Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Lucki59

Wie oft müsst ihr mit eurem Senior nachts raus?

Empfohlene Beiträge

Warum sollte sie was ändern, wenn der Hund bereits 15 Jahre so lebt, gesund ist und es anscheinend schon immer sein eigens gewollter Rhythmus ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weils nich gerade Gesund ist ;)

Und weil es, meiner Meinung nach, auch einfach Hunde gibt die sich nicht melden sondern einfach anhalten und warten.

Soll es jeder machen wie er es für richtig hält, meins wäre es nicht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, es kommt auf den Hund an. Bei uns war es wie gesagt früher nicht so. Es hat sich erst im Alter eingeschlichen. Und meine Maus schläft so tief und fest, dass sie richtig erschrickt, wenn ich sie wecke. Warum ihr das also antun? Selbst wenn wir nach 15 Stunden rausgehen (und ja, solange schläft sie teilwese am Stück) muss sie nicht dringend sondern schnüffelt ers tmal in aller Ruhe, bis sie sich dann mal zum Hinsetzen bequemt.

Und mal ehrlich, wenn das das Einzigste ist, was mit 15 Jahren nicht gesund ist, dann ist es eben so. Damit kann sie und ich leben. Ich bin froh, dass sie quitschfidel ist. Bei einem jüngeren Hund würde ich mir da vielleicht auch Sorgen machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich kenns von meiner Hündin (wird bald 15), dass sie mit dem Alter immer länger einhält, sie muss aber auch wirklich nicht.

Die letzte Runde findet zwischen 19 und 20 Uhr statt und dann morgens erst wieder um 8 Uhr. Ich habs schon öfter versucht sie abends gegen 22-23 Uhr nochmal pieschern zu lassen, aber sie weigert sich vehement raus zugehen und wenn ich sie mal doch rauskriege kann ich warten, warten und warten die macht kein Pipi sondern schaut einfach verärgert und will wieder ins Bett.

Manchmal kommt mein Freund spät abends noch vorbei und wir rauchen eine, dann kommt sie zwar manchmal mit raus und leistet uns Gesellschaft aber pieschern tut sie dennoch nicht, sie muss einfach nicht!

Morgens dass gleiche Spiel vor 8 Uhr krieg ich sie nicht aus dem Bett, die schmeißt sich immer wieder zurück ins Bettchen da kann ich machen was ich will, bis 8 Uhr will sie mind. schlafen.

Ehrlich gesagt warum soll man den Hund zwingen wenn er nicht will?

Also meine Hündin gibt mir sehr deutlich zu verstehen, dass sie keinen Bock hat und sonst ist sie ja auch topfit und läuft gerne aber eben nicht spät abends oder früh morgens. Ich zwing sie jedenfalls nicht mehr raus zugehen nur weil ich denke es ist besser so, sie will einfach nicht und dass akzeptiere ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe schon,da gehen die Meinungen doch auseinander.

Vielen scheint es aber mit ihren Vierbeiner doch ähnlich zu gehen.Ich habe heute extra nochmal die Tierarzt angerufen.Sie meinte auch,ich solle bitte alles so lassen wie es ist(Er kann ja jederzeit raus wenn er will).Mit der ganzen Umstellung würde ich ihn nur verunsichern,und seinen Rhytmus durcheinander bringen,und das schadet einem älteren Semester viel mehr.

Sie wüsste auch nicht was da krank machen könnte,wie gesagt er wird ja nicht zum einhalten gezwungen!!!!!!

Also darf Landi nun wieder(ohne von mir gestört zu werden)durchschlafen,und pieseln wenn er es für nötig hält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schliesse mich Aylin auch mal an!

Gerade mit den beiden Junghunden (vorallem mit Krümel) muss ich Nachts und morgens sehr früh und schnell raus!

Omi liegt dann auf ihrem Platz und hebt wenn überhaupt mal kurz den Kopf!

Die will nicht und warum sollte ich sie zwingen?

Auch wenn 16 Stunden eine lange Zeit sind, na und?

Die Hunde sind alt und haben auch manchmal schon andere Gebrechen, wie zB Krebs bei meiner und auch bei Frickateers Hündinnen!

Was soll da noch ein kleines Nierenproblem!

Auch wenn sich das jetzt echt böse liest aber es ist doch nunmal so! Die Rentner sind froh wenn sie mit ihren alten Knochen noch schlafen können, dann mache ich die doch nicht wach nur weil ich der Meinung bin das es ungesund ist solange anzuhalten!

