.

Meinst Du, ich könnte -quasi als Vorbeugung- davon mal einen Schluck nehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub ich bin aus Versehen im falschen Forum gelandet...hier geben heute alle nur noch so komische Sachen von sich....wobei...das mit den Kartofflschalen sehe ich schon genauso, hab noch nie verstanden, warum man die schälen sollte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Zwiebelschalitis ist auch nicht ohne. Beim Abschälen tränen einem sehr die Augen und wenn sie roh gegessen werden muss man nachts öfters die Bettdecke lupfen.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun sei doch nicht so traurig.

Die Schalitis ist in gewissem Umfang handelbar. Ob du damit leben kannst, musst du dir gründlich überlegen.

Beim eigenen Caniden beobachtete ich eine deutliche Orangetönung der weißen Krause sowie der Zähne und Pfoten, verursacht durch übermäßige, zwanghafte Schälitisattacken. Auch ein Tremor im Kieferbereicht tritt zeitweise auf; vorzugsweise dann, wenn Wurzelgemüse in den Dentalbereich gelangt.

Ggf. muss Mensch marginale Restbestände aus den Incisivi des Caniden extrahieren.

Für Menschen gestaltet sich die Sache allerdings dramatischer in der Genese. Neben durchdringender Verfärbung der vorderen Extremitäten, ist mit unkontrollierten neurologischen Komplikationen wie Schaudern, Gänsehaut und ebenfalls Tremor zu rechnen, sobald Kontakt zu beschalten Produkten besteht.

Auf der psychologischen Ebene lässt dich der Drang nach schälaffinen Handlungen kaum mehr unterdrücken.

Eine Verhaltensumlenkung blieb bisher beim Humanoiden erfolglos. Stattdessen generalisiert das Zwangsverhalten der Karottenschälitis innerhalb kürzester Zeit auf weiter schalenlastige Nahrungsmittel.

Im Endstadium sind weder Mensch noch Tier in der Lage, Nahrungsmittel zu verkonsumieren, welche in irgendeiner Art und Weise mit Verschalung bzw. verschalungsähnlichen Merkmalen behaftet sind.

Wenn du jedoch bereit bist, mehrere Stunden deines Tage mit Schalenaktivitäten zu verbringen, deine eigenen Vierbeiner dem psychosozialem Druck gewachsen sind und du dir über die ggf. Unverständnis erregende Außenwirkung der Erkrankung bewusst bist, steht einer Aufnahme des Pflegehundes nichts im Wege.

Jedoch impliziert die Aufnahme des Hundes den Umstand, dass ihr allesamt niemals wieder beschalte Nahrungsmittel verstoffwechseln können werdet.

Wenn dir dies vertretbar erscheint, dann nimm den Hund zu dir. :)

Cave: Eine seltene Form der Schalitis erstreckt sich auch auf hölzerene Wandvertäfelungen sowie auf Tapeten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Trockener Cidres. Verreibung in D 12. Hast du falsch gelesen: D 1-1-2 !

Das habe ich leider gar nicht im Haus.

Aber ich habe noch etwas Ethanoles in D 70%. Jupp! Dat funzt - die Symptome werden zwar nicht unbedingt weniger,aber sie stören nicht mehr so.

Meinst Du, ich könnte -quasi als Vorbeugung- davon mal einen Schluck nehmen? Skol! :party:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=61909&goto=1276010

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Ihr Lieben, danke für Eure wertvollen und wohlmeinenden Beiträge, auch wenn Christianes Erkenntnisse doch wirklich entmutigend sind. Aber es ist besser, die Wahrheit zu kennen und zu akzeptieren.

Warum es aber einige nicht lassen können, sich über Krankheiten und erkrankte Lebewesen lustig zu machen, z.B. durch eine perfide Positionierung potentiell pedeutender Postings per pseudobeurlaubter Poderatoren in die Plauderecke wird mir ewig ein Rätsel bleiben.

Ich muss mich ein wenig zurückziehen und meine Wunde lecken und ein paar schwierige Entscheidungen treffen...

