Jump to content
Hundeforum Der Hund
Femke

Gemüse-Obst

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich war gerade am Wochenende auf einem Seminar, wo es auch kurz um Ernährung ging.

Rohe Karotten schaden zwar nicht, können aber vomHund auch nicht verwertet werden, also sind sie, außer dem Kaueffekt, recht sinnlos.

Gekocht dürfen sie alles an Gemüse was nicht bläht (keine Zwiebel, Bohnen, Erbsen...) Beim Obst weiß ich nicht genau Bescheid, aber auf jeden Fall hat sie gesagt, daß z.B. geraspelter Apfel bei Durchfall hilft. Apfelsinen sind nicht gut, da bekam Aba mal ganz doll Durchfall und Bauchweh von :heul:

Ich habe mal gelesen, daß z.B. Kartoffelwasser, von gekochten Kartoffeln giftig sein kann, also niemals geben (wer auch immer darauf kommen mag). Und, daß Nudeln und Kartoffeln etc. richtig gut durch gekocht sein sollen, damit die Hunde auch die Nährstoffe richtig aufnehmen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rosinen, Zwiebeln, Schokolade,Weintrauben, Abokadus(oder so *G*) sind sehr gefährlich für den Hund wie ich jetzt hörte bei allen kann es auch im schlimmsten Fall zum Tod führe.

Hm habe ich noch was vergessen leute natürlich alle Giftige Pflanzen und sonst so giftige Dinge im Haushalt.

Femke und Joys

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt, Trauben sagte die Frau auch, seien sehr giftig, wußte ich bis Samstag auch nicht :P

Rosinen nur, wenn es ungeschwefelte sind, dann sind sie so weit ich weiß okay...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Übrigen ist Obst auch nicht so super gesund für Hunde (... es sind ja Hunde und keine Menschen!).

Man darf nicht den Fehler machen und Hunde mit Menschen in Bezug auf Ernährung vergleichen. Nicht weil Obst gut für Menschen ist, ist es auch gesund für Hunde ... im Gegenteil.

Obst enthält meist Vitamin C, dass für Hunde nicht gut ist (außer Dalmatiner). Hunde stellen wie Schweine immense Summen Vitamin C (Ascorbinsäure) selbst her. Alles was von außen zugeführt wird (Obst ect.) steigert das Risiko einer Magendrehung von Mal zu Mal.

Meine Hunde bekommen gar kein Obst. Wie gesagt, Hunde sind keine Menschen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi dann dürften sie auch kein Gemüse Mark . Hunde sind ja keine Menschen hast gerade gesagt :P.

Nee Gemüsse ist Joys auch lieber das knackt so schön erst recht bei Paprika :)

Femke und Joys

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man darf nicht vergessen, daß das erste was der Wolf bei seiner Beute frißt, der Mageninhalt ist, so versorgt er scih mit "Gemüse" in Form von Gräsern etc. Sicher sind da auch mal Früchte dabei, oder? Aber generell denke ich, ist gemüse besser als Obts, aber ab und zu mal ein Stück Wassermelone im Sommer, oder Apfel ist sicher okay.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Paprika ist definitiv ungesund (extrem hoher Ascorbinsäure-Anteil) ... zudem auch wissenschaftlich gesichert.

Ich würde auf Paprika absolut verzichten.

@Nicky: Das mit dem Mageninhalt ist eher zu vernachlässigen, schließlich wird in den meisten Fällen bereits eine Teil Verdauung eingesetzt haben. Damit ist ja auch nicht gesagt, dass Hunde von Obst sterben, sondern, dass es ungesund ist. Das ist halt schon seit einiger Zeit eindeutig wissenschaftlich belegt.

Das ist so, als wenn Du mal versuchst drei - vier Esslöffel Vitamin C zu Dir zu nehmen ... das wird dir mit Sicherheit nicht gut bekommen. Ähnlich ist es bei Hunden, die ja immer randvoll mit Vitamin C sind. Jede weitere Zufuhr in etwas größerer Menge hat den gleichen Effekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Mark,

da gebe ich Dir ja grundsätzlich Recht. Obts frißt Aba eh kaum, wenn nur Äpfel oder eben mal ein Stückchen von meinem Stück Wassermelone, das ist ja eh fast nur Wasser. Zitrusfrüchte würde ich auch nicht geben. Habe Aba einmal eine Apfelsine mit ihr geteilt und es ging ihr nicht gut am nächsten Tag :-(

Aber mein Hinweis mit dem Mageninhalt war auch eher auf Gemüse geimpft, also Ballaststoffe. Den holen sich die Wölfe doch als erstes aus dem Magen.

LG

Nicky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe mal gehört, dass Weintrauben tödlich sein können- weiß aber nicht warum. Aber Ricka frißt auch Banane, Kohlrabi, Möhren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

das stimmt, Trauben können tödlich sein und sollen auf keinen Fall gefüttert werden. Warum kann ich aber auch nicht erklären...

Kohlrabi bläht nicht? Ich weiß nur, daß man nichts füttern soll was bläht ud wenn Gemüse am besten alles gut gekocht, weil es ansonsten von dem Hund gar nicht richtig verwertet werden kann. Also, Möhren z.B.

Zum Zähneputzen ist die Möhre aber wohl auch roh nicht verkehrt?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.