Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Shakira

Ist die Hundeausstellung in Dortmund größer als in Berlin?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich war mal vor 8 Jahren oder so auf der Hundeausstellung in Dortmund.

Ich fand es riesig da - viele Infostände zu den Rassen, viele Verkaufsstände - auch günstige...

Nun waren wir in Berlin - im April (glaube ich) und ich fand die nicht so toll!

Kam mir das nun nur so vor, weil die andere so ewig lange her ist , oder ist es tatsächlich so?

Denn in einer Woche ist ja wieder eine in Dortmund und wir überlegen uns dann auf den Weg zu machen....

Lohnt es sich????????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das würde mich auch intessieren. Könnte ich ja auch mal hin fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, lohnt sich ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich persönlich kenne nur die Dortmunder Austellungen. Wobei man natürlich sagen muss, dass jetzt im Oktober die Pferd&Hund stattfindet, also zwei Austellungen zusammengefasst.

Gefunden habe ich folgendes:

Dortmund:

-über 75.000 Besucher

-10.000 Hunde(ich denke damit sind auch die Besucherhunde gemeint) aus über 240

-300 Stände

CACIB Berlin:

2.800 Rassehunde aus über 260 Rassen

Mehr Infos finde ich darüber leider nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die Ausstellung im Mai ist riesig, auf Hund & Pferd gehe ich jetzt erste Mal, da mich Pferd eigentlich nicht interessiert aber stimmt es das es trotzdem mehr um Hunde geht ? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe die Pferd und Hund bisher vermieden(keine Ahnung warum) aber schon damals als die Austellung im Oktober nur aus der BSZ-Show bestand war sie glaube ich schon größer als die ESZ-Show(kann mich aber auch täuschen).

Nächstes Jahr im Mai findet übrigens die Jahrhundertsieger-Ausstellung statt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Wollte nur mal berichten :)

Wir waren auf der Messe in Dortmund gewesen.

Auf jeden Fall ist die viel grösser als in Berlin! Wir haben nur einen Tag eingeplant und waren von 11 - 18:30 da. Und Alles haben wir nicht geschafft.

Es gab viele Rassestände, die haben wir zu spät entdeckt - fast alle waren schon zu. Auch die Verkaufsstände hatten viel bessere und grössere Angebote.

Zu den Pferden sind wir auch gar nicht gekommen und die Vorstellungen - Agility und Hundefussball, etc haben wir auch nicht richtig mitbekommen.

Man sollte sich schon ein Wochenendticket kaufen :)

Dortmund kann ich nun wirklich besten Wissens empfehlen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Berlin: "Leinenpflicht ab 01.01.2019 in Berlin" und "Hundeführerschein in Berlin wird Pflicht und auch wieder nicht!?"

      Dazu dieser Link:    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/12/hundegesetz-verordnung-berlin-leinenzwang.html   Gut gedacht, aber schlecht gemacht? Warum jetzt sog. Bestandshunde eine Ausnahme bilden, erschließt sich mir jetzt nicht wirklich, denn es waren doch Hunde aus der Vergangenheit, wenn man es so nennen kann, die zu Problemen geführt haben.  Gerade die werden jetzt ausgeklammert? Mhm ...!   Zweiter Link zum Hundeführerschein/Sachkundenachweis, weil es mit Berlin und dem Leinenzwang zusammen hängt:   https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/12/hundegesetz-berlin-leinenzwang-hundeschule.html     Und dann wird noch vorgegeben, einen Kotbeutel "oder etwas ähnliches" mit sich zu führen, wobei "ähnliches" nicht definiert wird. Aha, aha, aha ...  Ich bin jetzt schon auf die Kreativität der Leute gespannt, worin sie vorhaben werden, die Hinterlassenschaften der Hunde einzupacken.                 