Prost !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mal gehört, die K. soll, da wir als Homo sapiens sapiens für uns die Evolution fast gänzlich ausgeschaltet haben, ein "Rückschlag der Natur" sein. Treten die Symtome auf, führt das unweigerlich zu Unverständnis durch unbetroffene Personen bis hin zur Ausgrenzung, was wieder dazu führt, das betroffene er schwer haben, sich zu vermehren, da diese Erkrankung höchstwahrscheinlich genetisch bedingt ist, führt das zu einem Verschwinden der Erkrankung im Laufe vieler Generationen. Sicher ist noch nicht, ob das Gen mit anderen reessiven Genen gekoppelt ist, wie zum Beispiel dem Schlaumeieritis-Gen. Da hat die Forschung noch viel vor sich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

mein Name ist Monika und ich bin Schäliker :)

Ich danke euch, dass ich heute bei euch sein darf und erzähle euch auch nicht meine Geschichte.

Kartoffelchips mag ich lieber gesalzen, Cidre (gerne trocken) oral und die Zentrifugalkraft der Apogenese ist expotential betrachtet unerheblich.

Danke euch allen, schluckz... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Vaginalpilz auf Hunde übertragbar?

      Peinliches Thema - habe einen Vaginalpilz und gestern nacht deswegen eine creme aufgetragen. Heute früh habe ich die Reste der Creme mit einem Waschlappen abgewaschen und ihn neben die Waschmaschine gelegt. meine Hündin ging mit seinem herrchen daran vorbei ins Bad, wo der Hund laut herrchen nur auf dem badezimmerteppich gelegen war.   nun meine frage: Falls der Hund an dem Waschlappen geschnuppert oder geleckt hätte (Labrador Hündin 25 Kilo schwer), könnte sie sich da anstecken?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundeflöhe -> auf Menschen übertragbar?

      Hallo Ihr Lieben, hab' mal eine vielleicht blöde Frage, aber ich weiss das wirklich nicht: Wisst Ihr ob Hundeflöhe auch auf Menschen überspringen? Und falls ja: Wie behandelt man einen Flohbefall beim Menschen? Weiss da jemand was Genaueres?

      in Plauderecke

    • Durchfall - Salmonellen von Mensch auf Hund übertragbar?

      Hey ihr ... Kiwi hatte heute Mittag eine rohe ausgenommeneRegenbogenforelle (sie kennt Fisch, auch roh, aber regenbogenforelle hat sie das erste mal bekommen. Black hatte das selbe nur gekocht. Die Regenbogenforelle wurde gestern Abend tiefgekühlt gekauft und ist seitdem draußen zum auftauen gewesen. Auf der Nachmittagsrunde haben bei zweimal gekackert - was schon ungewöhnlich, aber okay. Black zweimal normal. Kiwi einmal normal - einmal etwas dünn. Auf der Abendrunde hat Kiwi auch noc

      in Hundekrankheiten

    • Ist das Noro Virus vom Mensch auf den Hund übertragbar?

      Hallo zusammen, ich muß nur mal dringend Fragen, ob der Noro Virus auch vom Mensch auf den Hund übertragen werden kann. Unsere Freunde haben sich diesen eingefangen und sollten/wollten morgen mit Spike Gassi gehen. Für mich ist jetzt die Frage ob ich sie lieber von Spike fern halten sollte, da sein Immunsystem ja nicht gerade das Beste ist. Weiß hier jemand darüber Bescheid?

      in Hundekrankheiten

    • Konfliktverhalten vom Menschen auf den Hund übertragbar?

      Hallo! Ich bin ein sehr ruhiger Mensch, schlecht aus der Fassung zu bringen, wenn mir einer blöd kommt, so drehe ich mich um. Konflikte kläre ich ruhig und meistens sachlich (ja, ok...natürlich gibt es wenige Ausnahmen) Wenn ich nun meine Hunde beobachte...so machen die es genauso! Kommt ihnen einer krumm, so weichen sie aus. Ansonsten benehmen sie sich in der Regel ruhig und gelassen. Haben sie das von mir? Oder ist das Zufall? Wie löst ihr Konflikte und ist das mit euren Hunden vergleic

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.