Auch wenn Kim im Schlaf ausläuft, was momentan leider häufiger vorkommt, werde ich sie nicht nachts vor die Tür zerren. Denn das hat nichts mit einer vollen Blase zu tun sondern mit den Schliessmuskeln die einfach mal erschlaffen im Alter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mit meiner Schäferhündin musste ich nachts gar nicht raus, um 23.00 das letzte Mal kurz raus, dann erst wieder gegen 07.00...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meine muß zur Zeit, da sie gesundheitlich ein wenig angeschlagen war (Leber und Niere und mehr getrunken hat v.a. nachts) um zehn abend nochmal raus, dann hält sie es bis 6 oder 7 morgens durch. Wenn sie aber gerade fit ist und den ganzen Tag Ablenkung hatte (z.B. Besuch und Grillparty im Freien) pennt sie auch als hätte sie nen Kater ;) und man muß sie morgens ein paar mal wecken oder mit Frückstücksgeklimper rauslocken... Bis das mit der Leber und den Nieren kam (vor ca. 1,5 Jahren) war sie das letzte mal so um sieben oder acht abends und dann auch erst morgens wieder, das konnte dann Wochenends auch mal um neun sein. Ungesund denke ich ist das nicht, warum auch..?? Sonst würde er ja signalisieren, daß er raus will.... Finde ich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Plötzlich nachts unruhig/wachsam

      Hallo ihr Lieben,   ich brauche mal Forums-Brainstorming. Folgendes "Problem": Linnie ist seit einigen Tagen spät abends/nachts unruhig/erhöht aufmerksam bzw. wachsam.   Das erste Mal in der Nacht von Sonntag auf Montag. Sie ist aufgestanden, hat uns geweckt, gewufft, die Tür und das Fenster angeknurrt und hatte das dringende Bedürfnis mich "abzuchecken". Wir hatten das eigentlich abehakt unter "was komisches geträumt". Sie kam zu mir ins Bett und hat dann durchgeschlafe

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Alter Hund nachts unruhig (nur im Schlafzimmer)

      Huhu, ich habe einen 13 Jahre alten Golden Retriever-Opa. Bis auf ein paar Wehwehchen ist er noch recht fit. Allerdings ist er seit etwa 1 1/2 Jahren nachts sehr unruhig. Die Tierheilpraktikerin hat rausgefunden, dass seine Leber sehr belastet war, wir haben sie entgiftet und es wurde lange Zeit deutlich besser. Nun ist es seit einigen Wochen sehr extrem. Die Heilpraktikerin konnte so richtig nichts rausfinden. Auch das Herz oder andere Organe hat der Tierarzt bei einem Checkup mit Röntgen und B

      in Hunde im Alter

    • Border Collie Dackel Mix? Was kommt da raus.;-)

      Hallo bin ganz neu hier und bombadiere euch gkeich mit Fragen Ich habe einen 3 Jährigen Australien Shepherd Rüden ca. 50 cm. Möchte für ihn eine Kumpeliene, damit die beiden sich (wenn ich mal nicht so viel Lust habe 10 Kilometer mit dem Radel zu fahren)auf unserem Hof mit anliegender Weide (Pferde und Hühner) beschäftigen können oder einfach nur toben und spielen. Habe auch schon ein Welpe im Auge, den Sam und ich mir nächste Woche anschauen wollen. Nun kommen meine Fragen...... ist ein

      in Hundewelpen

    • Hund kotet seit 5 Tagen nachts

      Liebe Forumsgemeinde, Meine Hündin, sieben Jahre alt, Rottweilermischling, welche seit ich sie Mitte Dezember aus dem Tierheim geholt hatte, nie Probleme gemacht hat, muss plötzlich nachts auch oft zweimal raus, oder kotet in der Wohnung. Untertags macht sie selten ein Häufchen. Das Futter ist dasselbe, wir können nur nicht mehr soviel gassi gehen, weil es sehr intensiv geschneit hat, und die Wiesen ums Haus nicht begehbar sind. Habt ihr eine idee was da passiert sein könnte? es könnte auch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Jack Russel (14 Jahre) will nachts fressen

      Hallo zusammen, mit meiner 14jährigen Hündin Ginger gibt's folgendes Problem:    sie weckt mich seit einigen Monaten (ohne dass sich etwas für sie geändert hat) nachts gegen 3:00 und will dann fressen. Ihre Mahlzeiten bekommt sie 2x täglich (Nass-und Trockenfutter gemischt) ca. 6:00 und 18:00. Sie ist insgesamt empfindlicher geworden, aber das jetzige Futter macht ihr keine Verdauungsprobleme. Sie bekommt um 3:00 nichts, lässt sich anstandslos ins Körbchen schicken und schläft weiter,

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.