Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hansini

Deutschland und das Übergewicht

Empfohlene Beiträge

Ich sagte das irgendwann Ende sein muss mit dem Mitleid und die Person Hilfe braucht und kein Mitleid mehr....

Und es handelt sich hier nicht um ein kleines Mädchen das es noch nicht besser weiß, sonder um eine erwachsene Frau von der man Logik und Lebenserfahrung erwarten kann!

Doch, ich denke schon, dass wir auch manchmal "Mitleid" brauchen, in der Form, dass man sich mal ausheulen darf. Auch ein Erwachsener braucht mal mehr Aufmerksamkeit und von mir aus auch "Mitleid". Natürlich ist es wichtiger, dass man sich Hilfe sucht, das habe ich nie anders gemeint oder geschrieben!

OldHemp:

Menschen sind KEINE Hunde!

Edit: Ich habe manchmal das Gefühl, dass Menschen ihre Hunde besser behandeln als ihre Mitmenschen. Traurig..

Ich nehme alles zurück, ich glaube DAS ist das lächerlichste was ich heute hier gelesen habe!!!

Genau DAS meine ich. Sofort wird wieder beleidigt und mit Worten wie "lächerlich" um sich geschmissen. Kannst du nicht sachlich bleiben?

Ich kenne leider viele Menschen, die mehr Mitleid mit einem Tier als mit einem Mensch haben. Die hungernde Kinder in Afrika ignorieren können, aber einen Heulkrampf bekommen, wenn Hundchen sich übergibt...etc pp..

Es war lediglich ein Beispiel. Und ja, ich behandel meinen Hund mindestens genauso gut wie Menschen, weil er ebenfalls ein fühlendes denkendes (wenn auch nicht im Sinn wie ein Mensch) Wesen ist. Punkt aus
!

Mindestens genauso? Aha...

Ich habe dir gar nix unterstellt!

Und für den Spruch Hunde sind keine Menschen sollte man Dir nen Nobelpreis verleihen.

Herzlichen Glückwunsch für diese Weisheit!

Auch dieser Satz trieft mal wieder vor Sarkasmus...Warum? Leider vermenschlichen immer noch viel zu viele HH ihre Hunde und behandeln diese auch so.

Na ja...ich merke schon, dass ich hier unerwünscht bin und es hier wohl ohne gereizte Stimmung nicht weitergeht...Ich hole mir dann jetzt den Nobelpreis für meine Genialität ab..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich möchte mal ganz schlau anmerken das Japaner die lange in Europa leben auch Gewichtprobleme bekommen, wenn sie sich Europäisch ernähren. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit den verschiedenen Ernährungsweisen hat man aber mal untersucht, und da auch festgestellt, dass es genetische Anpassungen gibt.

Wenn ich als Mitteleuropäer jetzt super japanisch oder mediterran oder sonstwas esse, dann heißt das nicht, dass das für mich super gesund ist. Inuit essen z.B. wahnsinnig viel Fett, da käme hier kaum einer mit klar. Die sind trotzdem gesund, leben schließlich schon sehr, sehr lange damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auch bei Kindern muß man immer genau hinschauen, was angebracht ist. Trösten kann helfen, kann aber auch kontraproduktiv sein.

Ich habe mir als Mutter wie als HH immer angeschaut, um was es eigentlich geht. Auch bei einem Hund gibt es Situtationen, da ist körperliche Beruhigung genau so angesagt wie bei Kindern.

@kage

Natürlich muss man da unterscheiden! Aber ich behandle Menschen generell anders als meinen Hund!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich möchte mal ganz schlau anmerken das Japaner die lange in Europa leben auch Gewichtprobleme bekommen, wenn sie sich Europäisch ernähren. ;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=61949&goto=1277619

Das stimmt allerdings!!! Und auch in Japan oder generell in Asien hält Fastfood ja Einzug und die Europäische Küche generell...auch da sieht man schon einige Ergebnisse. ;)

Auch die Asiaten kämpfen mit Übergewicht und teilweise wirklich aus Unwisseneheit, weil sie einfach nich glauben können, dass McDo., was doch aus dem Westen kommt und so IN und trendy ist, dick machen kann.

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das mit den verschiedenen Ernährungsweisen hat man aber mal untersucht, und da auch festgestellt, dass es genetische Anpassungen gibt.

Wenn ich als Mitteleuropäer jetzt super japanisch oder mediterran oder sonstwas esse, dann heißt das nicht, dass das für mich super gesund ist. Inuit essen z.B. wahnsinnig viel Fett, da käme hier kaum einer mit klar. Die sind trotzdem gesund, leben schließlich schon sehr, sehr lange damit.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=61949&goto=1277622

Rüschtüsch, dat meinte ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mitleid finde ich persönlich sehr unangenehm. Immer mit einem Touch Gönnerhaftigkeit und einer gewissen Hierarchie verbunden.

Mitgefühl jedoch, empfinde ich als positiv, weil es eine emotionale Verbundenheit auf gleicher Ebene impliziert und auch, dass sich der Mitfühlende in einen anderen hineinversetzt.

Tut man letzteres, findet sich manches Erstaunliches. Ggf. werden dadurch etliche Reaktionen im Thread völlig plausibel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heidi ..... dir alles Gute ... und gut das du dir jetzt Hilfe suchst!

ich weiß ich kling jetzt vermutlich wie das unfreundliche böseartige Monster von nebenan.

Aber... genau mit SOWAS "alles gute' du armes armes Ding", genau damit peitscht man solche Personen noch mehr an sich mit ihrem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom in die Mitte des Raums zu stellen und laute HIER zu brüllen...

Das ist und war alles, aber kein Mitleid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mitgefühl jedoch, empfinde ich als positiv, weil es eine emotionale Verbundenheit auf gleicher Ebene impliziert und auch, dass sich der Mitfühlende in einen anderen hineinversetzt

Das meine ich ja! Vielleicht brauchte Heidi das heute mal...das ist doch nicht schlimm! Jeder von uns hat mal Tage, an denen er Mitgefühl braucht, sich mal ausheulen möchte, mal in den Arm genommen werden möchte! So what??? Aber ne, direkt wird auf Threadstellerin rumgehackt! Hätte sie ihren Hund notoperieren lassen müssen, dann wäre das Mitgefühl von allen Seiten gekommen. Ich verstehe sowas einfach nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hä, die Austalier sind seltsam. Das Land ist doch so groß...

Möchte man doch meinen... ^^

Australier, ja, patentes Volk Laufen hier gerade haufenweise halb-nackig aber mit Bierfass-Hüten durch die Gegend und gröhlen bayerisches Liedgut, naja, sie immitieren zumindest die Vokale

Äh aaaahjaaa... naja sie sind schon ein lustiges Völkchen ^^ =)

@OldHemp

Dazu sag ich jetzt nix mehr. Jetzt hab ich es Dir 3x gesagt und Du hackst weiter drauf rum das ich überhaupt kein Mitleid habe :wall:

Ich sagte lediglich das es IRGENDWANN genug is!

Und was das vermenschlichen von Hunden angeht. Ich traue mich fast wetten das auch Du schonmal geistesabwesend mit Deinem Hund gesprochen hast.

Und wenn es nur sowas banales ist wie "so bin wieder daheim, meine Einkaufstüten sind schwer" bla bla

Das ist genauso vermenschlichen und eine völlig natürliche Reaktion darauf wenn man ein Wesen liebt und es in seinen Alltag mit einbezieht!

Und ich will hier auch garnicht über sowas reden. Manchmal redet man einfach an ner person vorbei weil derjenige es nicht verstehen will oder kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...