Jump to content
Hundeforum Der Hund
balu10

Will mich einfach mal ausheulen ...

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Im Moment läuft einfach alles schief! Uni hat jetzt wieder angefangen und weil ich keine Wohnung gefunden habe, wo mein Hund auch mit darf, habe ich mich dazu entschlossen zu pendeln, weil ich einfach keinen Tag ohne ihn aushalte.

Ich steh gerne um 4 Uhr in der früh auf und geh mit ihm spazieren und spiel so richtig mit ihm, dass er mal eine ordentliche morgentliche Auslastung bekommt! 2 Mal bin ich bis am Abend durchgehend weg und sonst komm ich Mittag bzw. früher Nachmittag nach Hause.

Währenddessen ist mein Hund bei meinen Eltern, die beide in Pension sind und bei meiner Großmutter, die dement ist und von meiner Mutter gepflegt wird.

Ich komm von der Uni heim und meine Mutter sagt nur, dass er bei ihr so und so viel braver ist und dass ich keinen Hund erziehen kann und dass ich schlecht für ihn bin, weil er von mir Grenzen erfährt und sie ihn wie ein menschliches Baby behandelt! Sie füttert Balu mit allem möglichen, lässt ihn frei im Garten rumlaufen und wenn er bellt bekommt er alles von ihr.

Mein Papa hält ihn fest und lässt ihn nicht los, wenn er ihn mal zum streicheln erwischt und dann geht mein Papa erst weg wenn der Hund knurrt und er darf alles!

Mit ihm wird den ganzen Tag geredet usw....

Ich komm heim, trainier mit dem Hund und will mit ihm gehen, und was ist, ich hab jetzt schon monatelang trainiert und er bellt alle an Spaziergänger, Hunde, Jogger usw.....

Ich weiß einfach nicht was los ist und meine Mutter sagt nur immer, dass ich schuld habe und ich ihn nicht erziehen kann ... was soll ich tun?

Außerdem will er wenn ich nach Hause komme nicht mal mehr so richtig spazieren gehen und wenn ich mich zum lernen hinsetze, dann hab ich irgendwie das Gefühl, dass er einfach nur mehr bei mir schlafen will, weil wenn ich da bin und er schläft, dann kommt keiner zu ihm, weil meine Familie dann nicht an mir vorbeikommt, würde ich das zulassen, dann würde er ununterbrochen gekrault werden, obwohl er auch mal seine Ruhe will! Er knurrt jetzt sogar schon alle im Haus an, wenn sie ihm zu nahe kommen und ihn streicheln wollen

Ich weiß nicht mehr weiter...

Was mach ich falsch bzw. was läuft bei uns zu Hause falsch???

Liegt es an mir und ich kann meinen Hund nicht erziehen ... ich schreib mal meinen Trainingsplan auf:

4:00 aufstehen, 45 min spazieren, 5 min bürsten, 10 min pause, 10 min spielen -> ENDE

Wenn ich nach Hause komme: Mo, Mi, Fr, So: Agility 35 mit 3 Pausen von 15 min, 1,5h später ca. 2h spazieren, dann füttern und eine 15min Hundemassage -> Ende

Di, Do, Sa gehen wir joggen bzw. üben Kunststücke und am Abend spielen wir 20 min Denkspiele mit 3 mal 5 min Pause dazwischen

Beim Spazieren gehen und im Garten wird Gehorsam trainiert und wenn das Wetter schön ist, dann gehen wir mit der großen Decke spazieren und üben entspannen und Geduldig sein.

Die restliche Zeit hat er Freizeit und manchmal treffen wir uns mit Balu´s Hundefreunde zum toben.

Wenn wir zu Hause sind, schläft er dann so und so meist und ich kann meine Uni Sachen machen und im Haus helfen!

Wenn er im Garten sein will, dann geh ich mit ihm raus und bleibe draußen, denn dann bellt er nicht mehr.

Ja und ab und zu wird noch zwischendurch gekrault und gekuschelt und kurz gespielt.