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • großer Rüde schüttelt kleinen Rüden

      Hey Ho!   Ich bin neu hier und habe da mal eine Frage, die mich beschäftigt. Mein Hund (Mischling Bernersenne und weißer Schäferhund) ist ein großartiger Typ, gut sozialisiert, hat Menschen schon von ihrer Hundeangst befreit und meistens keine Lust auf Stress. 
      Meistens. Manchmal passiert dann da doch der ein oder andere Machtkampf mit unkastrierten Rüden oder einfach aus einem Revierverhalten heraus. Das habe ich trotz seiner Größe gut im Griff. 
      Ich kenne die Körpersprache, kann denke ich gut die Hundekommunikation untereinander interpretieren und eigentlich ist alles gut.  Eigentlich.  Letztens kam es zu einer Situation, die mir dann doch Sorgen bereitet hat. 
      Wir waren im Schwarzwald in einem kleinen Hotel auf einem Berg, um bei einer Hochzeit dabei zu sein. Es waren noch keine Gäste da, eine gewisse Anspannung lag in der Luft, weil alles noch aufgebaut, organisiert werden musste. Der kleine Hund der Hotel-Besitzerin war auch da und ich halt mit meinem Hund. Mein Hund zeigte zunächst einmal keine Anzeichen davon, dass er gestresst von dem kleinen Tier war, hat ihn beschnüffelt und ist weg gegangen.
      Beim zweiten Kontakt mit diesem Hund sah die Situation anders aus: Mein Hund hat dem Kleinen eindeutig gezeigt, dass er keine Lust auf ihn hat. Typische starre Körperhaltung, Zähne zeigen etc.
      Der kleine Hund hat ihn scheinbar nicht verstanden und ging nicht weg von seinem Hintern, lief hinter ihm her. Ich habe das natürlich beobachtet und habe meinen Hund zu mir gerufen, er kam auch, aber einen kurzen Augenblick später, ich hatte noch keine Chance ihn vorher zu packen, hatte mein Hund diesen kleinen Hund schon im Nacken gepackt und schüttelte ihn wie sein Kuscheltier. Wir haben sofort zu zweit eingegriffen, ich habe mich auf meinen Hund drauf gesetzt und er ließ den Kleinen auch sofort wieder los, aber der Schock über so ein Verhalten war groß. 
      Sowas habe ich in sechs Jahren mit diesem Hund nicht erlebt. Ich weiß, dass er manchmal Aggression zeigt, aber nicht so und vor allem eigentlich nicht fernab seiner Heimat. 
      Die Größenverhältnisse haben natürlich auch dazu beigetragen, dass es böse aussah. Ich denke der kleine Hund war in etwa so groß wie Kopf und Hals von meinem. 
      Was ich erstaunlich fand: Der kleine Hund hatte nicht mal Macken in seinem Nacken. Er hatte nur etwas Blut am Mund, weil er sich wohl auf die Zunge oder Lippe gebissen hatte bei der Aktion.  Nun zu meinen Fragen: Ist das ein Verhalten, das "normal" sein kann? Ist dieses im "Nacken packen und schütteln" immer mit Tötungsabsicht verbunden oder kann das in diesem Augenblick "erzieherisch" gemeint gewesen sein? 
      Ich bin seitdem noch vorsichtiger geworden, würde aber eigentlich behaupten, dass ich schon immer äußerst bedacht an alle Hundekontakte rangehe. Und trotzdem ist sowas passiert. 
      Wie wäre eure Einschätzung zu dieser Geschichte? 

