Jump to content
Hundeforum Der Hund
Wendy140108

Futterumstellung funktioniert nicht richtig!!!

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen! Ich bin 35 Jahre alt und seit Juni 2010 stolzer Besitzer einer Blindenführhündin namens Wendy. Sie ist am 14.01.2008 geboren worden und wir sind ein gutes Team.

Die Führhundschule hat sie mit Eukanuba gefüttert. Ich wollte unbedingt das Futter umstellen, da ich der Meinung bin, dass es besseres Futter gibt. Außerdem möchte ich mit dem Kauf dieses Futters auf keinen Fall Tierversuche unterstützen.

Die Umstellung hatte ich mit MarkusMühle angefangen. Davon hat sie total zugenommen. Dann habe ich die Menge reduziert. Half irgendwie auch nicht wirklich viel. Im Fr.... empfahl man mir dann Select Gold light. Das habe ich dann gefüttert. Abgenommen hat sie nicht wirklich - eher das Gewicht gehalten. Dann bin ich umgestiegen auf Belcando Adult light. Das Futter möchte ich auch gerne weiter füttern - ich möchte nur innerhalb des Herstellers wechseln. Ich habe ihr 2 x 190 g gefüttert. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie wieder zunimmt. Ab heute habe ich auf 2 x 170 g reduziert. Mal sehen, ob es klappt.

Ich bin aber der Meinung, dass der Hund schon die Menge des Futters benötigt oder? Ich möchte nicht noch weiter reduzieren, da ich die Sorge habe, dass sie sonst Hunger hat.

Wendy hat eine Schulterhöhe von 55 cm und wiegt zurzeit (hoffentlich noch!) 31,6 kg. Werde nächste Woche noch einmal zum Tierarzt gehen, um sie wiegen zu lassen. Ich würde mit ihr gerne auf ein Gewicht von 28 - 29 kg kommen.

Über Erfahrungsberichte in Bezug auf Futterumstellung und Belcando-Hundefutter freue ich mich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich füttere Belcando Adult Active, da mein Hund immer in Bewegung scheint, aber im Haus auch mal ruhig sein kann.

Nach 7-10 Ausprobierten bin ich dort kleben geblieben, da ihr Fell noch nie so geglänzt hat und die Haufen noch nie so klein waren. Also schein es für mich das richtige Futter für sie zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darf ich Fragen ob du einen Blindenführhund brauchst? Blöde Frage wahrscheinlich, aber würde gerne mehr davon wissen. Fahre im April zu einem Seminar wo Blinde und Sehende sich austauschen können und viel über die Arbeit mit dem Blindenhund erfahren und wie man auf solche Hunde im täglichen Leben begegnen sollen, denn es sind arbeitende Hunde.

Würde gerne mehr über euren Alltag erfahren, wenn du das auch möchtest und hier drüber schreiben möchtest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Menge hängt davon ab, wie es der Hund umsetzt,. Ich hab bei mir unterschiede in der Futtermenge von 500% zwischen 5 Jährigem Rüden und 8-jähriger Hündin.

Und die Sorte ist sowas von sch...egal. solang der Hund es gut verträgt und demzufolge auch gut aussieht und sich wohlfühlt. Tierversuche sind mitunter notwendig, Schlachtungen für Hufu unabdingbar. Also trenn dich lieber rechtzeitig von dem Gedanken einer möglichen heilen Welt und du ersparst dir und deinem Wuffel viel Sorge!

Lebt einfach euer Leben und gib zu fressen wenn es Not tut, und wenn es vom Baumarkt ist. Ein gesunder Hund, der Zuchtziel eines jeden sein sollte, ist da nich wählerisch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gewichtszunahme ist nicht nur vom Futter, sondern auch von der Aktivität (u.a.) abhängig, die Futtermenge muß dem Energieumsatz angepaßt sein. Wenn Du das Gefühl hast, Dein Hund hat trotz geeigneter Futtermenge Hunger, kannst Du z.B. rohe Karotten mit reinschnipseln, das füllt den Magen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gewichtszunahme ist nicht nur vom Futter, sondern auch von der Aktivität (u.a.) abhängig, die Futtermenge muß dem Energieumsatz angepaßt sein. Wenn Du das Gefühl hast, Dein Hund hat trotz geeigneter Futtermenge Hunger, kannst Du z.B. rohe Karotten mit reinschnipseln, das füllt den Magen.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62561&goto=1294257

...und macht tolles rotbraunes Fell!

mann kann zur Sättigung auch Sägespäne mit Rapsöl tränken und hinstellen!

Ein Hund hat nie satt zu sein!!!!Ein satter Hund wird fett ,faul und dumm weil er ja keinen Grund mehr hat sich Gedanken um die Ernährung zu machen. Das macht ja Frauchen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was´n Blödsinn....... :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was´n Blödsinn....... :kaffee:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62561&goto=1294280

Wo ist das Blödsinn?

Es sei denn, man hat nen Hund zum Mästen, weil man ihn nach China weiter"vermitteln" will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Zu Belcando an sich kann ich nichts sagen, allerdings bin ich der Meinung, dass ich persönlich kein Futter geben will, wo Tierversuche gemacht werden. Für mich hat das nichts mit "heiler Welt" zu tun. Es gibt genügend hochwertige Futtersorten, wo darauf verzichtet wird!

Zur Futtermenge kann ich sagen, dass ist total unterschiedlich. Meine erste Hündin hat 1/3 von dem bekommen, was auf der Verpackung steht, oder noch weniger, da sie immer eher mopelig war. Meine jetzige bekommt 100 gr. mehr, als die Höchstmengenangabe und ist eher dünn. Meiner Meinung nach, muss man das selber rausfinden, wie viel der jeweilige Hund braucht. Wie bei Menschen auch, gibt es gute und schlechte Futterverwerter.

Interessant ist auch, ob die Hündin kastriert ist, das spielt bei Gewichtsproblemen leider oft eine Rolle und das ist in der Regel unabhängig von der Futtersorte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jeder Hund verwertet Futter anders.

Die Frage ist:

- wie agil ist der Hund?

- wieviel Bewegung bekommt er?

- was und wieviel Leckerchen gibt es zwischendurch?

- wie ist der Output? wie oft / wie groß sind die Häufchen?

Ein Labbi hat fast immer Hunger - in dieser Hinsicht kann man sie nicht mit anderen Rassen vergleichen. Wir haben 3 Labbis hier zuhause. :D

Ich finde es auch sinnvoll, darauf zu achten, wie das Futter hergestellt wird bzw. ob Tierversuche gemacht werden etc.

Ob man nun Belcando füttert - muß jeder für sich entscheiden.

Soweit ich informiert bin, soll K3 enthalten sein. Ist leider nicht deklarationspflichtig - und ob es nun schädlich sein soll oder nicht - darüber streiten sich die Geister.

Gerne helfe ich Dir weiter auf Bezug Hundefutter - einfach eine PN :party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.