Aber warum bellt er jetzt schon wieder alle an?? Seid ehrlich, bin ich wirklich so unfähig??? Unsere früheren Hunde waren ganz anders, nur dass das Trainingsprogramm etwas anders war und meine Mutter mit ihnen trainiert hat.

Ich bin so fertig, traurig, ich bin einfach müde und mit meinem Latein am Ende!

Ich liebe die Arbeit mit Balu, das ist das was meinen Tag erhellt und was mich glücklich macht, aber ich halt diesen Streit nicht mehr aus und ich bin verunsichert, ob ich nicht doch alles falsch mache???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Ich komm von der Uni heim und meine Mutter sagt nur, dass er bei ihr so und so viel braver ist und dass ich keinen Hund erziehen kann und dass ich schlecht für ihn bin, weil er von mir Grenzen erfährt und sie ihn wie ein menschliches Baby behandelt! Sie füttert Balu mit allem möglichen, lässt ihn frei im Garten rumlaufen und wenn er bellt bekommt er alles von ihr.

Mein Papa hält ihn fest und lässt ihn nicht los, wenn er ihn mal zum streicheln erwischt und dann geht mein Papa erst weg wenn der Hund knurrt und er darf alles!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62463&goto=1291160

Das ist das Problem, vielleicht solltest du dich mit deinen Eltern mal zusammensetzen und mal klartext sprechen.

Ein Hund ist ein Hund und kein menschliches Wesen!

Fühl dich mal von mir gedrückt :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich das richtig verstanden habe verhätscheln deine Eltern deinen Hund nach Strich und Faden wenn du in der Uni bist. Das tut deinem Hund nicht gut, gar nicht! Er ist dadurch dauernd unter Strom, kein Wunder dass er dann schläft sobald du da bist, weil er sich dann endlich ausruhen kann.

Gehen deine Eltern auch mit deinem Hund Gassi? Ich kann mir gut vorstellen dass sie das Gebelle dabei nicht abgestellt kriegen und dir somit dein ganzes Training versauen.

Ich sehe wirklich absolut keine Schuld bei dir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dir nützt es nichts wenn du konsequent übst und machst und deine Eltern sind inkonsequent und lassen ihn machen.

Wenn müßen alle gleich handeln also wenn du konsequent bist müßen sich deine Eltern genauso drann halten sonst bringt alles üben nichts.

Der Hund weiss ja das er es bei dehnen darf wieso soll er dann bei dir anders handeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Canim: spazieren gehen sie nicht mit ihm ... weil er bei ihnen so zieht .... und reden kann man mit meinen Eltern nicht, die sind stur und alt und tja nachdem wir unsere Oma daheim pflegen habe sie auch gar keine Lust und Zeit sich ihre Gedanken darüber zu machen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist eine saudoofe Situation, aber ich befürchte, Du kannst da gar nicht viel machen,

ausser weiter nach einer Wohnung zu suchen.

Bis dahin, wirst Du viel Kraft brauchen, aber Schuld hast Du keine :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hmm ok, des Gebelle kann aber auch davon kommen, dass ihm der Tag ohne dich dafür aber mit deinen Eltern einfach zu viel wird und er es so kompensiert.

Oh man wenn deine Eltern auch nicht mit sich reden lassen, kann ich dir eigentlich echt nur raten mit deinem Hund auszuziehen, sonst ist das ein ewiger Teufelskreis.

Wie lange hast du deinen Hund schon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

So sinds halt. Hab das Selbe in Grün hier und find mich langsam damit ab...

Leckerli hier, Nachdackeln da, Streicheln hier, armer Hund da...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab meinen Hund jetzt 1 Jahr :) ... ein tolles Jahr!!!

Bis auf das jetzt :( ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würd echt ne Wohnung suchen. Häng doch an der Uni Gesuche auf, vielleicht findest du ne kleine Wohnung für dich und deinen Hund oder eine nette WG wo ihr unterkommen könnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.