      Vielen Dank und liebste Grüße aus Berlin :)  

       

      in Aggressionsverhalten

    • Gesucht werden Gassifreunde in Berlin-Wannsee oder Kladow

      Hallo Ihr Lieben,  Mein Kleiner Jack-Russel Rocky (5Jahre) und mein Beagle Apollo (10Wochen) suchen nette Freunde für Spaziergänge. Sie mögen es sehr gerne mit anderen zu Spielen.. leider gibt es in unserem Bekanntenkreis fast niemanden der auch Hunde hat.. daher hoffen wir hier auf nette Bekanntschaften.   Liebe Grüße      

      in Spaziergänge & Treffen

    • Sachkundenachweis Berlin

      Hallo,   ich bin neu hier und seit 3 Tagen die stolze Besitzerin eines 9 Wochen alten Mischlingswelpen. Hier erst mal eine Frage, weil mich gerade jemand komplett verrückt gemacht hat. Wie sieht es mit der Pflicht einer Sachkundeprüfung in Berlin aus. So viel wie ich verstanden habe, ist die dann erforderlich, wenn man den Hund ohne Leine laufen lassen möchte. Ist das richtig? Ich habe nun bei Hundeschulen geguckt, die nehmen aber in Welpenspielgruppen erst Hunde ab 12 Monate, was ja auch aufgrund des Impfstatus logisch ist. Also meine Frage, ab wann kann ich denn überhaupt den Sachkundenachweis machen? Nächste Frage, wer nimmt diese Prüfung in Berlin ab, die Internetseiten dazu sind ziemlich chaotisch und geben unterschiedliche Infos.   So und eine letzte Frage dazu. Meine Kleine läuft praktisch nicht mit Leine und blebt einfach sitzen, wenn ich sie anleine. Sobald ich sie frei laufen lasse ist das kein Problem. Sie läuft mit, läuft nicht weg und ist sicher abrufbar (nach 3 Tagen *stolz*) ;).   Danke schon mal für die Antworten.  

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Tierheim aixopluc: ENZO, 3 Jahre, Mischling - ein hübscher, großer Rüde

      ENZO: Mischling, Rüde, geb.: 01.2014, Höhe: 65 cm, Gewicht: 30 kg   ENZO ist ein Fundhund. Sein Besitzer hat sich nie gemeldet, um den hübschen Rüden wieder abzuholen. Der große Mischling ist sehr aktiv und liebt es zu laufen. Menschen, die gerne wandern oder viel joggen, hätten in ihm einen wundervollen Begleiter. Allerdings sollten seine neuen Menschen wissen, dass er auch schon mal mit vollem Körpereinsatz in die Leine geht, um an den Fleck zu gelangen, an den er gerne möchte. Daran sollten seine neuen Menschen noch etwas arbeiten. ENZO kennt es aber auch schon ohne Leine zu laufen und ist dabei sehr gehorsam. Der große Rüde ist insgesamt sehr intelligent. Innerhalb weniger Tage lernte er seinen Namen und lernte auch schon den ein oder anderen Trick. ENZO hat drei große Leidenschaften: Bälle, Wasserschläuche und Futter. Für diese drei Dinge tut er alles. Mit Artgenossen ist er bei Erstbegegnungen erst einmal angespannt. Aber wenn sein Gegenüber nicht allzu dominant ihm gegenüber tritt, so ist er doch gut verträglich. Im Tierheim läuft er auch problemlos in einer größeren Gruppe von Hunden. Ihn interessieren die anderen Hunde aber nicht wirklich. Meist ignoriert er sie. Menschen gegenüber ist ENZO sehr freundlich. Egal ob jung oder alt, er ist immer nett. Er lässt sich gerne kraulen und spielt gerne und ausgelassen mit seinen Menschen. Dies fordert er auch schon mal lautstark ein, indem er die Menschen anbellt. Da dies für Kinder auch manchmal beängstigend ist, möchten wir ihn aber lieber in einen Haushalt vermitteln, in dem Kinder schon im Teenager-Alter sind. Wer möchte in dem hübschen Kerl ein Zuhause bieten? Wir sind uns sicher, seine neue Familie hat dann einen tollen Kumpel und treuen Begleiter an ihrer Seite.   ENZO ist gechipt, geimpft, kastriert und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.               Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537 Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264
        Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Hunde suchen ein Zuhause


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.