Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
hotati

2 Hunde und Leinenführung ist chaotisch

Empfohlene Beiträge

Hi , eine Frage an alle die das hinbekommen haben =) . Ich hab 2 Zwergschnauzer ( Willy 3,5 Jahre und Ditsche 2 Jahre alt) , ziemlich plitsch und sehr lernwillig ( also richtig mit Spaß). Nur an der Leine ist es eine Katastrophe, Willy war schon immer ein Sturrkopf, lief ohne Leine super; an der Leine war zerren angesagt; hab alles probiert, stehen bleiben ( hat ihn dann nur wütend auf entgegen kommende Hunde u.Menschen gemacht) , Richtungswechsel war auch nicht hilfreich und Leckerlis hat er unterwegs nicht genommen. Zum Schluß hab ich ne Miniwasserpistole ( passte in jede Jackentasche )mitgenommen. Die hat zu mindest kurz gewirkt. Ditsche ist ein ganz anderer Typ; lief zuerst super an der Leine klebte fast an meinem Bein , nun jedoch ist in ihm der Jäger erwacht( Sch....) und er zerrt ebenfalls, zwar wirken bei ihm Lob und leckerlis ,aber leider immer nur kurzfristig und dann stemmt er seine 9kg wieder in die Leine. DAS NERVT!!! Und zu guter letzt mobben :motz: sie jetzt auch noch wenn andere Hunde an uns vorbei gehen. Was mach ich bloß falsch?? Ich beneide alle die mit gr. Hunden so brav an mir vorbei gehen. Hoffe auf den perfekten Rat . L.G. hotati :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das Problem hatte ich auch, nur dass meine Hunde noch ein wenig schwerer sind :D

Was ich dir empfehlen würde wären die DVDs von der Hunde Team Schule, die haben mir super geholfen.

Vorallem Rudelharmonie würde laut deiner Beschreibung denke ich sehr hilfreich sein :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich hab Nelly auf der rechten Seite umhängen, sonst lief sie immer links, aber da ich Leela dann auch links hatte und sie immer korrigieren musste, hat sie dann doch die rechte vorgezogen ;)

Leela hab ich links, habe teils in einer Großstadt noch Probleme mit dem ordentlichen Leinelaufen bei ihr, wird aber dann nach einem Tag dort immer besser(wurde dahingehend nicht gut sozialisiert).

Hab bei ihr auch lange rumgetüftelt, starke Fortschritte gabs dann als ich ihr eindeutig gesagt hab dass ich sie hinter mir bis zu einer Linie haben will und sie dann körperlich nach hinten eingeschränkt habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Zu diesem Thema würde ich Dir auch die DVD "Rudelharmonie" von Anita Balser empfehlen.

Da wird das sehr anschaulich gezeigt und mit etwas Übung und Konsequenz klappt das auch prima!

Liebe Grüsse

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich laufe mit meinen vieren jeden Morgen an der Leine und im Normalfall auch völlig Streßfrei und ohne Ziehen.

Jeder Hund wurde für sich so an der Leine ausgebildet, das Ziehen ein NoGo ist. Zusammen ergibt dass dann eine ruhige Harmonie die so lange anhält und funktioniert bis eine der vielen Dorfkatzen unseren Weg kreutzt. Dann geht mein Aussie ab und prescht in die Leine. Das wäre noch nicht mal so schlimm, aber dann wollen die anderen natürlich auch. Spätestens ab diesem Zeitpunkt ist es dann nicht mehr entspannt. Andere Hunde, Menschen, Fahrzeuge oder sonstige Ablenkungen sind egal.

Ich werde daran allerdings nicht arbeiten, denn wenn die Katze weg ist und nicht mehr gesehen wird, ist alles wieder OK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich denke, Du wirst nicht um mehr Training herumkommen ;)

Das gesittet Fuß oder Bei sollte einzeln zuverlässig klappen, dann dürfte es eigentlich keine Probleme zu 2 geben.

Ehrlich gesagt würde ich mit 2 Leinenrowdies auch nicht zusammen rausgehen wollen und würde es auch nicht tun....

Bei mir wäre in einer solchen Situation absolutes Einzeltraining angesagt!

