Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cebelia

Problem mit Beipackzettel - Trocoxil

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin ganz neu im Forum, und ich habe gleich eine Frage.

Unser Tierarzt hat meiner Hündin ab heute Trocoxil verordnet. Eine Tablette (95 mg) heute, die nächste (95 mg) in 14 Tagen, anschließend je eine monatlich. Eine Packung mit zwei Stück habe ich mitbekommen.

Obwohl mir der Tierarzt die Tablettengabe mündlich erklärt hat, habe ich mir trotzdem ersteinmal den Beipackzettel genau angesehen. Nun habe ich Bedenken, da ich auf dem Beipackzettel die Tabelle Dosierung nicht verstehe.

Hier online einzusehen.

Institut fuer Veterinaerpharmakologie und -toxikologie, Universitaet Zuerich - unten.

Meine Hündin wiegt 52,8 kg. Die Verordnung bezüglich 95 mg ist also ok. Aber warum steht bei 30 mg auch eine 1. Könnte es eine Mindestdosis sein?

Ich habe schon vermutet, daß sie beim ersten Mal nur 30 mg bekommen soll und dann erst ab in 14 Tagen die 95 mg monatlich. Und daß dies der Tierarzt nicht beachtet hat. Ich kann ihn aber erst ab Montag fragen.

Weiß evtl. jemand von Euch, wie das gemeint ist in der Tabelle. Da es eine Depottablette ist, möchte ich diese nicht in der hohen Dosis geben, ohne sicher zu sein. Da bin ich doch lieber überängstlich.

Gruß Cebelia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich kenne das Medikament nicht aber wenn du ganz sicher sein möchtest, rufe doch deinen Tierarzt mal an und frag nach.

Vielleicht hast du ihn ja auch in der Aufregung falsch verstanden.

Gute Besserung an deine Fellnase.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu :winken:

Also ich würde die Tabelle so verstehen, dass wenn deine Hündin zwischen 48 - 52 Kilo wiegt, sie 75+30 mg (= 105 mg) bekommen soll (als Dosis) und wenn sie zwischen 53 - 62 Kilo wiegt, dann 95 + 30 mg (125 mg). Und als Tierarzt variiert man dann je nachdem ob der Hund 52,8 oder 52.3Kilo wiegt und entscheidet sich dann für eine Dosis.

Anhand dieser Tabelle würde ich sagen das du mit der Gabe von 95 mg dann auf jeden Fall auf der sicheren Seite bist, allerdings NUR anhand dieser Tabelle und meines Denkapparates ;)

Ohne Garantie und Gewährleistung :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die schnelle Antwort.

Der Tierarzt ist erst ab Montag wieder erreichbar, das ist das Problem.

Er hat wörtlich gesagt "Die erste Tablette geben Sie morgen mit viel Futter, und die nächste in 14 Tagen. Dann holen Sie sich neue, die Sie dann monatlich geben". Er hat es auch auf die Packung geschrieben.

Ich denke auch, wenn ich heute eine niedrigere Dosis geben müßte, hätte er mir sich zwei verschiedenen Dosen mitgegeben. Oder er hätte etwas von halbieren gesagt, wobei ich beim Halbieren aber auch nicht auf 30 mg kommen würde.

Meine Hündin hatte vorher schon einige verschiedene Tablettensorten bekommen, Piroxicam - half gar nichts, bis gestern PhenPred - half etwas, darf aber nicht länger gegeben werden, daß ich doch lieber vorsichtig bin, was die Dosierung betrifft, da es keine Pause zwischen den Tabletten gestern (PhenPrd) zu heute (Trocoxil) gibt.

Ich gebe ihr seit ca. 14 Tagen auch Grünlippmuschel-Kapseln, aber einen Erfolg sieht man sicher erst nach einigen Wochen. Der Tierarzt sagte, Grünlippmuschel darf ich zu den Tabletten geben.

Gruß Cebelia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Christina,

ach so könnte es gemeint sein. Darauf bin ich leider gar nicht gekommen. Ich fand die Tabelle so verwirrend.

Danke!!!!!!!!!

Gruß Cebelia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Trocoxil und Nebenwirkungen

      Hallöchen, Kann es sein dass das Trocoxil auch als Nebenwirkung hat dass der Hund Angst. oder Verfolgungswahn bekommt.Joy hat am Dienstag wieder eine Trocoxil bekommen und jetzt versteckt er sich wirklich ganz arg und rennt wie verrückt von einem Versteck ins nächste.Und jetzt ist mir aufgefallen dass alles anfing als wir im November mir dem Trocoxil angefangen haben.Aber es steht bei den Nebenwirkungen nichts in dieser Richtung drin.Hat jemand Erfahrung. Liebe Grüße Tine

      in Gesundheit

    • Gabapentin und Trocoxil

      Hallo zusammen, Mein Hund hat starke Arthrose und bekommt Trocoxil was ihm gut hilft. Jetzt springt er wie angestochen hoch und versteckt sich. Da er auch Spondylose hat vermutet der Tierarzt dass er Nervenschmerzen hat. Er will ihm jetzt noch Gabapentin dazu geben? Kann man die 2 Medikamente zusammen geben. Eine andere Tierklinik wo ihm das Trocoxil verschrieben hat weil alles andere nicht half sagte dass dazu kein anderes Schmerzmittel gegeben werden kann. Hat jemand Erfahrung damit?

      in Gesundheit

    • Trocoxil

      Meine Hündin hat altersbedingte Arthrose, vor allem an der Wirbelsäule. Sie ist 11. Die Symptome kamen sozusagen über Nacht. Bis vor 4 Wochen rannte und hüpfte sie noch wie eine junge! Auf einmal hinkte sie und hatte Durchfall. Neben der Arthrose wurde ein starker Giardienbefall festgestellt. Sie wurde dagegen behandelt, die letzte Laboruntersuchung war gottseidank negstiv. Momentan wird sie mit Kortison und Schmerztropfen behandelt, Kortison wird gerade ausgeschlichen. Zudem habe ich

      in Hunde im Alter

    • Trocoxil: Wirkungseintritt? Was darf ich erwarten?

      Guten Morgen Mein 6Jähriger Labrador hat vor einer Woche die Erstgabe Trocoxil erhalten, vorher Previcox. Er lahmt vorne links, hebt die Hinterbeine nicht richtig an (man sieht im Schnee zwei tapsen und zwei Streifen). Hat alle Gelenke schmerhaft, außer den Schultern. Ursache kann nicht geklärt werden... Ohne schmerzmittel geht es nicht. Mit Previcox und Trocoxil ist das Bild zwar besser, aber er lahmt noch immer. Laufen geht gar nicht. Wir gehen 2x30 Minuten spazieren. Das reicht ihm vö

      in Hundekrankheiten

    • Hat jemand Erfahrungen mit Trocoxil?

      Hallo zusammen! Heike (Schnauzis) hat in einem anderen Beitrag schon nach diesem Medikament gefragt, und ich würde die Frage aus aktuellem Anlass gerne nochmal aufgreifen... Lennys Zustand hat sich die letzten Wochen leider drastisch verschlechtert. Er leidet an schwerer HD und bekam bisher Rimadyl. Inzwischen läuft er mit Rimadyl schlechter als noch vor drei Monaten ohne Rimady Wir müssen jetzt zwei Tage ohne Schmerzmittel aushalten und dann bekommt er die erste Dosis Trocoxil. Die Nebenwir

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.