Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kira63

Hund wird nicht wieder abgeholt

Empfohlene Beiträge

Hallo, wie sieht die rechtliche seite aus, wenn jemand seinen hund in pension gibt

( nur mündlicher vertrag ) und nicht wieder abholt??

der hundehalter meldet sich nicht und ist unauffindbar. was kann der pensionsbesitzer

tun?

schon mal danke für evtl. antworten [sMILIE][/sMILIE]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zumindest sich in Zukunft besser absichern und professioneller vorgehen, nämlich Vertrag machen, Personalausweis zeigen lassen etc..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachtrag. Frag mal Frickateer. Sie kennt sich damit gut aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So kam ich zu meniem ersten Nothund.

Rechtlich kann ich da nicht helfen - ich habe die Futterkosten übernommen und hatten einen Hund mit Papieren im Auto sitzen.

Xenia zog dann bei meiner Freundin ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das dir passiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun es kommt darauf an, was mündlich alles besprochen wurde. Ein Grund, warum ich so was immer nur schriftlich gemacht habe. Dort hatte ich dann festgelegt, das ich das entsprechende Tier, wenn sich der Besitzer nicht meldet und ich keinen Kontakt bekomme, nach einer angemessenen Wartezeit (10 bis 20 Tage) entsprechende veräußern und vermitteln darf.

Aber mir ist es nie passiert, das ich auf einem Tier sitzen geblieben bin. Die wurden alle wieder brav abgeholt.

Wenn man keine Adresse hat, sondern nur eine Telefonnummer, dann würde ich versuchen - im Zweifel mit Hilfe eines Anwaltes oder der Polizei - die Adresse ausfindig zu machen und dann vor Ort noch Nachforschungen anstellen oder anstellen lassen. Sollte der Besitzer so gefunden werden, mit diesem reden und ihm entsprechende Mehrkosten in Rechnung stellen und klären was mit den Tier geschehen soll.

Ist der Besitzer gar nicht auffindebar, würde ich gemeinsam mit dem Tierschutz beraten, wie man weiter vorgehen kann und im Zweifel Anzeige erstatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstmal danke für die Antworten :-)

Mir ist es nicht passiert, ich würde meine Hunde nie irgendwo lassen.

Der Hundehalter ist unter seiner genannten Adresse nicht gemeldet und

auch sonst irgendwie unauffindbar.......

Ich weiss nicht genau, was mündlich besprochen wurde, aber ich denke

ein Anwalt kann da genauere Auskunft geben......

Mal sehen was bei raus kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ihr Hundefreunde, natürlich ist es schlimm wenn jemand seinen Hund aussetzt.Ich habe einen Jadtterrier namens Puma, den ich vor 6 Jahren aus dem Tierheim in Wermelskirchen geholt habe.Ich lebe in Solingen und würde mich freuen, wenn nette Hundebesitzer zwischen mitte 30 und anfang 50 sich melden würden,vielleicht kann man ja mal zusammen Gassi gehen.Gruß Tina mit Hund Puma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Schade, wenn da jemand ausgenutzt wurde, der helfen wollte und sich nicht genügend abgesichert hat.

Ich war habe auch mal für drei Wochen eine Hündin zur Pflege aufgenommen und wurde wissentlich von der Besitzerin belogen.

Würde ich nochmal einen Hund in Pflege nehmen, würde ich mich genauer absichern. Mir wurde gesagt, die Hündin sei versichert - sie hatte aber definitiv keine Versicherung abgeschlossen und ich musste hinterher wochenlang meinem Geld hinterherrennen, da die Hündin bei uns in den Korkboden ein Loch geknabbert hatte und ein Loch in die Wand gefressen hatte.

In Deinem Fall denke ich, würde eine Anzeige bei der Polizei nötig werden, falls Du den Hund nicht behalten kannst, wird Dir nichts Anderes übrigbleiben, als ihn ins Tierheim zu geben oder als Pflegestelle weiter zu versorgen, bis er einen Platz findet.

Was die rechtlichen Dinge anbelangt, sichere Dich durch eine Beratung beim Anwalt ab.

Alles in allem eine unglückliche Situation für Hund und Pflegestelle.

Eigentlich will man helfen und wird betrogen :motz:

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

da wollte wohl jemand seinen Hund loswerden.

Mach mit dem Hund doch was du willst. Der ehemalige Besitzer kann dir eh nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Beitragssuche: Hund, der nicht wieder abgeholt wurde

      @ all Vor einiger Zeit hatte Jemand hier geschrieben, daß es Probleme mit einem Besitzer(päärchen) gab, die ihren Hund nach der Urlaubsbetreuung durch die Betreffende nicht wieder abgeholt hat. Leider finde ich den thread nicht wieder. Könnt ihr mir helfen? DANKE.

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Wer hat einen Auslandshund am Flughafen abgeholt?

      Huhu, ich werde Heiligabend nach Deutschland fliegen und für einen Tierschutzverein 3 Hunde mitnehmen, die alle in ein unterschiedliches zuhause kommen. Alle 3 sollen von den neuen Besitzern am Flughafen abgeholt werden. Naja und insgeheim hoffe ich ja, dass mir die Leute dafür eine Kleinigkeit mitbringen als Dank. Daher wollte ich mal fragen wer hier einen Auslandshund am Flughafen abgeholt hat und habt ihr dem Flugpaten dafür etwas mitgebracht? Wenn ja was? LG Sandra

      in Tierschutz- & Pflegehunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.