Unsere Hunde laufen in der Regel alle links. Aber allesamt kennen sie auch Kommando RECHTS...

Da ich auch selten alleine mit mehr als 2 Hunden laufe, klappt das in der Regel wunderbar.

Aber wie gesagt...da müssen die Voraussetzungen eben erfüllt sein...Umgang und Regeln Zuhause, deine Rolle...Grundgehorsam.

LG petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

unser Husky hat mit 27kg das Desire-to-go wohl gepachtet, da haben schon andere Trainer kapituliert.. was bedeutet, er ignoriert bei allem und jedem das andere Ende der Leine konsequent. Nur mit nem Erziehungsgeschirr läuft er brav, das nutze ich aber nicht gerne und mit nem normalen Geschirr ist er auf Zug bis zum Anschlag, egal ob alleine oder im Rudel.

mein Sturkopf von Samojedin dagegen hat über 1 Jahr gebraucht um das abzulegen und ist absolut leinenführig und der alte Lady so oder so.

Bin ich mit allen 3 draußen, laufen die Mädels konsequent links und das geht meist recht gut, ab und an vertüdelt sich die alte Dame noch mal aber okay sie ist erst knapp 3 Wochen bei uns und muss eh noch viel lernen aber im Großen und Ganzen sind die Mädels super.

Der Rüde ist an der Leine eine völlige Katastrophe, rechts, links usw.. er ignoriert draußen komplett alles. Da ist ständiges Korrigieren angesagt. Ich kann dir sagen, nach vielen Jahren mit dem Kerl, ich habe all meine Hunde leinentauglich bekommen, DEN nicht... und auch kein Trainer.. er ist darin echt resistent.

Ich kann dir nur sagen, ich kämpfe jeden Tag mit einem meiner 3 und mit dem Kerl kämpfe ich schon seit er da ist... und mit 3 kann es noch chaotischer werden .. du bist also nicht alleine mit deinem Problem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo, bei 2 und mehr Hunden ist das Gassigehen an mehreren Leinen immer etwas chaotisch. Ich habe selbst 4 Hunde und kenne das Problem. Besonders, wenn andere Hunde entgegenkommen. Ich habe immer ein Leinengewirr in der Hand und mir ist öfters schon eine Leine aus der Hand gerutscht, wenn einer meiner Vierbeiner zu stark gezogen hat. Für mehr Kontrolle und gleichzeitig mehr Freiheit für 2 Hunde gibt es jetzt was neues. Die neue Zwillingsleine B.. Der Zug der Hunde geht auf die Handschlaufe , so stressen sich die Hunde nicht gegenseitig und jeder kann sich individuell bewegen. :) Da kann man auch mal in einer Hand

einen Schirm halten und weiß, man hat noch beide Hunde in der der anderen Hand. Und das Beste, man ist auch in Gebieten mit Leinenzwang nicht gestresst. Und das Gassigehen sollte ja doch Entspannung sein. :):):) Und es gibt doch nichts Schöneres als ein kleines Rudel zu Hause zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lanya hat noch ein Problem mit der Leinenführigkeit, Buddy geht sehr gut an der Leine. Daher habe ich im Moment einen links und einen rechts, damit Buddy nicht ungerechtfertigt eine Korrektur bekommt wenn wir zu dritt unterwegs sind.

Ansonsten übe ich die Leinenführigkeit verstärkt wenn ich alleine mit Lanya unterwegs bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe zwei Regeln - an der Leine wird nicht gezogen und in Freiheit( und ueberhaupt) wird sofort auf mich gehoert. Diese Regeln setze ich immer durch.

Ich habe 2 Hunde. Regelmaessig bin ich jedoch mit bis zu 4 Hunden unterwegs. Alle bekommen ihren Freilauf, aber an der Leine gehen sie ordentlich. Das steht nicht zur Diskussion.

Tun sie das nicht dann erinnere ich sie sehr deutlich daran und setze meinen Willen durch.

Nachsichtig bin ich gerade mit Lucy, da sie nicht wirklich raus darf und nur auf 3 Beine laeuft. Fuer sie ist es gerade schwierig ruhig in perfekter Fussposition zu laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.