Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Falco09

Metall abschlecken

Empfohlene Beiträge

Wollte mal wissen ob eure Hunde auch wie wild auf metallische Gegenstände sind?

Hab das Gefühl das ist wie eine Droge für den Hund. Ein Wurfgeschwisterchen von unserem Hund ist da auch ganz extrem... Uhren, Armbänder, Gürtelschnallen... da ist nichts sicher, also wohl auch noch vererblich :D . Wird irgendwie Metall (Silber, Gold, Nickel....) "gerochen", wird erstmal hingegangen und dran geschleckt. Menschlicher Schweiß ist da nicht immer dran, z.B. Gürtelschnalle, Kugelschreiberklemme, Schraubenzieher...

Laut Tierarzt kann da aber eine Mangelerscheinung ausgeschlossen werden. :so

Also nur eine blöde Angewohnheit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein erster gedanke war:Wenn Sie das nicht unbedingt im Winter machen?

Nein,meine Hunde lecken keinerlei Metall ab .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mein erster gedanke war:Wenn Sie das nicht unbedingt im Winter machen?

Nein, Laternen werden nicht abgeleckt ...auch nicht bei -20 °C :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Nö Jule macht das auch nicht.

Laut Tierarzt kann da aber eine Mangelerscheinung ausgeschlossen werden. :so

Wie kommt er zu dieser Aussage?

Habt ihr eine Blutuntersuchung gemacht?

Zinkmangel?

Was fütterst du?

Ein Zusammenhang mit der Mandelentzündung?

LG

Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Arni macht das auch, aber eigentlich nur den Ring an seinem Geschirr. Erst wird er intensiv beschnüffelt und dann beleckt. Einen Mangel hat er nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nö Jule macht das auch nicht.

Laut Tierarzt kann da aber eine Mangelerscheinung ausgeschlossen werden. :so

Wie kommt er zu dieser Aussage?

Habt ihr eine Blutuntersuchung gemacht?

Zinkmangel?

Was fütterst du?

Ein Zusammenhang mit der Mandelentzündung?

LG

Antonia
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62636&goto=1296580

Ja Blut wurde im Zusammenhang mit den Mandeln untersucht. Da ist alles hervorragend. Zu essen bekommt er das Trockenfutter von Arden Grange, mit 1 EL Nassfutter von Vet Concept und 1x am tag frisch, Huhn, Reis, Möhrchen oder Ähnliches.

Ein Zusammenhang mit der Mandelentzündung gibt es wohl nicht, da seine Wurfgeschwister das auch machen. Es ist jetzt nicht zwanghaft aber er macht es gerne^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Arni macht das auch, aber eigentlich nur den Ring an seinem Geschirr. Erst wird er intensiv beschnüffelt und dann beleckt. Einen Mangel hat er nicht.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62636&goto=1296603

Jaaaa genau, erst schnüffeln und dann langsam mit der Zungenspitze dran schmatzen^^

Am Geschirr macht unserer das auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht meine auch an Ringen, Und an ihr Halsband wenn man das abmacht denn leckt sie auch am Ring...

Oder wenn hir noch ein Löffel liegt da wird auch göttlich drauf rumgeschleckt.. keine ahnung warum...

dachte immer ihr macht das Spass oder weil sie denkt da kommt noch was raus außen löffel *lach* iss ja eigendlich immer was drauf^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundezuwachs! Was bedeutet das Abschlecken?

      Hallo So nun ist es schon 2 Wochen her als wir zu unserem Malteserrüden (6kg)einen Welpen zu uns holten (Französische Bulldogge 2,5kg, jetzt 10 Wochen alt, Rüde) ich muss sagen viele haben uns davon abgeraten zu unserem Malteser ausgerechnet einen Bully zu uns zuholen. Gott sei dank hatten die alle Unrecht!! Mein Älterer Hund Mexx (2j.) und der Welpe verstehen sich sehr gut , sie spielen sehr viel miteinander und teilen sich sogar das Futter. Mexx schleckt dem kleinen andauernd das Gesicht.. Was bedeutet das? Zuneigung? Akzeptanz oder was ganz anderes?. Er ist auch garnicht eifersüchtig auf den kleinen, bisher läuft es echt Super Was meint ihr ab wann kann ich die beiden schon alleine lassen? Lg

      in Hunderudel

    • Wie Abschlecken abgewöhnen?

      Hallo, wenn ich und mein fast 2 jähriger Labrador auf dem Sofa kuscheln fängt er immer an mich abzuschlecken. Ich sag dann immer "nein, nicht schlecken", da ich das nicht mag bzw. eklig finde und er sich da dann auch sehr reinsteigert, das hält dann eine Minute und dann macht er es wieder. Er hat dabei aber auch die Ohren angelegt und auch so meist eine eher unterwürfige Körpersprache. Er machts auch immer sehr vorsichtig am anfang. Wie kriege ich ihm das wirklich abgewöhnt, das vermiest das kuscheln etwas. Lg, Cora

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Abschlecken

      Hallo liebe Hundefreunde, mein kleiner Sheltie "Zoe" wird nun bald ein Jahr alt und ist der Liebling der Familie. Erziehung geht bei dieser Rasse fast von allein und so haben wir einen sehr braven, gehorsamen Mitbewohner der uns viel Freude macht. Allerdings hat sie die Eigenart uns immer begeistert abzuschlecken, was von ihr sehr lieb gemeint, uns aber etwas unangenehm ist. Bei allem was man sonst unterbinden möchte reicht ein bestimmtes "nein" und die Sache hat sich erledigt. Bei dieser Leidenschaft ist das anders. Selbst wenn man vorsichtig die Schnauze zuhält quetscht sie noch ihre kleine Zunge irgendwo heraus, denn schließlich beschäftigt man sich ja mit ihr und das ist immer Grund zur freude und damit auch zum schlecken. Hat jemand eine Idee wie wir ihr das ausreden können? Liebe Grüße Rumburak

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Abschlecken und schnappen, was kann ich dagegen tun?

      Also Molly schleckt jeden ab, den sie vor die schnauze bekommt, und das mit einer hingabe das es nicht mehr lustig ist. z.Bsp. abends vorm fernseher, sie liegt bei mir auf der Couch und wenn sie meine Hand, Füsse usw "zu fassen" bekommt, werden die abgeschleckt. Versucht man die hand bzw. das Körperteil zu entziehen wird es festgehalten. Sie würde das echt für stunden machen, wenn ich sie lassen würde. Im moment bringt ein Nein und wegziehen des körperteils soviel, dass sie erst nach dem Körperteil schnappt um es festzuhalten, dann beleidigt abzieht und nach ca. 3 minuten wieder anfängt. Dass ist dann der Punkt wo sie die Couch verlassen muss. Dann jammert sie wie bekloppt und weint usw. ich ignoriere es und dann fängt sie an, wieder auf die couch springen zu wollen! Das lass ich natürlich nicht zu! sie geht dann ganz betröppelt in ihr Körbchen und "mosert"! Ausserdem will sie immer auf der Hand rumkauen, und wenn man sie anfasst, dann schnappt sie auch, nicht fest aber dennoch.. ein aus bringt nix ( sie kennt das wort aber). Ich habe nur bemerkt, dass sie das z.bsp. bei meinem kleinen Neffen ( knapp3 jahre) NICHT macht... ablecken ja.. schnappen nicht! Wie kann ich ihr das am besten abgewöhnen? Bin dankbar für jeden Tip. LG Nicole & Molly

      in Körpersprache & Kommunikation


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.