Jump to content
Hundeforum Der Hund
Femke

Gemüse-Obst

Empfohlene Beiträge

Also ich noch mal.

So nun wie von Mark erfahren ist Obst ja nicht gesund und bei Gemüse Parika auch nicht zum empfehlen und Möhre schadet nichts hat aber auch keine Nährstoffe für hund die in Fit halte.

So welche sachen an Gemüse sind denn nun gut für die Hunde und welche sollte man nicht geben.

Bin schon auf Eure Liste gespannt ;)

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Luke ist am liebsten Äpfel und Karotten. Er isst so ziemlich jedes Obst und Gemüse und wenn er sich unbeobachtet fühlt klaut er auch schon mal gerne die Himbeeren vom Strauch runter.

Liebe Grüße Sabrina und Luke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo,

eine rohe möhre ist nicht schädlich hat nur keinen nutzen,dazu muss man diese reiben.

giftig für hund und katze sind zwiebeln,knoblauch,schnittlauch u.ä..

diese sorten vernichten die roten blutkörperchen und können sogar zum tod führen.

lg andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

Cyra bekommt einmal in der Woche gekochten Blumenkohl oder gekochten Brokkoli 8etwa 3 kleine röschen ins Futter),

so etwa alle drei Tage bekommt sie

gekochte Karotten (ca.1 Hand voll),

gekochte Kartoffeln (1 kleine) gekochte Nudeln (ca.5 Stück) in das Futter.

Sie bekommt Trockenfutter (Select Gold ohne Zucker- da sie diabetes hat) und 1/2 TL Feuchtfutter (Cäsar).

Außerdem bekommt sie jeden zweiten Tag ein paar Bierhefeflocken in das Futter.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Femke.

Also giftig sind:

Zwiebeln (enthalten das für Hunde giftige N-Propyldisulfid -> kann zur Zerstörung der roten Blutkörperchen)

Knoblauch (gleicher Inhaltsstoff wie bei Zwiebelnkann zu lebensbedrohlicher Anämie (Blutarmut) führen)

Kohl und Kohlarten (schlimme Magenprobleme können die Folge sein)

Nüsse, vor allem Walnüsse (hohen Phosphorgehalt -> kann leicht zu Blasensteinen oder Störungen des Knochenstoffwechsels führen)

Hülsenfrüchte, z.B. Sojabohnen, Linsen (enthalten Fermenthemmstoffe, die die Eiweißverdauung behindern)

Weintrauben und Rosinen (Magenkrämpfe, Durchfall bis hin zum Nierenversagen)

Avocados

Meerettich

Rettiche

Obstkerne (enthalten Blausäure)

rohe Kartoffeln

Geben kannst du:

gedünstete Möhren

gekochte Erbsen

gekochter Mais (z.B. aus der Dose)

frischer Ingwer

geriebener Apfel

etwas Banane (aber sehr kalorienreich)

frische Ananaswürfel

Blaubeeren (kurbeln die Verdauung an)

gekochte Kartoffeln (aber auch nicht gerade ein Schlankmacher)

Salate

Zucchini

Obst und Gemüse immer waschen und zerkleinern und das Gemüse immer ca. zwei Minuten in kochendem Wasser ohne Salz dünsten, denn roh ist es schwer verdaulich. Möhren und Äpfel, wenn roh, am besten raspeln, dann sind sie besser verdaulich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten vor kurzem einen tollen Vortrag von 2 Naturheilkundlerinnen für Tiere. Diese erklärten uns unter anderem, daß viele Krankheiten vermieden werden könnten, wenn wir unsere Hunde vernünftig ernähren würden. Und vernünftig bedeutet artgerecht. Da die Verdauungsorgane der Hunde ganz anders beschaffen sind, als bei uns Menschen, können sie mit vielem, das wir gut verwerten können, rein gar nichts anfangen. Manches schadet sogar, manches rauscht halt so durch und gärt nur lustig vor sich hin. Gemüse, so hieß es, nur total breiig gekocht, daß keine Vitamine mehr drin sind, aber Mineralstoffe seien noch vorhanden. Ich persönlich tendiere dazu, ein gutes Alleinfutter zu geben, Obst und Gemüse gar nie nicht, und für den Geschmack gibts ein ganz klein Wenig Dose oder mal was vom Menschenessen. Damit fahren wir sehr gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gilt das auch für ungeschwefelte Rosinen? Ich habe mal gelesen, daß man darauf achten soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nicky.

Ich denke nicht, dass es darauf ankommt, wie die Rosinen hergestellt oder behandelt wurden. Ich denke, es liegt an den Stoffen, die in den Rosinen enthalten sind. Bei Weintrauben weiß ich, dass z.B. auch die Kerne Blausäure enthalten. Und die ist bei den Rosinen sicher auch noch vorhanden. Es gibt glaube ich noch andere Stoffe, die entahlten sind und giftig für Hunde. Also am besten gar keine verfüttern, dann gibts auch keine Probleme oder Unsicherheiten.

Und falls du es schon gegeben hast, keine Panik! Solange es deinem Hund noch gut geht ist alles in Ordnung. Es kommt auch immer auf die Dosis, die Größe des Hundes und die Dauer an. Wenn das einmal oder zweimal gegeben wurde, ist das sicher nicht weiter tragisch, auch wenn man sagt, dass bei kleinen Hunden viel schneller ein Nierenversagen oder sogar Tod auftreten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Ricky81 hat geschrieben :

Kohl und Kohlarten (schlimme Magenprobleme können die Folge sein)

Hallo,

das ist gut zu wissen,

ich wercde Cyra keinerlei Kohl (Brokkoli und Blumenkohl ) mehr geben.

Sie hatte auch zum Glück schon längere Zeit keinen Brokkoli mehr und zum Glück nie Bauchbeschwerden.

Vielen Dank für die Info.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Cyrastern,

das mit dem Blumenkohl ist denke ich logisch. Genauso wie beim Menschen bläht der.

Bei Brokkoli bin ich mir aber ehrlich gesagt nicht ganz sicher. Ich hatte ihn nämlich anfangs auch in der "Geben kannst du" - Liste. Aber um Verwirrungen zu vermeiden (da ich Kohl generell ja auf der "Giftig"-Liste hatte), habe ich es wieder rausgenommen. Im Internet habe ich auch bisher nichts gefunden, wo steht, das Brokkoli giftig ist, aber halt sonst jeglicher Kohl.

Tut mir leid, aber wie gesagt, ich kann es dir nicht genau sagen. Habe beispielsweise auch im Internet eine Seite gefunden von einer Tierärztin :o , die schrieb z.B.

Gemüse und Obst

Gekochte Möhren, Kohlrabi, Blumenkohl, Brokkoli, Kohlrübe usw.;

Obst- Apfel, Bananen, Weintrauben, Mandarinen, Apfelsinen (bitte klein schneiden), Petersilie gehackt, Blattspinat gedünstet, grüne Erbsen gekocht, keine Avocados (können tödlichwirken), nur gering Lauch, Zwiebeln wegen Blähungen und mögliche Anämie bitte nicht geben.

:o:o:o

nachzulesen: "Hausmannskost für unsere Vierbeiner" (unter Obst/Gemüse)

Also wenn ich sowas lese, frage ich mich, ob diese Frau den richtigen Beruf hat... ?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.